News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Die innovativen Gewinner des Clean Tech Media Award 2009

Veröffentlicht am 11. September 2009,  Kategorie(n): Allgemein

Am Abend des 10. Septembers wurde in Berlin zum zweiten Mal der Clean Tech Media Award verliehen. Mit ihm werden innovative Projekte und herausragende Leistungen aus dem Bereich der „Grünen Energietechnologie“ auszuzeichnen. Im Rahmen einer festlichen Gala-Veranstaltung feierten mehr als 500 prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur die diesjährigen Preisträger.

Clean Tech Media Award 2009

Die Gala-Veranstaltung fand im Berliner ewerk statt, das aus diesem Anlaß in einen Technologie und Zukunftsparcours verwandelt wurde, in dem mehr als 40 Aussteller nachhaltige technologische Zukunftswelten präsentierten und über wegweisende Trends informierten. Der Clean Tech Media Award setzte dabei von Anfang an auf ein ungewöhnliches Konzept: Eine Mischung aus Clean Tech und Entertainment, Technik- und Medienwelt, Glamour und Nachhaltigkeit – selbstverständlich CO2-neutral. Die große Resonanz und das feierliche Ambiente sind der beste Beweis, dass diese Verbindung zukunftsfähig ist.

Gewinner des Clean Tech Media Award 2009
Foto: Clean Tech Media Award 2009

Schirmherr Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG, brachte es bereits zu Beginn der Preisverleihung auf den Punkt: „Es freut mich sehr, im Herzen Berlins, mit vielen Gästen aus Kultur, Medien, Wirtschaft und Politik eine Gala für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit feiern zu können. Diese neue, offensive Art der Kommunikation von Forschung und Innovationen beweist, dass Clean Tech zu den derzeit wichtigsten Themen gehört und von den Menschen ernst genommen wird.

Entwicklungssprung bei der Elektromobilität
Neben zukunftsweisenden Technologien auf dem Sektor Erneuerbare Energie wie Geothermie,
Solarenergie und Windkraft war auf der diesjährigen Ausstellung das Segment Elektromobilität sehr stark vertreten. Mit steigender Leistung und Reichweite emissionsfreier Fahrzeuge erhöht sich deren Attraktivität. Vor Ort präsentierten sich der Elektrosportwagen Tesla Roadster und der eRUF Greenster, der auch Probe gefahren werden konnte, sowie die E-Limousine E3 von Karmann und EWE. Die elektrisch angetriebenen Zweiräder von ErockIT, PSS Battery, Quantya und das ID-Bike von Elmoto brauchten keinen Vergleich scheuen.

Die Gewinnerprojekte im Detail

Kategorie Nachhaltigkeit:
juwi Holding AG / Energieeffizientestes Bürogebäude der Welt (Wörrstadt/Rheinl.-Pfalz)
Mit ihrer Firmenzentrale setzt die juwi-Gruppe neue Standards. Gemeinsam mit der GriffnerHaus AG hat der führende Projektentwickler für erneuerbare Energien am neuen Unternehmenssitz in Wörrstadt (Rheinhessen) in Holzbauweise das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt realisiert. Konzeption und Errichtung des Hauses für mehr als 300 Mitarbeiter folgen nicht nur einem ganzheitlichen, nachhaltigen Klimaschutzkonzept, sondern sind auch ein Musterbeispiel dafür, dass die Vision von einer 100-prozentigen Versorgung mit erneuerbaren Energien schon heute machbar ist. www.juwi.de

Kategorie Technologie:
ENERTRAG AG / Hybrid-Kraftwerk (Dauerthal/Brandenburg)
Erneuerbare Energien leisten einen wesentlichen Beitrag für die sichere und klimaverträgliche Energieversorgung. Mit Hilfe von Speichertechnologien und Hybridkraftwerken können die verschiedenen erneuerbaren Energieerzeuger die Versorgungssicherheit erheblich steigern. Hybridkraftwerke, die unter anderem regenerativ erzeugten Wasserstoff erzeugen, können zudem Energie für eine CO2-freie Mobilität bereitstellen. Mit dem Bau des weltweit ersten industriellen Wasserstoff-Wind-Biogas-Hybridkraftwerks realisiert die ENERTRAG AG mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung in der Uckermark eines der fortschrittlichsten Energieprojekte. www.enertrag.com

Kategorie Nachwuchswissenschaftler:
TU Braunschweig, Jan-Philipp Mai / Energieeffiziente Siliziumherstellung (Braunschweig)
Die Geschäftsidee von Jan-Philipp Mai basiert auf der Herstellung von umwelt- und kostenfreundlich produziertem Silizium. Der 22-jährige Student der TU Braunschweig hat über Jahre ein Verfahren entwickelt, bei welchem auch so genanntes schmutziges Silizium verwendbar ist. Dadurch kann die aufwendige Gewinnung des zuvor benötigten reinen Siliziums entfallen. Mit dieser Art der Herstellung spart Jan-Philipp Mai mindestens 30 Prozent der Energie, die bisherige Verfahren benötigen. Mai hat mit seiner patentierten Innovation bereits den Ideenpreis 2009 der projekt REGION BRAUNSCHWEIG GmbH gewonnen. www.innovatives.niedersachsen.de

Kategorie Kultur und Medien:
Klimahaus® Betriebsgesellschaft mbH / Klimahaus Bremerhaven 8° Ost (Bremerhaven)
Das Klimahaus® ist eine Wissens- und Erlebniswelt mit rund 18.800 m² Gesamtfläche. Die vier Ausstellungsbereiche beschäftigen sich mit dem hoch aktuellen Themenkomplex Klima/Klimawandel und geben darüber hinaus konkrete Tipps zum Klimaschutz. Mehr als 100 interaktive Exponate veranschaulichen physikalische Vorgänge und vermitteln die jüngsten Erkenntnisse der Klimaforschung. Bei der Konzeption des 125m langen Hauses wurde auf eine umweltschonende Energienutzung gesetzt: Betonkernaktivierung, Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und natürliche Belüftung bilden eine Grundlage, aufgrund derer der Betrieb keine zusätzlichen CO2-Emissionen verursacht. www.klimahaus-bremerhaven.de

Sonderpreis 2009:
DESERTEC Foundation: Solarstrom aus Afrika für 90% der Weltbevölkerung
Die Wüsten der Erde empfangen in 6 Stunden mehr Energie von der Sonne, als die Menschheit in einem ganzen Jahr verbraucht. Aus diesem Gedanken, entstand das DESERTEC Konzept, energiereiche Wüstengebiete der Erde für die Gewinnung von Solar- und Windstrom nutzbar zu machen, das deutsche Unternehmen und Medien gleichermaßen begeistert. Der Anwendungsvorteil solarthermischer Kraftwerke (CPS) liegt im Verfahren: Sonnenlicht wird zuerst gebündelt und, im Gegensatz zur Photovoltaik, in Wärme mit hoher Temperatur umgewandelt, die sich technisch einfach und wirtschaftlich speichern lässt. Die gespeicherte Sonnenenergie lässt sich anschließend mit modernen Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitungen (HGÜ) mit Verlusten von weniger als drei Prozent pro 1.000 km übertragen. Das DESERTEC Konzept ermöglicht auf diese Weise mehr als 90% der Weltbevölkerung effizienten Zugang zu Solar- und Windstrom aus den energiereichen Wüstengebieten der Erde. www.desertec.org/de

Über den Clean Tech Media Award 2009
Am 10. September 2009 werden die Clean Tech Media Awards zum zweiten Mal in Berlin vergeben. Veranstaltungsort ist das ewerk, ein im 19. Jahrhundert erbautes Abspannwerk in unmittelbarer Nähe zu Potsdamer Platz und Regierungsviertel.

Umwelttechnik zählt zu den Schlüsseltechnologien von morgen und Öffentlichkeit ist der Kern von Fortschritt. Vor diesem Hintergrund prämiert der Clean Tech Media Award innovative Ideen und Projekte aus der Welt der Umwelttechnik, die sich den globalen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte, wie Klimawandel und steigendem Energieverbrauch, unternehmerisch und kreativ stellen. Ausgezeichnet werden Protagonisten der deutschen Clean Tech-Branche sowie Medienvertreter und junge Wissenschaftler, die durch Engagement die Popularität umweltfreundlicher Technologien fördern. Mit seiner einzigartigen Mischung aus technologischen Innovationen, Entertainment und Show zielt der Clean Tech Media Award ins Herz einer sich anbahnenden Entwicklung: Clean Tech braucht eine breite Öffentlichkeit und muss bei den Menschen ankommen.

Die Clean Tech Media Awards werden in den Kategorien „Nachhaltigkeit“, „Technologie“, „Kultur und Medien“ und 2009 erstmals auch in der Kategorie „Nachwuchswissenschaftler“ vergeben. Die Jury ist hochkarätig besetzt und wird in diesem Jahr u. a. vertreten durch Prof. Dr. Alexander Michaelis (Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme), Dr. Rainer Sontowski (Bundesumweltministerium), Dr. Günther Bachmann, (Rat für Nachhaltige Entwicklung) und Prof. Dr. Carsten Agert (Next Energy EWE-Forschungszentrum für Energietechnologien e.V.), Dr. Franz Feldmann (Union Asset Management Holding AG), Prof. Dr. Miranda Schreurs (Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin und Mitglied des Sachverständigenrat für Umweltfragen) und Prof. Dr. Werner Tillmetz (Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung).

Clean Tech ist unser Antrieb: Neben der Preisverleihung präsentieren die Veranstalter auch im Ausstellungsbereich, in Halle C und auf dem Vorplatz des ewerk, viel Innovatives aus dem Bereich Umwelttechnik und Nachhaltigkeit. Mehr als 40 Unternehmen, Initiativen, Stiftungen und Organisationen stellen den ihre Produkte und Projekte vor. Mit dabei sind u. a. die weltweit ersten ESportwagen eRUF Greenster und Tesla Roadster sowie führende Anbieter von E-Bikes. Clean Tech „zum Anfassen“ bieten darüber hinaus Technologieentwickler u. a. aus den Sparten Geothermie, Solar- und Brennstoffzellentechnik.

Weitere Informationen sind unter www.cleantech-award.de zu finden.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 7.649 x gelesen
Tags: , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen