News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Luxus-Hybrids und Elektroautos auf dem Pariser Autosalon 2008

Veröffentlicht am 20. September 2008,  Kategorie(n): Auto und Verkehr

Alternative Antriebe und spritsparende Zukunftstechnologien werden ein Hauptthema auf dem Pariser Autosalon in diesem Jahr sein. Auf einer der größten Autoschauen weltweit zeigen daher nicht nur die franösischen Hersteller „grüne“ Autos.

Renault wird dort die Studie Ondelios vorstellen, ein Luxus-Hybridfahrzeug mit kombinierten 258 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,8 Sekunden. Das wirklich besondere an diesem Fahrzeug ist allerdings der extrem geringe Verbrauch. Denn trotz den Ausmaßen von 4,80 Länge, 1,60 Meter Breite und knapp zwei Metern Höhe soll es gerade einmal 4,5 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Erreicht wird dieser Kleinstwagen-Verbrauch nicht nur duch die Kombination eines Dieselmotors mit zwei Elektromotoren sondern auch durch die fließenden Formen und die optimierte Aerodynamik mit einem CW-Wert von nur 0,29.

Video-Vorstellung der Renault Studie Ondelios von The Auto Channel:

Als zweiter französischer Autohersteller setzt Peugeot mit einem hybridgetriebenen 2+2-sitzigen Coupé ebenfalls auf Umweltverträglichkeit in Kombination mit sportlichem Design. So soll sportliche Fahrzeug im Fahrzyklus nur 109 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen und es soll – laut Hersteller – auch rein elektrisches Fahren möglich sein.

Citroen stellt als Premiere die Studie Hypnos vor. Das Fahrzeug erinnert eher an eine Mischung aus SUV, Kombi und Coupé und wird von einer Kombination aus Elektro- und Dieselmotor angetrieben. Trotz einer mehr als sportlichen Leistung des 200 PS-Motors (147 kW) verfügt die Studie über bemerkenswerte dynamische Qualitäten bei gleichzeitig extrem geringem Verbrauch (4,5 l/100 km) sowie äußerst niedrigem CO2-Ausstoß (120g/km).

Der japanische Hersteller Nissan zeigt mit dem Nissan Nuvu eine wirklich grüne Vision für den Bererich City-Verkehr. In das große Glasdach des kleinen Elektroautos sind Solarzellen die wie Blätter aussehen für die Stromerzeugung integriert. Noch ist es zwar eins Studie, möglicherweise wird ein Prototyp für die Serienproduktion des Nuvu aber bereits auf der Tokyo Motor Show 2009 zu sehen sein.

Honda wird den Besuchern des Pariser Autosalon einen ersten Ausblick auf das neue, erschwingliche Hybrid-Fahrzeug Insight gewährleisten. Mehr Infos zum Honda Insight wurden auf Klima-Wandel.com am 10. September 2008 in der News Erschwingliches Hybridauto von Honda ab 2009 vorgestellt.

Der amerikanische Hersteller Chevrolet setzt ebenfalls auf den Elektroantrieb und zeigt das Plug-in-Elektroauto Volt. Es soll ab 2011 unter der Tocherfirma Opel auch in Deutschland vertrieben werden.

Video-Vorstellungen des Chevrolet Volt von Cars.com:

Auf Hybrid-Fahrzeuge der Oberklasse werden sich in Zukunft neben Lexus auch die deutschen Hersteller BMW und Mercedes-Benz spezialisieren. Gezeigt werden auf dem Pariser Autosalon 2008 sowohl der BMW 7er mit einer Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor sowie der Mercedes Blue Hybrid S400. Der Mercedes S 400 Blue Hybrid, der ab 2009 auf den Markt kommt, wird auch das erste Fahrzeug mit Lithium-Ionen-Batterien sein. Er soll sich trotz 250 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 7,3 Sekunden mit 7,9 Liter Superbenzin auf 100 Kilometern begnügen.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Auto und Verkehr
Gelesen: 3.750 x gelesen
Tags: , , , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen