News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Wirklich nachhaltig: PV CYCLE macht Photovoltaikanlagen noch umweltfreundlicher

Veröffentlicht am 3. September 2010,  Kategorie(n): Solarenergie

Solarzellen und -module stehen für saubere Energie aus erneuerbaren Quellen und Photovoltaikanlagen können aus dem täglichen Sonnenlicht mehr als 25 Jahre lang Ökostrom erzeugen. Nachdem Anfang der 1990er Jahre erstmals Photovoltaikanlagen im nennenswerten Stil installiert wurden, liegt die erste große Ausmusterungswelle zwar noch ein paar Jahre in der Zukunft, dennoch ist es sinnvoll, sich frühzeitig Gedanken über eine nachhaltige Wiederverwertung zu machen. Und da die Entsorgung von Tonnen von Solartechnik im Müll nicht im Sinne unserer Umwelt und der Erfinder ist, haben sich im Juli 2007 einige Hersteller von Fotovoltaikmodulen zu einer Organisation namens PV CYCLE zusammen geschlossen, die sich die gemeinsame Rücknahme und das Recycling von ausgedienten PV-Modulen zur Aufgabe macht. Mittlerweile zählt PV CYCLE stolze 107 Mitglieder, die zusammen mehr als 85 Prozent des europäischen Solarmarktes repräsentieren.

Aufbau von Photovoltaik-Modulen
Foto: Oregon Department of Transportation (flickr)

Seit der Gründung vor drei Jahren haben die Mitglieder von PV CYCLE daran gearbeitet, einen finanziellen Rahmen für die verlässliche Finanzierung der Rücknahme und Wiederverwertung von PV-Modulen zu gewährleisten. Die vorgeschlagenen Rahmenbedingungen wurden bei der Generalversammlung im Juni 2010 mit großer Mehrheit angenommen. Zu diesen gehört auch die Einrichtung von Rücknahmestellen für Altmodule, für die sich inzwischen mehr als 80 Installateure und Händler als offizielle Sammelstelle registriert haben, und diese Zahl wächst wöchentlich. Darüber hinaus wurden Unternehmen aus der Logistik- und Recycling-Branche beauftragt, und auch mit der Austeilung von Sammelboxen an die Rücknahmestellen wurde bereits begonnen. Als erster Hersteller von Fotovoltaikmodulen hat die SANYO Component Europe GmbH eine verbindliche Teilnahmevereinbarung mit PV CYCLE unterzeichnet und sich damit verpflichtet, die Finanzierung des Programms mitzutragen. Der Unterzeichnung von SANYO werden hoffentlich weitere Hersteller folgen um sicher zu stellen, dass ausreichende Mittel für die Rücknahme und Wiederverwertung der Altmodule zur Verfügung stehen

Nach Schätzungen wurden in Europa bis zum Jahr 2010 bereits Fotovoltaikmodule mit einem Gesamtgewicht von rund 1,4 Millionen Tonnen verkauft, von denen erste Module bereits entsorgt werden müssen. Aufgrund des anhaltenden Solarbooms und dem Trend zu Erneuerbaren Energien werden in Europa in 2010 wohl bereits PV-Module mit einer Gesamtleistung von 6.000 MWp und einem Gesamtgewicht von etwa 600.000 Tonnen verkauft werden. Dies zeigt, dass mit dem rasanten Wachstum des Fotovoltaikmarktes auch das Aufkommen von PV-Abfall in Zukunft exponentiell ansteigen wird. Die Kosten für die Rücknahme und die Wiederverwertung von Fotovoltaikmodulen betragen derzeit 240 EUR pro Tonne, wobei jedoch davon ausgegangen werden darf, dass sich diese Kosten im Laufe der Jahre mit steigendem Abfallaufkommen reduzieren werden.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass SANYO als erstes Mitglied von PV CYCLE diese verbindliche Teilnahmevereinbarung unterschreibt“, sagt Wilfried Taetow, Berater der SANYO Component Europe GmbH. „Mit dieser Unterschrift bekräftigen wir unseren Einsatz für ökologische Sicherheit und nachhaltige Produktion. Denn auch ein so umweltfreundliches Produkt wie ein Fotovoltaikmodul wird eines Tages Abfall sein, für den wir uns als Hersteller verantwortlich zeigen müssen. PV CYCLE ist die richtige Lösung für dieses Problem, da so für unsere Module, wenn sie am Ende ihres Lebenszyklus angekommen sind und entsorgt werden müssen, eine europaweite Rücknahme und vollständige Wiederverwertung ermöglicht wird. Als Vorstandsmitglied und Schatzmeister von PV CYCLE muss ich die Wichtigkeit einer zuverlässigen Finanzierung betonen. Ein gemeinsames Rücknahme- und Recyclingsystem erfordert von seinen Teilnehmern eine gewisse Solidarität auch unter Wettbewerbern, was nicht immer einfach zu akzeptieren, jedoch für den Erfolg unserer Organisation unerlässlich ist. Daher möchte ich alle Mitglieder ermutigen, es SANYO gleichzutun und die Teilnahmevereinbarung zu unterschreiben, damit PV CYCLE eine Erfolgsgeschichte wird.“

Ab dem 1. Oktober 2010 besagen die Anforderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ohnehin, dass für die Förderung einer Solaranlage die Rücknahme und Wiederverwertung der PV-Module garantiert werden muss.

Das Foto vom Aufbau der Solarmodule stammt vom Oregon Department of Transportation (OregonDOT) und wurde auf flickr unter der Creative Commons LizenzNamensnennung 2.0 US-amerikanisch (nicht portiert) veröffentlicht.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Solarenergie
Gelesen: 6.028 x gelesen
Tags: , , , , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen