News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat September 2008.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für September 2008

 

Düstere Zukunft wegen steigender Klimaverschmutzung: Was tun?

Veröffentlicht am 29. September 2008,  Kategorie(n): Sonstiges,  7.304 x gelesen

Sieben Argumente warum sich Klimaschutz trotz allem lohnt

Trotz des Kyoto-Protokolls sowie großen Anstrengungen beim Klimaschutz in vielen Ländern Europas sind die Emissionen und der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre seit dem Jahr 2000 weiter extrem angestiegen. Denn während man in Deutschland und einigen anderen Ländern konsequent versucht, die Emissionen und den CO2-Ausstoß zu senken, steigerten sowohl die USA wie auch die Schwellen- und Entwicklungsländer deutlich ihren Ausstoß.

Da es sich beim Klimawandel aber ein globales Phänomen mit weltweiten Auswirkungen handelt, zeichnet der Klimareport der Europäischen Umweltagentur (EEA) auch für Europa ein düsteres Zukunftsszenario: Längere Trockenheit und Wassermangel in den südlicheren Regionen, Waldbrände, Überflutungen und Überschwemmungen, schmelzende Gletscher und aussterbende Tierarten. Und selbstverständlich auch immer mehr wirtschaftlichen Schäden durch eine steigende Anzahl an Naturkatastrophen.

mehr… »

 
 

Ökologisch wohnen, bauen und sanieren

Veröffentlicht am 29. September 2008,  Kategorie(n): Bücher,  5.176 x gelesen

Cover - Ökologisch wohnen, bauen und sanierenAb heute in Buchhandel erhältlich – das Buch: „Ökologisch wohnen, bauen und sanieren“, das die PR-Beraterin und Autorin Gabriele Neimke gemeinsam mit Energieberater Marco Erlenbeck – seit rund zehn Jahren als Energieberater tätig, seit vier Jahren selbständig, bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der Deutschen Energieagentur und beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gelistet, darüber hinaus unabhängiger Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen – geschrieben hat. Dieser Ratgeber hilft beim energiebewussten Bauen, Wohnen und Sanieren. Bei diesem Sachbuch sind die sinnvollsten Maßnahmen ganz bewusst verständlich erklärt. Viele praktische Tipps und Adressen helfen bei der Umsetzung. Eine Übersicht über die aktuellen Förderprogramme zeigt, welche finanzielle Unterstützung es gibt.

mehr… »

 
 

Konferenz „Klima Verkehr(t) – Was der Verkehr zum Klimaschutz beitragen muss“ am 18.10.08 in Berlin

Veröffentlicht am 24. September 2008,  Kategorie(n): Termine,  4.976 x gelesen

Bündnis 90/Die Grünen laden Sie ganz herzlich zur Konferenz „Klima Verkehr(t) – Was der Verkehr zum Klimaschutz beitragen muss“ am 18.Oktober 2008 in Berlin ein.

Weltweit wächst der Verkehr und damit die Klimalast. Denn der motorisierte Verkehr zu Lande, zu Wasser und zu Luft bewegt nicht nur Waren, Güter und Menschen, sondern bewegt das Klima, weil er Treibhausgase produziert. Angesichts des massiv gestiegenen Preises für Rohöl sind die Zeiten billigen Transports von Waren und Dienstleistungen wie auch individueller Mobilität vorbei. Wir haben jetzt die Chance, klimafreundliche Mobilität zukunftsfähig zu machen und dabei zwei der größten Herausforderungen anzugehen, vor denen die Menschheit steht: Die Eindämmung des Klimawandels und den Ersatz endlicher und dreckiger fossiler Energiequellen durch unendlich verfügbare, saubere erneuerbare Energien.

mehr… »

 
 

Zwei Jahre ClimatePartner – Etappenziel erreicht!

Veröffentlicht am 23. September 2008,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.830 x gelesen

Maßstäbe bei der Integration des Klimaschutzes in Unternehmensprozesse gesetzt

„Etappenziel erreicht“, meldet der Klimaschutzberater ClimatePartner, der dieser Tage sein zweijähriges Jubiläum feiert. Im August 2006 von Moritz Lehmkuhl und Tobias Heimpel in München gegründet, hat die inzwischen in sieben Ländern auf rund 25 Mitarbeiter angewachsene Mannschaft „vieles geleistet, Neues und Innovatives im freiwilligen Klimaschutz geschaffen und Maßstäbe bei der Integration des Klimaschutzes in Unternehmensprozesse gesetzt“, so Moritz Lehmkuhl, der seit Mitte des Jahres als CEO die gesamte Unternehmensgruppe mit inzwischen fünf eigenständigen Landesgesellschaften verantwortlich führt. Seit Mitte September ist Moritz Lehmkuhl zudem Mehrheitsgesellschafter und alleiniger Geschäftsführer der ClimatePartner Holding, um wie Mitgründer Tobias Heimpel es formuliert, „eine klar strukturierte Arbeitsteilung einzuführen, das tägliche Geschäft gezielt auf die Bedürfnisse des Marktes und Anforderungen der Kunden zu fokussieren und die notwendige und extrem dynamische Strategieentwicklung der Unternehmensinhalte zu beschleunigen“. Tobias Heimpel konzentriert sich künftig auf die Neu- und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen für unterschiedliche Branchen sowie auf die strategische Ausrichtung der Inhalte von ClimatePartner. Zudem bleibt er weiter für Marketing und Kommunikation verantwortlich und betreut operativ die Schweiz und Österreich.

mehr… »

 
 

Tipps zu Energieeffizienzklassen bei Haushaltsgeräten

Veröffentlicht am 22. September 2008,  Kategorie(n): Im Haushalt,  4.348 x gelesen

Viele Hersteller und Verkäufer von Haushaltsgeräten wie Kühlschränken, Gefrierschränken oder Waschmaschinen preisen immer noch Geräte mit der Energieeffizienzklasse A als Sparwunder an. Dabei ist die Klasse A eigentlich bereits seit längerem – genauer gesagt seit Anfang 2004 – Standard und man sollte beim Neukauf daher auf Geräte mit der Energieeffizienzklasse A+ oder noch besser A++ bestehen.

Als nützliche Hilfe beim Neukauf empfiehlt sich die Übersicht auf dem Portal des Öko-Institut e.V. EcoTopTen empfiehlt bei Kühlschränken, Kühl-Gefrierkombinationen, Gefriertruhen und Gefrierschränke ausschließlich ökologische Spitzenprodukte, die das Label der Energieeffizienzklasse A++ targen.

Zur Aufstellung der EcoTopTen-Produkte bei Kühl- und Gefriergeräten

 
 

Stromtankstelle für Elektroroller eingerichtet

Veröffentlicht am 22. September 2008,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.571 x gelesen

Der GECO42fun mit RekuperationDer Innenstadtverein Aalen City aktiv verlost in diesem Jahr erstmals einige Elektroroller im Rahmen der Aktionen in der Sommerzeit. Es handelt sich um Roller des Typs GECO42Fun der Firma GUF GmbH aus Schelklingen (geco-scooter.de). Auch der ACA-Mitgliedsbetrieb „Neue Tanzschule“ (Familie Röck am Hauptbahnhof Bild rechts) verlost einen Roller und nutzt ein Gerät selbst. Die abgasfreien und absolut leisen Roller passen gut in die City, machen flexibel und tragen zu einer umweltverträglicheren Mobilität bei. Dazu kommen niedrige Kosten für die Fortbewegung und die umweltfreundliche Technologie des Elektroantriebs. Für den ACA also keine Frage, neben den PKW’s im Rahmen der Weihnachtsaktionen auch den Roller an die Aalener Kunden zu verlosen.

Um den Roller-Service am Standort Aalen abzurunden, haben die Partner Neue Tanzschule und ACA eine Stromtankstelle am Gebäude der ehemaligen Post in Aalen direkt am Bahnhof eingerichtet. Jeder Fahrer des Aalener City Flitzers erhält einen Schlüssel für die beiden Stromzapfstellen und kann den Bummel durch die Innenstadt oder den Tanzkurs genießen, während der Roller kostenfrei aufgetankt wird.

mehr… »

 
 

Luxus-Hybrids und Elektroautos auf dem Pariser Autosalon 2008

Veröffentlicht am 20. September 2008,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.750 x gelesen

Alternative Antriebe und spritsparende Zukunftstechnologien werden ein Hauptthema auf dem Pariser Autosalon in diesem Jahr sein. Auf einer der größten Autoschauen weltweit zeigen daher nicht nur die franösischen Hersteller „grüne“ Autos.

Renault wird dort die Studie Ondelios vorstellen, ein Luxus-Hybridfahrzeug mit kombinierten 258 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,8 Sekunden. Das wirklich besondere an diesem Fahrzeug ist allerdings der extrem geringe Verbrauch. Denn trotz den Ausmaßen von 4,80 Länge, 1,60 Meter Breite und knapp zwei Metern Höhe soll es gerade einmal 4,5 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Erreicht wird dieser Kleinstwagen-Verbrauch nicht nur duch die Kombination eines Dieselmotors mit zwei Elektromotoren sondern auch durch die fließenden Formen und die optimierte Aerodynamik mit einem CW-Wert von nur 0,29.

mehr… »

 
 

ELICON GmbH errichtet bei Wittenberg eine weitere Großflächen-Photovoltaikanlage

Veröffentlicht am 17. September 2008,  Kategorie(n): Solarenergie,  4.403 x gelesen

Zukunftsorientierte Nutzung belasteter Großflächen – Die ELICON Energie Dienstleistungen & Consulting GmbH setzt ein weiteres Referenzprojekt für die Nutzung von Solarenergie durch Freiflächenanlagen um. Sonnenenergie für 300 Haushalte. 470 Tonnen CO2-Einsparungen.

Sonnenenergie durch Elicon Solarmodule

Die ELICON Energie Dienstleistungen & Consulting GmbH, Chemnitz, Spezialist für Entwicklung, Umsetzung und den Betrieb von Solarprojekten, hat den Auftrag zur Errichtung einer weiteren Großflächen-Photovoltaikanlage erhalten. In dieser Woche beginnen auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie in Reinsdorf-Dobien bei Wittenberg die Arbeiten für eine moderne Photovoltaikanlage. Knapp 10.000 so genannte Dünnschichtmodule, die mit einer Mikrometer dünnen Siliziumschicht versehen sind und sich durch einen besonders hohen Wirkungsgrad auszeichnen, werden in den kommenden Wochen auf dem zehn Hektar großen Gelände installiert. Auftraggeber ist die Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH.

mehr… »

 
 

Nachhaltigkeitsmesse „Klimaschutz in Hamburg – Rio+16“

Veröffentlicht am 16. September 2008,  Kategorie(n): Termine,  4.202 x gelesen

Die Messe für strategischen Konsum – besser leben in Hamburg.

Vom 9.-11. Oktober veranstaltet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V. (SDW) auf dem Hamburger Rathausmarkt die Verbrauchermesse „Klimaschutz in Hamburg – Rio+16“. Hamburger Unternehmen, Organisationen und Behörden zeigen dem Verbraucher, wie er nachhaltig, ökologisch und klimafreundlich seinen Alltag gestalten kann.

40 Aussteller informieren
Der Klimawandel ist im Gange. Die Szenarien sind bekannt. Was aber kann der einzelne Bürger tun, um seinen persönlichen Beitrag zu leisten? Auf der Nachhaltigkeitsmesse zeigen Hamburger Firmen und Organisationen dem interessierten Besucher ihre Lösungen.
Ob Biokost, Naturmode, sanfter Tourismus, Energiespartipps, nachhaltige Geldanlagen, regenerative Energien, Gesundheit, klimaneutral reisen und vieles mehr, die Aussteller der Verbrauchermesse lassen kaum Wünsche und Fragen offen und zeigen, wie einfach ein klimafreundlicher Lebensstil sein kann.

„In Hamburg gibt es keine Anlaufstelle, wo sich der Verbraucher aus einer Hand umfassend über nachhaltige und klimafreundliche Produkte informieren kann. Mit der Verbrauchermesse „Klimaschutz in Hamburg –Rio+16 bieten wir ihm für drei Tage diese Plattform“, so Monika Mura, Initiatorin der Messe.

mehr… »

 
 

Sichere Energie im 21. Jahrhundert

Veröffentlicht am 14. September 2008,  Kategorie(n): Bücher,  5.050 x gelesen

Cover - Sichere Energie im 21. JahrhundertEnergie bestimmt unsere Zukunft. Das Klima ist in Gefahr, das Ölzeitalter geht zu Ende. Was kommt danach? Das spannende Handbuch zur aktuellen Energiedebatte – in überarbeiteter Neuauflage. Journalisten und Wissenschaftler liefern Daten, Fakten und Hintergründe: Wie sichern wir den Energienachschub, ohne die Umwelt zu gefährden? Verständlich geschrieben, mit aufwändigen Info-Grafiken illustriert: ein Buch mit Debatten-Potenzial. Die »Energie-Bibel« für jedermann. Energie ist der Motor der Weltwirtschaft und die Basis für globalen Wohlstand. Teils dramatische Preisanstiege für Strom, Benzin und Heizenergie rütteln die Verbraucher wach. Die Nachfrage nach Erdöl steigt, doch die Vorräte schrumpfen, das Zeitalter fossiler Energien geht zu Ende. CO2 belastet die Öko-sphäre. Die Abhängigkeit von politisch instabilen Weltregionen, in denen Öl und Gas gefördert werden, wächst. Energiewirtschaft und Politik stehen vor schwierigen Entscheidungen: Wie lässt sich dem Klimawandel begegnen? Braucht die Welt Atomkraft? Wie schaffen wir die Wende zu erneuerbaren Energien? Das Buch – von Kritikern einhellig gelobt – zeigt Wege auf, wie sich die Energieversorgung nachhaltig sichern lässt.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen