News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat August 2007.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für August 2007

 

„f-cell 2007“: Messe zeigt, was kommen wird

Veröffentlicht am 31. August 2007,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude,  4.384 x gelesen

Mercedes Benz mit BrennstoffzelleDie Produkte stehen schon fix und fertig da: Autos mit Brennstoffzellenantrieb, Geräte zur Hausenergieversorgung, mobile Power-Stationen. Die Messe zum internationalen Brennstoffzellen-Kongress „f-cell“ am 24. und 25. September 2007 in Stuttgart wird einmal mehr eine Branche an der Schwelle zum Markteintritt zeigen. Die Herausforderungen liegen in der Verlängerung der Lebensdauer der Brennstoffzellen sowie bei den noch sehr hohen Kosten. Doch der Markt gewinnt zunehmend an Dynamik.

Stuttgart (eos) – Autos und Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb fahren schon: Die Mercedes-Benz A-Klasse F-Cell legte bis heute bereits über 1,4 Millionen Kilometer zurück. Doch der Hersteller war unter anderem mit der Reichweite pro Tankfüllung noch nicht zufrieden und stellt nun anlässlich des diesjährigen fast namensgleichen Brennstoffzellen-Forums „f-cell“ am 24. und 25. September in Stuttgart das Nachfolgermodell, die neue B-Klasse F-Cell, vor. Der internationale Branchentreff „f-cell“ vereint Messe mit Kongress und zieht jährlich etwa 600 Fachleute in die Schwabenmetropole. 2007 liegt ein besonderer Fokus auf den mobilen Anwendungen des umweltfreundlichen Energiewandlers, nachdem im letzten Jahr die stationären Anwendungen in der Hausenergieversorgung im Rampenlicht standen. „Die Breite unserer Veranstaltung bleibt davon aber unberührt“, betonen die „f-cell“-Veranstalter, die Gerlinger Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) sowie ihre Kooperationspartner, das Umweltministerium Baden Württemberg und die DaimlerChrysler AG. „Die ‚f-cell‘-Messe wird auch dieses Jahr wieder mit geschätzten 50 Ausstellern voll ausgebucht sein, das komplette Spektrum der Brennstoffzellen-Anwendungen abdecken und auch Zulieferer, Dienstleister sowie Verbände präsentieren.“

mehr… »

 
 

Die Erde, morgen – Ein Bildband mit faszinierenden Fotos

Veröffentlicht am 30. August 2007,  Kategorie(n): Bücher,  15.208 x gelesen

Die Erde, morgen - CoverDas der Klimawandel die Erde verändern wird ist so gut wie sicher. Doch was das für uns Menschen bedeutet können sich viele nicht wirklich vorstellen. Der Bildband „Die Erde, morgen“ soll dabei helfen, mögliche Auswirkungen und Veränderungen zu erkennen. Denn Bilder sagen einfach mehr als 1.000 Worte…

Was wird uns der Klimawandel bescheren? Wird der Reichstag bald in der Steppe stehen? Der Big Ben in den Fluten versinken? Yannik Monget führt uns bedrohliche Zukunftsszenarien vor Augen, zeigt aber auch, dass die Welt ein blühender Garten sein könnte.

mehr… »

 
 

Moto Solar Urbana – Solar Motorroller von sunRED

Veröffentlicht am 28. August 2007,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Solarenergie,  7.400 x gelesen

Moto Solar UrbanaIm Juni 2007 hat die spanische Firma sunRED auf dem Internationalen Autosalon in Barcelona den „Moto Solar Urbana“ vorgestellt. Bei diesem Gefährt handelt es sich um einen mit Solarenergie angetriebenen Motorroller.

Der Clou an diesem Motorroller ist die Platzierung der Solarzellen. Denn diese befinden sich auf einer schneckenhausartigen Hülle, die beim Parken von hinten nach vorne ausfährt und das Fahrzeug wie einen Panzer umgibt.

Durch diese Hülle können mehr als drei Quadratmetern Solarkollektoren auf dem Roller untergebracht werden und es wird genug Energie gewonnen, um das Motorrad auf bis zu 50 Kilometer pro Stunde zu beschleunigen. Die Batterien reichen für eine Strecke bis zu 20 Kilometern, dann muss die Hülle erneut ausgefahren und die Akkus neu aufgeladen werden.

mehr… »

 
 

Initiative von Schwabenhaus: Energiesparhaus mit 0% CO2-Ausstoß

Veröffentlicht am 27. August 2007,  Kategorie(n): Gebäude,  5.206 x gelesen

Null CO2 –wir sind dabei!Häuser und Wohnräume sind durch Beheizung und Stromverbrauch ein Teil des weltweiten Klimaproblems. Und um gegen den Klima-Wandel anzukämpfen muss jeder Einzelne aktiv werden. Das hat sich auch der Fertighausanbieter Schwabenhaus auf die Fahnen geschrieben und bietet jedes Haus mit innovativer Haustechnik in der Grundausstattung an! So wird jedes SCHWABENHAUS zu einem Energiesparhaus mit 0,00% CO2-Ausstoß und zu einem KfW-60-Haus. In absoluten Zahlen können so ca. 9,5 Tonnen CO2 pro Einfamilenhaus und Jahr eingespart werden!

Mehr Informationen unter schwabenhaus.de

 
 

Kampagne zum herunterdrehen der Klimaanlage in Büros

Veröffentlicht am 24. August 2007,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.136 x gelesen

Im Klima-Blog des Handelsblatts wurde gestern über die Kampagne „Cool Biz“ der japanischen Regierung geschrieben. Mit dieser Kampagne werden alle Büroangestellten aufgefordert, in den wärmsten Monaten des Jahres luftigere Bürokleidung zu tragen. Hintergrund ist, dass die Klimaanlagen die Raumtemperatur dann nur noch auf 28 Grad Celsius kühlen müssen.

„Das spart nicht nur Energie und Kosten. „Cool Biz“ hat laut japanischem Umweltministerium 2006 den Ausstoß von 1,14 Millionen Tonnen Kohlendioxid verhindert, was dem monatlichen Ausstoß von etwa 2,5 Millionen japanischen Haushalten entspricht.“
Quelle: Klima-Blog

Mehr über die Hintergründe dieser richtugsweisenden Kampangne findet sich unter Unnötige Gebäude-Klimatisierung im Klima-Blog.

 
 

Kleine und grosse Tipps zum Energiesparen beim Gebäude

Veröffentlicht am 24. August 2007,  Kategorie(n): Bei Gebäuden,  4.223 x gelesen

Es dauert nicht mehr lange – genauer gesagt bis zum 1. Januar 2008 – dann muss jeder Gebäudeeigentümer beim Verkauf oder Mieterwechsel seiner Immobilie einen Energieausweis vorlegen. Mit dieser Vorschrift sollen die laufenden (Energie-)Kosten für den Käufer oder Mieter besser ersichtlich werden. Eine Verbesserung der Energieeffizienz des Gebäudes kommt also nicht nur der Umwelt und dem Klima, sondern auch dem eigenen Geldbeutel zu Gute.

mehr… »

 
 

Frischer Wind für sauberes Wasser und fruchtbare Erde

Veröffentlicht am 23. August 2007,  Kategorie(n): Erneuerbare Energien,  4.493 x gelesen

Oikovest berät Anleger wie sie Geld am besten in erneuerbare Energien anlegen

Ökologie und Ökonomie wurden lange Zeit als Gegensatzpaare gehandelt: „Fälschlicher Weise“, sagt Gerard Reid. „Investitionen wenden sich nicht gegen ökologische Grundsätze, sondern nutzen sie, um umweltfreundliche Technologien und ressourcensparenden Innovationen zum Durchbruch zu verhelfen und damit langfristige Erfolge zu bringen.“ Ökologisch denken bringt Geld. Investitionen in die erneuerbare Energien Wind, Wasser, Sonne sind lukrativ. Gerard Reid ist unabhängiger Finanzberater für erneuerbare Energien. Sein Unternehmen Oikovest, erstellt Marktanalysen für nachhaltiges Investment, berät und informiert im Bereich erneuerbare Energien. Im Fokus von Oikovest stehen Unternehmen, deren Erzeugnisse und Leistungen gegen die globale Erwärmung arbeiten, zu sauberem Wasser, frischer Luft und fruchtbarer Erde führen und damit dem Klimawandel entgegenwirken. Die Meinung, dass ökologische Geldanlagen schlechtere Performance aufweisen, ist schlichtweg überholt. Europäische Unternehmen, deren Kernkompetenzen in der Energiegewinnung aus Wasser, Wind und Sonne liegen, die sich auf Biomasse und Geothermie konzentrieren, erwirtschaften in den letzten drei Jahren Renditen von über 300 Prozent (Bloomberg ticker: ERIX Index).

mehr… »

 
 

Genehmigung erteilt – Windpark Gehrden wird erweitert

Veröffentlicht am 21. August 2007,  Kategorie(n): Windkraft,  3.293 x gelesen

Die Region Hannover hat die Erweiterung des Windparks Gehrden um drei Windenergieanlagen des Typs Enercon E-70 E4 genehmigt. Der entsprechende Genehmigungsbescheid liegt der Windwärts Energie GmbH mittlerweile vor. Mit den Baumaßnahmen wird voraussichtlich im ersten Quartal 2008 begonnen. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für Mitte 2008 geplant. Die prognostizierte Jahresstromproduktion beträgt ca. 9 Millionen Kilowattstunden. Der gesamte Windpark Gehrden wird damit rechnerisch den jährlichen Strombedarf von rund 8000 Privathaushalten decken.

mehr… »

 
 

Umweltschutz Made in Japan – Deutsche Automobilhersteller holen auf

Veröffentlicht am 21. August 2007,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.461 x gelesen

Japaner sind die besseren Umweltschützer. Zumindest, wenn es um den Bau von Automobilen geht. Dies besagt die Auto-Umweltliste, die jährlich vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) http://www.vcd.org/ veröffentlicht wird. In seiner Auto-Umweltliste bewertet der ökologisch ausgerichtete Verkehrsclub über 350 aktuelle Pkw-Modelle nach den Kriterien Verbrauch, Schadstoffausstoß und Lärm. Gleich sieben der Top-Ten-Plätze gehen an Fabrikate aus Japan. Doch eine Botschaft der aktuellen VCD Auto-Umweltliste lautet: Die deutschen Autobauer holen auf. „Heimische Hersteller sind durch die vielen Klimadiskussionen für Umweltthemen sensibilisiert und setzen verstärkt auf die Karte Umwelt“, sagt Uwe Röhrig, Inhaber des Hannoveraner Beratungsunternehmens International Car Concept (ICC) http://www.icconcept.de/.

mehr… »

 
 

Energie Sparen im Büro

Veröffentlicht am 21. August 2007,  Kategorie(n): Auf der Arbeit,  9.049 x gelesen

Büros Berlin Mitte

Der Energieverbrauch in Bürogebäuden steigt in Deutschland kontinuierlich.

Dabei kann man dem Klima-Wandel nicht nur in den eigenen vier Wänden entgegenwirken. Auch im Büro lassen sich ohne grosse Einschränkungen eine Menge Energie und CO2 einsparen. Für den Arbeitnehmer bedeutet das meist nicht mehr als die Umstellung einiger kleiner Gewohnheiten. Und für den Unternehmer bedeuten Einsparungen bei den heutigen Energiepreisen nicht nur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz sondern auch eine deutliche Senkung der Betriebskosten.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen