News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Düstere Zukunft wegen steigender Klimaverschmutzung: Was tun?

Veröffentlicht am 29. September 2008,  Kategorie(n): Sonstiges

Sieben Argumente warum sich Klimaschutz trotz allem lohnt

Trotz des Kyoto-Protokolls sowie großen Anstrengungen beim Klimaschutz in vielen Ländern Europas sind die Emissionen und der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre seit dem Jahr 2000 weiter extrem angestiegen. Denn während man in Deutschland und einigen anderen Ländern konsequent versucht, die Emissionen und den CO2-Ausstoß zu senken, steigerten sowohl die USA wie auch die Schwellen- und Entwicklungsländer deutlich ihren Ausstoß.

Da es sich beim Klimawandel aber ein globales Phänomen mit weltweiten Auswirkungen handelt, zeichnet der Klimareport der Europäischen Umweltagentur (EEA) auch für Europa ein düsteres Zukunftsszenario: Längere Trockenheit und Wassermangel in den südlicheren Regionen, Waldbrände, Überflutungen und Überschwemmungen, schmelzende Gletscher und aussterbende Tierarten. Und selbstverständlich auch immer mehr wirtschaftlichen Schäden durch eine steigende Anzahl an Naturkatastrophen.

Gerade bei solchen Nachrichten fragen sich viele Menschen dann: Was sollen wir tun? Bringt es überhaupt etwas, wenn ich mein Energie- und Konsumverhalten ändere? Wenn ich öfter mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fahre, die Heizung ein Grad herunterdrehe und lokales Bio-Obst und Gemüse kaufe? Hat das alles überhaupt einen Sinn, wenn die anderen – und insbesondere die bevölkerungsreichen Länder wie China und Indien und die großen Verschmutzer wie die USA – einfach nichts an ihrem Verhalten ändern wollen?

Hier sind sieben Argumente für die, die sich fragen warum sie weitermachen sollten:

  • Jede gute Tat ist die Mühe wert, jedes eingesparte Kilogramm CO2 zählt!
  • Jeder Mensch der mitmacht und andere überzeugt etwas zum Klimaschutz und Umweltschutz beizutragen hilft uns, die Erde für unsere Kinder und Kindeskinder lebenswert zu hinterlassen.
  • Sei ein Vorbild! Auch in Ländern wie den USA und China erkennen immer mehr Menschen die Probleme die durch Emissionen und Verschmutzung entstehen. Auch dort wird sich in den nächsten Jahren einiges ändern.
  • Vorreiter sein ist immer die bessere Alternative. Die Branche für Umwelttechnologie und Erneuerbare Energien schafft jerzt schon tausende Arbeitsplätze in Deutschland und wird in Zukunft sicherlich noch weiter wachsen.
  • Die Energiepreise (Öl, Gas, Strom) werden aufgrund des wachsenden Weltbedarfs auch in Zukunft weiter steigen. Je früher wir uns davon unabhängig machen, desto besser!
  • Jeder eingesparte Liter Benzin, Diesel oder Heizöl, jeder eingesparte Kubikmeter Gas und jede eingesparte Kilowattstunde zahlen sich in barer Münze aus! Mit dem Geld kann man schöneres anfangen!
  • Wer weniger Auto fährt und stattdessen läuft oder Fahrrad fährt tut seinem Körper etwas Gutes. Wer fitter ist sieht besser aus, wird seltener krank und fühlt sich einfach wohler.

Es gibt natürlich noch viel mehr Argumente unsere Erde und unser Klima zu schützen. Die obenstehenden sieben Punkte sollten aber eigentlich jedem genügen.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Sonstiges
Gelesen: 7.310 x gelesen
Tags: , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen