News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Clean Tech World vom 17. – 19. September 2010 in Berlin

Veröffentlicht am 15. September 2010,  Kategorie(n): Termine

Die Vorbereitungen der CLEAN TECH WORLD am Flughafen Tempelhof in Berlin laufen auf Hochtouren. Die Publikumstage bieten den Besuchern ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Der aufwendige Weltrekordversuch der Berliner Stadtreinigung bietet dabei nur einen der Höhepunkte.

Clean Tech World

Vom 17. bis 19. September 2010 treffen erstmalig alle relevanten Clean Tech-Branchen in einer Veranstaltung zusammen. Mit Ausstellung und Expertenrunden, Think Tanks, Konferenzen und Gala zeigt die CLEAN TECH WORLD die enorm gewachsene Bedeutung von Clean Tech. Neben dem Fachbesuchertag am 17. September können sich jetzt auch die Besucher der Publikumstage am 18. und 19. September auf ein spannendes Programm freuen.

Trenntstadt Berlin: Kampagne startet mit Weltrekordversuch

Berlin liegt im Trend – auch beim Umweltschutz. Mit der neuen Kampagne „Trenntstadt Berlin“ ruft die Berliner Stadtreinigung (BSR) zusammen mit Ihrer Tochter Berlin Recycling und der Firma ALBA zur aktiveren Mülltrennung in der Stadt auf. Zum Auftakt werden im Rahmen der CLEAN TECH WORLD tausende Mülltonnen zu einem Motiv zusammengestellt. Es entsteht dabei das weltweit größte Mosaikbild, das einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde erhalten soll. Wenn am 18. September gegen 15.00 Uhr alle Tonnen an Ort und Stelle sind, wird ein ca. 50 m x 70 m großes Motiv zu sehen sein. Bis dahin legen 6.500 verschiedenfarbige Mülltonnen aus den Depotstellen eine Wegstrecke von insgesamt rund 2.000 km zurück. Alle Berliner und Besucher der Stadt sind herzlich eingeladen, bei diesem Spektakel dabei zu sein. Zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr werden etwa 150 Helfer vor Ort sein und in rund 600 Arbeitsstunden das einzigartige Kunstwerk aufbauen.

Weitere Informationen unter www.trenntstadt-berlin.de

CLEAN TECH WORLD PARCOURS – Driving the future

Auf mehreren Teststrecken auf dem Rollfeld des Flughafens Tempelhof können die Besucher selbst erfahren, wie sich die Revolution der Fahrzeugtechnik anfühlt. Prototypen, seriennahe und bereits auf dem Markt befindliche Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge können getestet werden.

Mit dem Fun-Parcours ist die CLEAN TECH WORLD jetzt um eine weitere Aktion reicher: In diesem einfallsreich konstruierten Parcours der EnBW können die Besucher die Kräfte der Gezeiten spüren, sich der Windkraft entgegen stemmen und eigenhändig den Mond in Bewegung setzen. Alle erneuerbaren Energiequellen sind in Form von Stationen repräsentiert, die es in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen gilt.

Größtes Tesla Roadster Treffen Europas

Die CLEAN TECH WORLD bildet den Rahmen für das größte Tesla Roadster-Treffen Europas. Am 18. September kommen ab 12.00 Uhr Tesla-Fahrer aus ganz Deutschland in Berlin-Tempelhof zusammen und fahren gemeinsam auf dem E-Mobility Parcours der CLEAN TECH WORLD ein. Was könnte es auch für einen besseren Rahmen geben, um gemeinsam Pioniergeist zu zeigen und zu feiern?

nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Am ersten Publikumstag, Samstag, 18. September, entführt der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Besucher in die faszinierende Welt winziger Materiestrukturen, die millionenfach kleiner sind als ein Stecknadelkopf. Willkommen zu einer „Reise per Anhalter durch die Nano-Galaxis“!

Im Mittelpunkt des Begleitprogramms im nanoTruck stehen am ersten Publikumstag der CLEAN TECH WORLD von 10.00 bis 20.00 Uhr vier Live-Präsentationen der projektbegleitenden Wissenschaftler sowie zwei Workshops zum Thema „Energiesparen mit Hilfe der Pflanzen“. Die nanoTruck-Wissenschaftler zeigen eindrucksvolle Beispiele angewandter Nanotechnologie aus verschiedenen Bereichen des Ressourcen- und Umweltschutzes. Darüber hinaus diskutieren Sie mit ihren Gästen über die Chancen und Herausforderungen der Nanotechnologie für Mensch und Gesellschaft, geben einen Überblick über die Arbeit der begleitenden Risikoforschung und informieren interessierte Jugendliche über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in diesem chancenreichen Technikfeld.

Weitere Informationen unter www.nanotruck.de

CLEAN TECH WORLD OKTOBERFEST: O´zapft is…!

München eröffnet sein Oktoberfest und die CLEAN TECH WORLD feiert in Berlin mit.
 „O’zapft is…!“ schallt es dieses Wochenende zünftig durch das Land und versetzt die Besucher in Feierlaune. Ab Sonntagvormittag, den 19. September, laden bayerische Umwelttechnologie-Unternehmen zum CLEAN TECH WORLD OKTOBERFEST nach Tempelhof.

CLEAN TECH NIGHT: Die offizielle Aftershowparty

Die Clean Tech World lädt zur Aftershowparty. „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ – diese alte Weisheit von Gustaf Gründgens wird vielleicht in keiner anderen deutschen Stadt so beherzigt wie in Berlin. Auch die Besucher, Aussteller und andere Beteiligte der CLEAN TECH WORLD müssen am Abend des ersten Publikumstages nicht gleich ins Bett gehen, wenn am alten Flughafen Tempelhof die Tore schließen.

Das Berliner Party-Netzwerk „Berliner Frühling“ kümmert sich um die offizielle Aftershow-Party zur Ausstellung. Dazu wird in das wunderschöne Ballhaus Ost in Berlins Szenebezirk Prenzlauer Berg geladen, das genug Raum und ein stimmungsvolles Ambiente auf mehreren Etagen bietet. Dort kann man angeregt plaudern, ein paar Drinks genießen und natürlich flott das Tanzbein schwingen: Perlen der Musikgeschichte gemischt mit den Klassikern des Dancefloors – immer tanzbar und voller guter Laune – sowie später feinste elektronische Beats – das ist das musikalische Programm im Rahmen der CLEAN TECH NIGHT.

Ballhaus Ost, Pappelallee 15 in 10437 Berlin
Beginn: 23.00 Uhr
Abendkasse: 8 Euro

Öffnungszeiten CLEAN TECH WORLD

Fachbesuchertag:
Freitag, 17.09.2010 9.00 Uhr – 18.00 Uhr

Publikumstage:
Samstag, 18.09.2010 9.00 Uhr – 20.00 Uhr
Sonntag, 19.09.2010 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Eintritt
Fachbesucher: 29,00 €
Erwachsener / ermäßigt: 10,00 € / 8,00 €
Kind / Familie bis 3 Kinder: 6,00 € / 20,00 €

Tickets können über die Website der CLEAN TECH WORLD bestellt werden: http://www.cleantechworld.org/de/besucher/online-tickets.html

Anfahrt

CLEAN TECH WORLD
Flughafen Berlin -Tempelhof
Platz der Luftbrücke 5
12101 Berlin, Deutschland

Quelle Text: CTW Clean Tech World GmbH

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Termine
Gelesen: 4.230 x gelesen
Tags: , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen