News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Bedeutung von Stiftungen im Kampf gegen den Klimawandel wächst

Veröffentlicht am 7. April 2010,  Kategorie(n): Allgemein

Stiftungen sind Einrichtungen, die mit ihrem Vermögen einen vom Stifter festgelegten, fast immer gemeinnützigen Zweck verfolgen. Sie sind daher ein unverzichtbares Element unserer Gesellschaft und alleine in Deutschland gibt es mehr als 17.300 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts, die in den unterschiedlichsten Themenbereichen aktiv sind. Selbstverständlich haben nicht wenige dieser Stiftungen ihre finanziellen Mittel und ihre Arbeit dem Schutz der Umwelt, dem Klimaschutz und dem Erhalt einer lebenswerten Erde als Ganzes gewidmet. Laut Datenbank des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen verfolgen ganze 2.943 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts den Zweck „Wissenschaft und Forschung“ und immerhin 1.314 Stiftungen den Zweck „Umweltschutz“ (Mehrfachnennungen).

v.l.: Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen und Prof. Dr. Hans Fleisch,  Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen
Foto: Unverzichtbares Engagement deutscher Stiftungen: Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen und Prof. Dr. Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, © Bundesverband Deutscher Stiftungen

Vor diesem Hintergrund fand am 18. März 2010 in Berlin ein Klima-Sonderkongress des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen statt, auf dem zahlreiche Experten aus Klimaforschung und Stiftungswesen über den Beitrag deutscher Stiftungen zum Klimaschutz diskutiereten. Auf der Veranstaltung lobte Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen (CDU) den Wert und Beitrag der deutschen Stiftungen und erklärte, dass die Politik alleine die (Klima)Probleme unserer Zeit nicht zu lösen vermag: „Klimaschutz erfordert einen fundamentalen Wandel unserer Lebensweise. Er kann nur in einem Bündnis aus Politik, Wirtschaft und gesellschaftlichen Gruppen erfolgreich sein. Die deutschen Stiftungen leisten deshalb in ihrer sachlichen Aufklärungsarbeit und mit der konkreten Unterstützung praxisnaher Projekte für mehr Energieeffizienz und die konsequente Nutzung Erneuerbarer Energien einen wesentlichen Beitrag in der Umsetzung wie in Vermittlung unserer Klimaschutzziele. Ich danke den deutschen Stiftungen für dieses Engagement, das gerade nach Kopenhagen unverzichtbar ist, um die Vorreiterrolle Deutschlands im Klimaschutz durch konkrete Schritte weiter auszubauen.“

„Die Bedeutung von Stiftungen, die zur Lösung der Vielzahl drängender Umweltprobleme beitragen, wird größer“, sagte Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der weltweit größten Klimaschutzstiftung, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. „Stiftungen fördern seit langem nicht nur die Klimawissenschaft oder die Erforschung und Verbreitung von alternativen Energien. Sie vermitteln, klären auf, bewegen Menschen zum Handeln und schützen das Klima, indem sie helfen Wälder und Moore zu bewahren.“

Wie die zukünftige Energieversorgung der Welt auf Basis der erneuerbaren Energien funktionieren und so Wohlstand für einen wachsenden Anteil der Weltbevölkerung gesichert werden kann, sind die Schlüsselfragen im Hinblick auf den Klimawandel und den Schutz der natürlichen Ressourcen. Die Senkung der CO2-Emissionen alleine wird vor den gewaltigen Herausfordeungen nicht ausreichen. Eine globale Klimastrategie erfordert mehr: „In der öffentlichen Wahrnehmung spielen Maßnahmen und Klimaschutzprojekte von Stiftungen bislang nur eine untergeordnete Rolle“, sagte Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung. „Ob Frühwarnsysteme oder Schutzgebiete: Stiftungen können solche Maßnahmen auch auf lokaler und regionaler Ebene anstoßen.“

Zahlreiche Umweltstiftungen sind seit 1997 in einem Arbeitskreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen organisiert, der als Dachverband die Interessen der mehr als 17.300 Stiftungen in Deutschland vertritt. Der größte Stiftungsverband in Europa hat rund 3.400 Mitglieder und vertritt mit 80 Prozent den größten Teil des Stiftungskapitals. Über Stiftungsverwaltungen sind ihm insgesamt mehr als 6.000 deutsche Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden.

In welcher Form sich Stiftungen im Umwelt- und Klimaschutz engagieren belegt beispielhaft – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – die Auswahl im PDF-Dokument „Beispiele von Stiftungen mit Fokus auf Umwelt- und Klimaschutz.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 3.604 x gelesen
Tags: , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen