News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

LichtBlick überspringt 300.000 Kunden-Marke – Run auf Ökostrom: täglich über Tausend neue Kunden

Veröffentlicht am 30. Juli 2007,  Kategorie(n): Allgemein

Der seit Beginn des Jahres 2007 zu verzeichnende, überproportional hohe Kundenzuwachs zum Ökostromanbieter LichtBlick gewinnt weiter an Dynamik. Die ursprünglich erst für 2008 geplante Marke von 300.000 Haushaltskunden wurde bereits heute überschritten. Täglich kommen über eintausend Neukunden hinzu, mehr als doppelt so viele wie zu Jahresbeginn.

„Hauptgründe für den Wechsel zu LichtBlick sind der Wille zu aktivem Klimaschutz, sich häufende Störfälle in Atomkraftwerken, schlechter Kundenservice sowie steigende Preise bei den Ex-Monopolisten.“ so Heiko von Tschischwitz, Geschäftsführer von LichtBlick und Ökomanager des Jahres 2006. „Als privates und unabhängiges Unternehmen mit einem nachweislich guten Preis- Leistungs-Verhältnis bieten wir eine echte Alternative zur etablierten Versorgungswirtschaft.

Der Wechsel ist dabei so einfach und sicher wie das Schreiben einer Postkarte aus dem Urlaub.“ LichtBlick-Strom ist zu 100 Prozent regenerativ erzeugt und reduziert gegenüber den bundesdurchschnittlichen Vergleichswerten die CO2-Emissionen um 94 Prozent. Der vom TÜV und den Trägern des ok-power-Ökostromlabels WWF, Öko-Institut und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen geprüfte und zertifizierte Strom stammt im Jahr 2007 aus einem Biomasse-Heizkraftwerk in Sachsen-Anhalt und einem Donau-Laufwasserkraftwerk in Österreich.

Da LichtBlick seinen Strom in vielen Gebieten Deutschlands zum Teil sogar günstiger als die etablierten Versorger anbietet, urteilte Stiftung Warentest bereits im Jahr 2001 über das Angebot von LichtBlick: „ein Angebot, bei dem alles stimmt: Service, Preis und der Umweltschutz.“ Neben den 300.000 Privathaushalten versorgt LichtBlick auch Firmen und Institutionen wie Tchibo, Body Shop, verschiedene Universitäten und das Bundesumweltministerium.

LichtBlick ist der mit Abstand größte Ökostromanbieter in Deutschland. In 2006 erwirtschaftete LichtBlick einen Umsatz von 200 Millionen Euro. LichtBlick startete im Oktober 1999 mit der Versorgung von acht Haushaltskunden als einer der ersten Newcomer in den damals gerade liberalisierten Strommarkt. Im Ranking der insgesamt 800 Stromanbieter belegt LichtBlick inzwischen einen Platz unter den Top 20. Erklärtes Unternehmensziel sind zwei Millionen Kunden und damit Platz fünf hinter den großen der Branche, E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Heiko von Tschischwitz, Geschäftsführer
LichtBlick – die Zukunft der Energie GmbH & Co. KG,
Max-Brauer-Allee 44, 22765 Hamburg
Tel.: 040 / 63 60Â 1000

Quelle: Pressemitteilung vom 30. Juli 2007, LichtBlick, www.lichtblick.de

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 3.903 x gelesen
Tags: , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen