News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

 
Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Plastikmüll im Pool zeigt was die Menschen in den Ozeanen anrichten

Veröffentlicht am 3. Mai 2016,  Kategorie(n): Sonstiges,  80 x gelesen

Tüten und andere Verpackungen oder Gegenstände aus Kunststoff gehören überall zum Alltag in modernen Industrienationen und Schwellenländern. Was damit geschieht, darüber wird sich leider viel zu wenig Gedanken gemacht, denn die Menge an Plastiküll, die auch hierzulande anfällt, ist gigantisch. Alleine 6 Milliarden Plastiktüten werden jedes Jahr in Deutschland ausgegeben, in vielen anderen Ländern dürften es nicht weniger sein. Zu welchen Umweltproblemen dies führt, zeigen eindrucksvoll der Film „Plastic Planet“ oder die Ergebnisse dass teilweise bereits mehr Plastikpartikel als Plankton im Mittelmeer schwimmen.

mehr… »

 
 

Photovoltaik-Boom in Großbritannien: Sonnenenergie für die Insel

Veröffentlicht am 3. Mai 2016,  Kategorie(n): Interviews,  112 x gelesen

Im nachfolgenden Interview mit Dr.-Ing. Rolf Sohrmann, Head of Business Unit Energy Solutions bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, gibt dieser Antworten auf die Fragen, in welchen Märkten der Ausbau der Photovoltaik in den kommenden Jahren voraussichtlich besonders stark sein wird, welche Zukunftstrends es gibt und wo gerade in Europa der größte Zuwachs an Anlagen stattfand.

Die Photovoltaik ist weltweit weiter auf dem Vormarsch. So stieg die Leistung der neu ans Netz gegangenen Parks von 40 GW (2014) auf 51 GW (2015). Treibende Kraft dieses Wachstums ist insbesondere China, wo insgesamt 15 GW zugebaut wurden – das entspricht einem Wachstum von 37 Prozent. Damit lösen die Chinesen Spitzenreiter Deutschland mit einer installierten Gesamtleistung von 43 GW ab. Auch der US-Markt konnte ein kräftiges Plus von 56 Prozent (9,8 GW) verbuchen. In Europa entfielen allein 4 GW der zugebauten 8,5 GW Leistung auf Großbritannien. Das Vereinte Königreich erlebte im vergangenen Jahr einen regelrechten Photovoltaik-Boom. Vor allem im Süden des Landes wurden zahlreiche Anlagen in Betrieb genommen. Deutschland, das Land der Energiewende, kam hingegen nur auf ein mageres Plus von 1,4 GW.


Herr Dr. Sohrmann, der Photovoltaik-Boom im Vereinten Königreich ist für viele sicherlich überraschend. Wie kommt es, dass gerade in Großbritannien ein massiver Zubau von Photovoltaikanlagen stattfindet?

Bis 2011 hat Solarenergie in Großbritannien nur einen unbedeutenden Teil der elektrischen Energieerzeugung ausgemacht. Den Wandel haben dann im Wesentlichen zwei Faktoren bewirkt. Die Einführung eines Einspeisetarifs für Strom aus Photovoltaik (PV) im April 2010 und der anhaltende Preisverfall, insbesondere bei den PV-Modulen und damit die Reduzierung der Gestehungskosten für PV-Kraftwerke insgesamt.

Seit Einführung der Förderung erfolgt eine regelmäßige Absenkung der Förderung. Das führt zu einem zyklischen Zubau, vor allem im ersten Quartal eines jeden Jahres. Während im Februar 2012 insgesamt etwa ein Gigawatt PV-Leistung installiert war, waren es bis Ende 2015 schon über 8,4 GW – eine rasante Entwicklung. Dabei sind die solaren Einstrahlungswerte im Süden der Insel vergleichbar mit den Strahlungswerten in der nördlichen Hälfte Deutschlands. Hinzu kommen in den Küstenregionen teilweise kräftige Winde, welche die PV-Module kühlen und darüber die Effizienz steigern. In Summe ist also wider Erwarten der Süden Englands ein attraktiver Standort für Solarkraftwerke.

mehr… »

 
 

Energiesparkonto Webseite hilft kleinen Unternehmen beim Sparen

Veröffentlicht am 8. April 2016,  Kategorie(n): Sonstiges,  257 x gelesen

Mit der kostenfreien Energiemanagement-Software hilft das vom Bundesumweltministerium geförderte „Energiesparkonto für Unternehmen“ kleinen und mittleren Firmen, Sparpotentiale zu erkennen und die Energiekosten zu senken. Alle Daten zu Stromverbrauch, Heizenergie und Wasser sowie zum eventuell vorhandenen Fuhrpark können dabei bequem und einfach über die Webseite verwaltet werden.

Energiesparkonto Webseite für Unternehmen
Screenshot: unternehmen.energiesparkonto.de
mehr… »

 
 

REmap: Verdopplung des Anteils an erneuerbaren Energien wird Billionen einsparen

Veröffentlicht am 21. März 2016,  Kategorie(n): Allgemein,  318 x gelesen

In ihrer Roadmap für eine Zukunft mit erneuerbaren Energien, kurz REmap (Roadmap for a Renewable Energy Future), stellt die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) ihre Berechnung vor, dass mit Hilfe einer Verdopplung des Anteils der erneuerbaren Energien am globalen Energiemix bis zum Jahr 2030 pro Jahr bis zu 4,2 Billionen US-Dollar eingespart werden können. Dies würde in etwa dem 15-fachen der Kosten für den Ausbau entsprechen. Die Roadmap enthält weiterhin Empfehlungen für verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien am globalen Energiemix von heute etwa 18 Prozent auf 36 Prozent bis zum Jahr 2030.

REmap - Vol 2
Bild: IRENA

mehr… »

 
 

Earth Hour 2016 – Licht aus für den Klimaschutz

Veröffentlicht am 11. März 2016,  Kategorie(n): Sonstiges,  316 x gelesen

In ein paar Tagen, am 19. März 2016 werden um 20.30 Uhr für eine Stunde alle Lichter ausgeschaltet, um auf die Umwelt- und Klimaprobleme aufmerksam zu machen, für die der Mensch verantwortlich ist. Seinen Teil trägt dazu schließlich auch der Energieverbrauch inkl. dem Verbrauch an elektrischer Energie bei, da Strom immer noch zum größten Teil mit Hilfe der Verbrennung von Kohle, Gas oder Öl erzeugt wird.

mehr… »

 
 

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion – Trailer zum Kinofilm

Veröffentlicht am 15. Februar 2016,  Kategorie(n): Filme & TV,  534 x gelesen

Am 17. März 2016 startet im Kino der neue Film „POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion“ von Regisseur Carl-A. Fechner, dem im Jahr 2010 mit dem Film „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“ mit über 100.000 Kinozuschauern in Deutschland der erfolgreichste Dokumentarfilm des Jahres gelungen war. Der neue Film porträtiert Rebellen unserer Zeit, die sich für die Vision einer nachhaltigeren Energieversorgung begeistern und engagiert für deren Umsetzung kämpfen. Er ist ein leidenschaftliches Plädoyer für eine große eine Zukunft in der unsere Energie zu 100% aus dezentralen, sauberen und erneuerbaren Quellen stammt.

mehr… »

 
 

Riesiger Solarpark in Marokko eröffnet – Sauberer Strom für eine Million Menschen

Veröffentlicht am 5. Februar 2016,  Kategorie(n): Solarenergie,  524 x gelesen

In Marokko wurde jüngst der erste Teil des Noor Solarparks von König Mohammed VI. höchstpersönlich eröffnet und in Betrieb genommen. Das in der Nähe der Sahara stehende Kraftwerk soll in den nächsten Jahren um einen zweiten und dritten Teil sowie zu einem späteren Zeitpunkt um einen vierten Teil erweitert werden. Insgesamt soll der Bau 2,2 Milliarden Euro kosten, wobei die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) maßgeblich an der Finanzierung beteiligt ist. Komplett fertiggestellt soll das weltgrößte Solarkraftwerk dann sauberen Strom für rund 1,3 Millionen Menschen produzieren.

mehr… »

 
 

Klimaschutzprojekte an Schulen: Energiesparmeister 2016 gesucht?

Veröffentlicht am 18. Januar 2016,  Kategorie(n): Sonstiges,  634 x gelesen

Den Energiesparmeister-Wettbewerb im Jahr 2015 konnte das Lessing-Gymnasium aus Köln gewinnen, nun geht er in eine neue Runde. Zum achten Mal werden die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen gesucht, wobei erneut Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro gewonnen werden können. Der von der gemeinnützigen co2online GmbH organisierte Wettbewerb wird vom Bundesumweltministerium gefördert, Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks.

Energiesparmeister Webseite
Screenshot: Energiesparmeister Webseite

mehr… »

 
 

Energieheld bietet Beteiligungen auf Companisto an

Veröffentlicht am 8. Januar 2016,  Kategorie(n): Nachhaltige Investments,  712 x gelesen

Auf dem Online-Portal von Energieheld können sich Hausbesitzer rund um das Thema „energetische Sanierung“ informieren und erhalten kompetente Beratung bei voller Kostentransparenz. Monatlich nutzen bereits rund 85.000 Besucher die Webseite und haben sie damit zu einer der größten Plattformen für energetische Gebäudesanierung gemacht. Ende 2015 wurde der Break-Even-Punkt erreicht. Für ein weiteres Wachstum sucht das Unternehmen auf der Webseite von Companisto, dem Marktführer für Crowdinvesting, nun nach Investitionen gegen eine Beteiligung am Unternehmen, Gewinn und Exiterlös bei etwaigem Börsengang in der Zukunft.

mehr… »

 
 

Selbst aktiv beim Klimaschutz: Mit dem neuen CO2-Rechner von KlimAktiv

Veröffentlicht am 23. Dezember 2015,  Kategorie(n): Sonstiges,  692 x gelesen

Beim UN-Klimagipfel in Paris wurde tatsächlich ein neue Klimaschutzvertrag geschlossen, an dem sich nahezu alle Staaten der Welt beteiligt haben. Angestrebtes Ziel ist die Begrenzung des Anstiegs der globalen Durchschnittstemperatur auf unter 2 Grad Celsius bzw. idealerweise unter 1,5 Grad Celsius. Um dies zuerreichen sollen der Ausstoß an CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden, wozu natürlich auch jeder Einzelne seinen ganz persönlichen Beitrag leisten kann. Mit dem neuen CO2-Rechner von KlimAktiv kann man sich auf eine Zeitreise bis 2050 begeben, seine aktuelle CO2-Bilanz auf den Prüfstand stellen und mit Hilfe des CO2-Szenarios in die Zukunft schauen.

CO2-Rechner von KlimAktiv

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen

Anzeigen

Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen