News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Studie „Nachhaltige Individualmobilität und die Zukunft der Elektrofahrzeug-Technologie“

Veröffentlicht am 30. April 2008,  Kategorie(n): Auto und Verkehr

Elektroauto(WPC) Marktbeobachter gehen von – branchenunüblich – schneller Einführung von Elektrofahrzeugen aus.

Rein Batteriegeführte Elektrofahrzeuge werden mittelfristig Hybridfahrzeuge ablösen, ergab eine Studie der beiden auf den Themenbereich nachhaltige Mobilität spezialisierten Beratungsbüros Perraudin Konzept (Hannover – perraudin-konzept.de) und Warnstorf & Partner Consulting (Bremerhaven – warnstorf-partner-consulting.de). „Fast alle befragten Akteure gehen davon aus, dass nicht Hybridfahrzeuge (heutiger Bauart) sondern überwiegend batteriegeführte Elektrofahrzeuge das Rennen im Wettlauf der zukünftigen Individualmobilität machen werden. Die Rede ist vom schnellsten Innovations- und Markteinführungszyklus der Automobilgeschichte. Der Transformationsprozess wird nach Einschätzung der meisten Akteure bereits ab 2010/2011 zu Serienproduktionen beachtlicher Stückzahlen führen. Innerhalb der nächsten 10 Jahre erscheint eine breitbandige Marktpräsenz möglich. Brennstoffzellenfahrzeuge spielen nach übereinstimmender Meinung innerhalb des genannten Zeitfensters keine Rolle“, erklärt einer der beiden Autoren Luc Perraudin.

„Zudem gehen die meisten Marktbeobachter davon aus, dass über die Zukunft des Elektroautos weniger die technische (Komponenten-)Entwicklung als vielmehr die Produktakzeptanz und damit zusammenhängend die Marketingstrategie entscheiden wird“, so Mitautor Jörg Warnstorf. Ebenso erstaunlich ist laut Aussagen des Autors in welchem Maße die aktuelle Biokraftstoff-Diskussion die bislang unter den Verbrauchern und in der Automobilbranche kaum geführte Klimadebatte angefacht hat. Mit allerdings unerwarteten Bewertungen. So gibt die Mehrzahl der Befragten – auf die Frage: „Verkehr ist der drittgrößte CO2-Emittent weltweit. Wie kann hier wirksam gegengesteuert werden“ – an: Durch Ergreifen wirksamer Lenkungsmaßnahmen in den Schwellenländern – insbesondere in China und Indien. Erst auf den Folgeplätzen landet: Spritsparende Motoren, leichtere Autos und grundsätzlich andere Fahrzeug-/Antriebstechnik.

Ausgewertet wurden über einen Zeitraum von 1 ½ Jahren: Geschäftsberichte der großen Automobil-konzerne sowie deren Pressemitteilungen, Fachdatenbanken (wie z.B. scirus), Fachzeitschriften (wie z.B. Automobilwoche, automotive news, u.a.) – Fremd- und eigene Studien und Beratungsprotokolle. In der Umfrage wurden Hochschul-Forschungsinstitute, Entwicklungs- und Planungsbüros, Verbände, Unternehmen und Messe-Fachbesucher (u.a. auf den Fachmessen Energy und Clean Moves 2007 und 2008) befragt. En detail wurden 187 Hochschul-Forschungsinstitute, Entwicklungs- und Planungsbüros, Verbände, Unternehmen sowie 150 Messe-Fachbesucher und 250 Privatpersonen (Kontrollgruppe) befragt.

Die Vollstudie nebst detaillierten Auswertungen aller Befragungen können Interessierte ab 19. Mai 2008 zum Preis von 85 € bei wp consulting (per Mail: studie@warnstorf-partner-consulting.de) bestellen.

Anschrift:
WP Consulting
Seeborg 1 – 27572 Bremerhaven
(Sie finden uns im KompetenzZentrum für Bauen und Energie)

Telefon: 04744/73 00 00
Telefax: 04744/73 00 01
eMail: kontakt@warnstorf-partner-consulting.de
web: www.warnstorf-partner-consulting.de

WP Consulting ist ein auf Energieeffizienzfragen spezialisiertes Projektentwicklungs- und Planungsbüro, welches u.a. im Bereich nachhaltige Mobilität / Elektrofahrzeug-Technologie beratend tätig ist.

Quelle: Pressemitteilung vom 29.04.2008, openPR

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Auto und Verkehr
Gelesen: 10.169 x gelesen
Tags: , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen