News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Die erste netzgekoppelte Solaranlage in Vietnam wurde in Betrieb genommen

Veröffentlicht am 25. November 2010,  Kategorie(n): Solarenergie

Vietnam gehört zu den sogenannten „Tigerstaaten“, die sich aufgrund eines rasanten Wirtschaftswachstums in wenigen Jahren vom Agrarland zu einem der attraktivsten Investitionsstandorte der Welt entwickelt haben. Zur Schattenseite dieses Wandels gehört ein ebenfalls stetig wachsender Energiehunger, denn Energie ist für Länder wie Vietnam ein bedeutender Wachstumsfaktor. Um langfristig erfolgreich zu sein sowie Klima und Umwelt zu schützen, setzt das Land – wie viele andere auch – langfristig auf Erneuerbare Energien. Das tropische Klima inklusive zahlreicher Sonnentage bietet dabei vor allem auch für die Nutzung der Solarenergie eine gute Voraussetzung und ein erster Schritt wurde gerade mit deutscher Unterstützung getan.

Erste netzgekoppelte Solaranlage auf dem Ministerium für Industrie und Handel (MOIT) in Hanoi
Foto: ALTUS AG

Am Freitag, den 19. November wurde die von der Altus AG realisierte und erste netzgekoppelte PVA in Vietnam auf dem Ministerium für Industrie und Handel (MOIT) in Hanoi offiziell in Betrieb genommen. Das Projekt lief unter dem „dena-Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung“ der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), das vor allem die weltweite Anerkennung der Solartechnologie fördern soll. An der Eröffnung der Photovoltaikanlage auf dem Dach des MOIT nahmen rund 30 Vertreter einer deutschen Südostasien-Delegation mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus und Wirtschaftsminister Ernst Pfister an der Spitze sowie der Minister für Industrie und Handel gemeinsam mit vietnamesischen Vertreter aus Politik und Wirtschaft teil.

Sauberer Energie für Südostasien und die Welt – Gute Geschäfte für Deutschland

Obwohl es sich „lediglich“ um eine einzelne Photovoltaikanlage auf einem einzelnen Dach handelt, waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien anwesend. Dies zeigt das große Interesse an einer deutsch-vietnamesischen Zusammenarbeit im Bereich der Erneuerbaren Energien, die sowohl wissenschaftlich wie wirtschaftlich ist. Da viele deutsche Unternehmen zu den führenden Anbietern der Cleantech- und Erneuerbare Energien Branche zählen, sehen Manager wie Politiker gute Chancen. „Der Energiebedarf wird weltweit zunehmen und die Nachfrage nach solchen Anlagen entsprechend wachsen. Wenn Regierungen wie hier in Vietnam mit unseren Unternehmen gute Erfahrungen machen, dann werden diese Unternehmen auch künftig mit Sicherheit hohe Nachfrage erfahren“, ist sich Ministerpräsident Mappus sicher.

Deutsch-Vietnamesischer Wissenstransfer als Chance für die Erneuerbaren Energien

„Mit der Realisierung dieses Projektes und dem dazugehörigen Ausbildungsprogramm an der TU Hanoi konnten wir einen weiteren Impuls für die Marktentwicklung im Bereich der Solartechnologie in Vietnam setzen. Ich hoffe, dass wir durch den mit diesem Leuchtturmprojekt verbundenen Wissens- und Technologietransfer einen Beitrag leisten konnten, um die Solartechnologie aber auch die Erneuerbaren Energien im Allgemeinen in Vietnam zu fördern und das Interesse an diesen innovativen Technologien der Energieversorgung immer mehr voranzutreiben. Dies ermöglicht es letztendlich auch der Altus AG, an dem enormen Potenzial der Erneuerbaren Energien in Vietnam zu partizipieren“, erklärt Simon Henigin, Abteilungsleiter Projektentwicklung Ausland bei der Altus AG.

Die Solaranlage erfüllt als Demonstrationsobjekt aber nicht nur eine wichtige Vorreiterrolle, sondern es steht auch ganz konkret der Forschungsgedanke im Mittelpunkt. Aus diesem Grund wurde sie gemeinsam mit Mitarbeitern der TU Hanoi installiert und die Altus AG hat im Rahmen des dena-Solardachprojekts an der TU Hanoi ein „Zentrum für Photovoltaik“ eingerichtet. Dort werden wissenschaftlich fundierte Daten erhoben, womit eine wertvolle Grundlage für die Entwicklung der Solartechnologie unter lokalen Bedingungen geschaffen wird und die weitere Verbreitung in Vietnam gefördert werden soll. Darüber hinaus wurde im Rahmen des Projektes ein intensives Schulungsprogramm/Know-how Transfer für Mitarbeiter des Ministeriums und der TU durchgeführt.

„Dieses Pilotprojekt mit deutscher Technologie stellt einen Meilenstein für die Einführung der Photovoltaik in Vietnam dar und wird zusammen mit dem Wissenstransfer einen Anstoß zu weiteren Installationen geben“, betont Joachim Wolf, Projektleiter der Altus AG.

Das Solardachprogramm der dena forciert „Renewables Made in Germany“

Eine Vielzahl der innovativen und aktiven deutschen Solarunternehmen hat das Interesse, weltweit Solartechnologie zu vertreiben. Diese Unternehmen unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) mit ihrem „Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung“ bei einem erfolgreichen Markteintritt. Dabei werden attraktive Projekte im Ausland an deutsche Unternehmen vergeben, die vor Ort „Renewables Made in Germany“ präsentieren.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Solarenergie
Gelesen: 3.438 x gelesen
Tags: , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen