News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Konsequenter Klimaschutz jetzt – Globaler Klimaaktionstag am 8. Dezember

Veröffentlicht am 6. Dezember 2007,  Kategorie(n): Allgemein

Zum ersten Mal in Deutschland werden am globalen Klimaaktionstag am 8.12. bundesweit Tausende Menschen für mehr Klimaschutz demonstrieren. Die Klima-Allianz ruft zu zentralen Kundgebungen in Berlin und am Braunkohlekraftwerk Neurath bei Düsseldorf auf, um ihre Forderung nach einem Stopp neuer Kohlekraftwerke zu unterstreichen. Gleichzeitig appelliert die Klima-Allianz an alle Regierungen, bei der Klimakonferenz in Bali zukunftsweisende Ergebnisse zu erzielen.

Roland Hipp, Kampagnengeschäftsführer von Greenpeace: „Beim Klimaaktionstag am kommenden Samstag werden viele Menschen für den Klimaschutz auf die Straße gehen. Der Klimawandel ist in den Köpfen der Leute angekommen. Gleichzeitig will die Bundesregierung am Mittwoch ein Klimapaket beschließen, mit dem sie ihre eigenen Klimaschutzziele verfehlen wird. Statt der groß angekündigten Reduzierung von Treibhausgasen um 270 Millionen Tonnen CO 2 pro Jahr bis 2020 werden es im Endeffekt maximal 160 Millionen Tonnen sein. Das 40-Prozent-Ziel bei Einsparungen rückt damit in weite Ferne. Angesichts der globalen Klimaveränderung tut die Regierung zu wenig. Im Gegenteil: 24 in Deutschland geplante Kohlekraftwerke sind ein großer Rückschritt. So wird man kein Vorreiter im Klimaschutz. Die Regierung muss diesen Plänen endlich einen Riegel vorschieben, statt sie zu verteidigen. Mit Erneuerbaren Energien, Effizienzstrategien und der Kraft-Wärme-Kopplung können wir die Klimakatastrophe noch aufhalten, mit Kohle sicher nicht.“

„Bali muss zur Ouvertüre für ein kraftvolles Klimaschutzabkommen nach 2012 werden. Von der Bundesregierung erwarten wir, dass sie aufs Tempo drückt und den Takt vorgibt. Wir dürfen keine Zeit verlieren. Bis 2009 muss ein Klimaschutzabkommen beschlossen sein, das auf Kyoto aufbaut“, betont Regine Günther, Leiterin für Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland. Die Klima-Allianz fordert von der internationalen Staatengemeinschaft mehr als warme Worte. Wenn es nicht gelinge, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperaturen unter zwei Grad zu begrenzen, werden die Konsequenzen überall auf der Welt sehr schmerzhaft sein.

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Direktorin von „Brot für die Welt“ und der Diakonie Katastrophenhilfe ergänzt: „Während wir im Norden die Folgen mit hohem finanziellen Aufwand abfedern können, stellen sie für viele Menschen im Süden eine existenzielle Bedrohung dar. Denn sie leben von der Landwirtschaft und sind daher besonders anfällig gegenüber Veränderungen der Niederschläge und der Temperaturen, die zu Missernten führen können. Noch können wir es schaffen, dass auch zukünftige Generationen in allen Regionen der Erde menschenwürdige Lebensbedingungen vorfinden, doch dazu bedarf es eines konsequenten Handelns seitens der Bundesregierung – sowohl in Deutschland als auch auf internationaler Ebene.“

„Die mit 1,5° C überdurchschnittliche Erwärmung im Alpenraum zeigt bereits deutlich sichtbare Folgen: Gletscher schmelzen, Permafrostböden tauen auf, Hangrutsche und Steinschlag verursachen Kosten in Milliardenhöhe. Gleichzeitig werden sich bei der prognostizierten Klimaentwicklung die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere immer mehr verändern, was einen immensen Artenverlust zur Folge haben könnte,“ so Jörg Ruckriegel, Ressortleiter Natur- und Umweltschutz des Deutschen Alpenvereins. Um diese gravierenden Auswirkungen, die Ökosysteme weltweit betreffen, noch abmildern zu können, müsse die Öffentlichkeit Druck auf die Politik ausüben, um den Versprechen Taten folgen zu lassen. Jörg Ruckriegel: „Der globale Klimaaktionstag am 8.12 ist dafür der geeignete Rahmen.“

Für Nachfragen:

Die Klima-Allianz ist ein rasch wachsendes Bündnis von mehr als 80 Organisationen, darunter:

  • Umweltorganisationen wie Greenpeace, BUND, WWF, NABU, DNR, DUH, Grüne Liga;
  • Entwicklungsorganisationen wie Brot für die Welt, Diakonie Katastrophenhilfe, EED, Misereor, Germanwatch, Kindernothilfe, Oxfam;
  • Evangelische Landeskirchen, wie Evangelische Kirche von Westfalen, Kurhessen-Waldeck und Württemberg sowie die Vereinte Evangelische Mission;
  • Jugendorganisationen wie KLJB, BUNDjugend, Naturfreundejugend, BDKJ und NAJU;
  • Verbraucher- und Tierschutzverbände wie Bund der Energieverbraucher, Bundesverband der Verbraucherinitiativen und Deutscher Tierschutzbund;
  • weitere Vereinigungen wie UnternehmensGrün, Deutscher Alpenverein, Gesellschaft für bedrohte Völker und Attac.

Quelle: Pressemitteilung vom 3.12.2007, die klima-allianz, www.die-klima-allianz.de

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 2.944 x gelesen
Tags: , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen