News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Ethik und Innovation: Rückblick zur Konferenz am 3. Juni 2010 in Berlin

Veröffentlicht am 14. Juni 2010,  Kategorie(n): Sonstiges

Am 3. Juni 2010 fand im Audimax der Freien Universität Berlin die erste Konferenz in der Veranstaltungsreihe Cultural Entrepreneurship mit dem Titel „Ethik und Innovation“ statt um Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft zusammenzubringen und einen „Medici Effect““ zu aktivieren. Frau Dr. Clara Mavellia, Initiatorin und Veranstalterin, erinnerte bereits bei ihrer Begrüßung die Anwesenden bzw. alle Bürgerinnen und Bürger – Citoyens – an ihr Recht und Pflicht, Welt und Umwelt aktiv zu gestalten. Und spätestens am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: Die Konferenz war erfolgreich!

Höhepunkt war der Vortrag von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (Ludwig-Maximilians-Universität München), der u.a. Unternehmer/innen ermutigte, sich zu engagieren – nicht nur während dieser Krise, die gewaltige Veränderungen mit sich bringen werde – und bekräftigte ihre wichtige Rolle bei der Gestaltung unserer Gesellschaft. Prof. Nida-Rümelin beantwortete anschließend die vielen Fragen aus dem Publikum.

Prof. Dr. Günter Faltin (Freie Universität Berlin) verdeutlichte den Zusammenhang zwischen Entrepreneurship und Innovation und stellte die beiden Start Ups Paper C und Ratiodrink vor. Letzteres vereinfacht mit dem Verkauf von Saftkonzentrat den Kauf von Fruchtsäften, da Fruchtsaft meist aus Konzentrat hergestellt wird und der Abfüller lediglich Wasser hinzufügt. Mit dem Kauf von Saftkonzentrat (vorrangig Bio), spart man somit nicht nur das Schleppen der Saftflaschen oder -kartons sondern auch die Verpackungen. Hinter dem Projekt steht Rafael Kugel auch Prof. Dr. Günter Faltin, der Gründer der Teekampagne.

Beim Panel „Ethisch und Innovative Unternehmen“ unterstrich der Philosoph Dr. Richard Precht wie wichtig das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in dieser schwierigen Phase sei.

Dr. Joana Breidenbach, Thomas Emrich, Vera Gäde-Butzlaff, Margaret Heckel, Fred Hürst, Eva Kreienkamp, Christine Kurmeyer, Werner Landwehr, Dr. Christian Neugebauer, Laszlo Papp, Jochen Sandig, Dr. Nina Scheer, Dr. Jürgen Schilling, Gerhard Schulz, Tina Schürmann, Peter Spiegel, Dr. Gerhard Timm, Stefanie Unger, Hans Wall, Klaus Wiegandt berichteten über den ethischen und/oder innovativen Ansatz ihrer Arbeit. In den Pausen spielten die Musiker Finn Martin und Pablo Held; einige ausgewählte Künstlerinnen und Projekte stellten ihre Arbeiten aus. Unter fruchtbaren Bedingungen wie in der Renaissance auf einer Piazza von Florenz war der Austausch von Informationen aus unterschiedlichen Perspektiven sehr anregend! (Medici-Effect).

Für alle Akteur/innen bedeutete das schließlich 20 Jahre nach dem Mauerfall und der friedlichen Wende, in Berlin Wirtschaft und Kultur aktiv gestalten zu können und gleichzeitig das Gefühl zu bekommen, für die nächsten Generationen etwas Gutes zu tun.

Den Preis Cultural Entrepreneurship 2010 – Ethik und Innovation haben die Firmen: Schnabel Fachbücher (Beratung und Verkauf von (Fach)Büchern neben der Freien Universität) und die BSR (aufgrund des Engagements und insbes. wegen der Kampagne „Dreckeck melden“) erhalten.

Die Kampagne der BSR war auch inspirierend für die Schlussworte von Frau Dr. Mavellia: Sie forderte die Anwesenden auf, den Satz auf alle Bereiche zu erweitern d.h. alle Dreckecken – in der Wirtschaft, Politik, Bildung usw. – zu melden: Wichtig sei vor allem, sich die Zeit zu nehmen, über ein gutes Leben – lokal und global – nachzudenken.

Der Termin der nächsten Konferenz steht bereits fest: 19. Mai 2011 in Berlin.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Sonstiges
Gelesen: 4.768 x gelesen
Tags: , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen