News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Windkraft in Deutschland – eine boomende Branche

Veröffentlicht am 19. Dezember 2008,  Kategorie(n): Windkraft

Am 17.12.08 hat e.n.o. energy die erste WEA aus der Serienfertigung ausgeliefert.e.n.o. energy startet Produktion von Windenergieanlagen in Rostock

Das in Rerik ansässige Windkraftunternehmen e.n.o. energy setzt weiterhin auf Wachstum. Nach der erfolgreichen Testphase der Prototypenanlage erfolgte am 17. Dezember 2008 das Roll-Off der ersten Serien-Windenergieanlage des Typs e.n.o. 82. Das Unternehmen hat im Hafenvorgelände des Überseehafens in eine moderne Montagehalle investiert.

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling begrüßt die Entscheidung, in der Hansestadt zu investieren: „Das Engagement der Firma e.n.o. energy windpower GmbH am Standort Rostock ist richtungweisend. Der Boom dieser Branche ist eine unbestreitbare Chance für uns als Wirtschafts- und Technologiestandort. Die Windenergie ist einer der dynamischsten und innovativsten Wachstumsmärkte der Gegenwart und Rostock hat die besten Voraussetzungen, in diesem Markt ganz vorn mitzuspielen“, so Oberbürgermeister Roland Methling.

Für e.n.o. energy-Geschäftsführer Ralf Breuer markiert das den Beginn einer neuen Ära des Unternehmens: „Die weltweite Nachfrage nach Windenergietechnik wird mittel- bis langfristig weiter steigen. Mit der e.n.o. 82 werden wir unabhängiger vom Markt und können nach Bedarf sowohl eigene Projekte ausstatten als auch Dritte beliefern.“

Die Fertigungsanlage nutzt den Infrastrukturvorteil des Überseehafens und der naheliegenden Autobahn – laut Breuer ein wesentliches Entscheidungskriterium für den Standort.

Die Produktionskapazität beträgt zunächst bis zu 120 Turbinen jährlich. Neben dem deutschen Markt wird ein Großteil der Anlagen ins europäische Ausland verkauft werden, insbesondere nach Frankreich, wo sich e.n.o. energy durch den Erwerb des renommierten nordfranzösischen Windkraftunternehmens EEF S.A.S. etablieren wird.

Bereits ab 2011 ist eine zusätzliche stufenweise Erweiterung der Produktionskapazitäten geplant. Ziel ist es, von Dezember 2008 bis Sommer 2009 zwanzig Anlagen in Projekten aus der eigenen Planung zu errichten und selbst zu betreiben. Ab dem zweiten Halbjahr 2009 sollen dann auch Projekte von Kunden beliefert werden. Nach der Erhöhung der Produktionskapazität der Rostocker Fertigung soll außerdem der europaweite Vertrieb der Anlage vorangetrieben werden.

e.n.o. energy management GmbH
Frau Zander
Straße am Zeltplatz 7
D-18230 Ostseebad Rerik
Telefon: 03 82 96 / 746 – 0
Fax: 03 82 96 / 746 – 40
E-Mail: zander (at) eno-wind.de

Die im Ostseebad Rerik ansässige e.n.o. energy hat sich seit 1999 erfolgreich im umkämpften Windmarkt etabliert und kontinuierlich erweitert. Neben hinzugewonnenen Geschäftsfeldern stehen das gewachsene Know-how unserer kompetenten und motivierten Mitarbeiter, unsere belastbaren Kontakte und Geschäftsbeziehungen zu Banken und Kreditinstituten sowie unsere vielfältigen Kontakte in der Windbranche.

Erfolgreich im deutschen Markt aufgestellt, orientiert sich e.n.o. energy zunehmend auf internationale Projekte und wird auch in den neuen Windmärkten die Chance für wirtschaftlichen Erfolg wahrnehmen.

Quelle: openPR

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Windkraft
Gelesen: 3.594 x gelesen
Tags: , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen