News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

one sustainability GmbH unterstützt mittelständische Unternehmen bei Erfolg durch Nachhaltigkeit

Veröffentlicht am 17. Dezember 2010,  Kategorie(n): Sonstiges

Die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Klima möglichst gering zu halten steht längst nicht mehr im Gegensatz zur Steigerung des wirtschaftlichen Erfolgs eines Unternehmens, denn inzwischen kann der besonders effiziente Umgang mit Energie und Ressourcen ebenso zum Erfolg beitragen wie das positive Image aufgrund einer nachhaltigen Geschäftspolitik. Um mittelständische Unternehmen zu unterstützen, ihren Erfolg mit einer konsequent nachhaltigen Ausrichtung dauerhaft zu sichern, wurde von Philipp Herrmann und dem ehemaligen alesco Geschäftsführer und Gesellschafter Philipp Depiereu jüngst das Münchner Unternehmen one sustainability GmbH gegründet.

Ziel von one sustainability ist eine ganzheitliche Betrachtung und Umsteuerung, indem es seine Kundenfür die wichtigsten Handlungsfelder sensibilisiert und zu kontinuierlichen Verbesserungsleistungen in allen Teildisziplinen motiviert. Dabei baut das Unternehmen auf den Nachhaltigkeitskriterienkatalogen der Global Reporting Initiative und des United Nations Global Compact auf. Als strategischer Partner konnte der TÜV Austria-Schweiz gewonnen werden.

„Einige ökologisch und sozial vertretbar produzierte Artikel im Sortiment zu haben oder energieeffizientere Fahrzeuge im Management zu nutzen – das macht ein Unternehmen noch lange nicht nachhaltig“, erklärt Philipp Depiereux, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer von one sustainability. Depiereux weiß, wovon er spricht: Als ehemaliger Gesellschafter und Geschäftsführer des Langerweher Folienherstellers alesco hat er in den vergangenen Jahren die nachhaltig grüne Strategie des Mittelständlers aufgebaut. Dem Unternehmen wird Depiereux auch weiterhin in den Bereichen Marketing und Nachhaltigkeit beratend zur Seite stehen. Auch seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied im Verband European Bioplastics e.V. behält der Unternehmer.

„Ich wollte mich stärker den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz widmen – daher ist der Schritt zur Neugründung nur konsequent“, erklärt Depiereux. Zudem sei der Bedarf – nicht nur im Packaging-Umfeld – nach erfahrenen Partnern groß, ist er sich sicher: „Immer mehr Unternehmen erahnen die wirtschaftliche Bedeutung nachhaltigen Handelns, sind jedoch mit ihrem eigenen Projekt Nachhaltigkeit überfordert.“ Ursache hierfür sei meist fehlendes Wissen um die Anforderungen nachhaltigen Wirtschaftens. Hier setzt one sustainability an: „Denn nur die systematische Ausrichtung eines Unternehmens auf alle Anforderungen nachhaltigen Wirtschaftens sichert einen glaubwürdigen Auftritt und eine wirtschaftlich erfolgreiche und nachhaltige Zukunft“, so Depiereux weiter.

Sein Gründungspartner und Geschäftsführungskollege Philipp Herrmann erläutert: „Das Thema Nachhaltigkeit stellt eine zentrale und langfristige Geschäftsführungsaufgabe dar. Wir möchten unsere Kunden befähigen, diese Aufgabe bestmöglich wahrzunehmen und entwickeln daher Lösungen, die zielgerichtet auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind.“

International anerkannte Werkzeuge
one sustainability versteht sich als Moderator von innerbetrieblichen Organisations- und Verbesserungsprozessen. Das Unternehmen empfiehlt seinen Kunden die konsequente Anwendung der Nachhaltigkeitskriterienkataloge der Global Reporting Initiative und des United Nations Global Compact. „Beide Werkzeuge sind hervorragende Arbeitsgrundlagen, denn sie bilden alle Disziplinen nachhaltigen Wirtschaftens vollständig ab“, erläutert Depiereux und präzisiert: „Wir legen Wert darauf, dass unsere Kunden ihre ökonomischen, ökologischen und sozialen Leistungen anhand dieser Kriterienkataloge transparent erfassen und beurteilen können.“ Auf dieser Basis können sich die Unternehmen permanent verbessern, indem sie ihren wichtigen Handlungsfeldern besondere Aufmerksamkeit widmen. Nur so, da sind sich die Gründer einig, können Unternehmen ihr Kerngeschäft durch Innovationen auf die wachsenden Marktanforderungen im Bereich Nachhaltigkeit umstellen.

TÜV Austria-Schweiz: Partner von Anfang an
Einstellung und Vorgehensweise überzeugten auch den Geschäftsführer der TÜV Austria-Schweiz Torsten Töllner. „Nachhaltigkeit ist eines der führenden Themen in den kommenden Jahren. Daher ist es wichtig, dieses Thema, mit einem konsequent systematischen Ansatz – wie von one sunstainability – aufzubereiten“, erklärt er. Der TÜV Austria-Schweiz begleitet one sustainability bei der Entwicklung der Nachhaltigkeitsmethodik und zertifiziert auf Kundenwunsch die Ergebnisse und den Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften. „Dieser systematische Ansatz auf der Basis internationaler Standards ermöglicht es uns, den Einsatz unserer Kunden für nachhaltiges Wirtschaften in glaubwürdiger und kostengünstiger Form zu testieren.“

Mitarbeiter mit Nachhaltigkeitserfahrung
Die Mitarbeiter von one sustainability arbeiteten in vorherigen Positionen für verschiedene Nachhaltigkeitsberatungen. Jeder Mitarbeiter des Unternehmens bringt neben mehrjähriger Beratungserfahrung daher auch gut eingeführte Beziehungen zu Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Beratern für Spezialdisziplinen der Nachhaltigkeit mit. „Die Nachhaltigkeitsszene kennzeichnet sich durch eine Vielzahl kleiner Beratungsgesellschaften und zahlreicher Organisationen, die die Speerspitze der Nachhaltigkeit markieren“, erklärt Alexander Rossner, Partner bei one sustainability, „Wir legen Wert auf gute Beziehungen zu NGOs und spezialisierten Beratungen, mit denen wir gerne und gut zusammenarbeiten.“

Über one sustainability
Die one sustainability GmbH mit Sitz in München entwickelt Nachhaltigkeitslösungen mit dem Schwerpunkt auf mittelständischen Unternehmen, zählt daneben aber auch Großunternehmen aus den Segmenten Handel, Finanzdienstleistungen und industrielle Fertigung zu ihren ersten Kunden. Im Mittelpunkt stehen Nachhaltigkeitsdienstleistungen auf Basis internationaler Reporting-Standards der Global Reporting Initiative (GRI) und des United Nations Global Compact (GC) Katalogs. Das Spektrum an Leistungen reicht von Schulungen bis hin zur Entwicklung umfassender Nachhaltigkeitsstrategien, inklusive Reporting und aktiver Kommunikation dieser Strategien. Darüber hinaus begleitet one sustainability entsprechende Zertifizierungsprozesse, bei denen die unabhängige Zertifizierung durch den TÜV Austria-Schweiz erfolgen kann.

Weitere Informationen sind auf www.onesustainability.com zu finden.

Quelle: Pressemitteilung der one sustainability GmbH, 6. Dezember 2010

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Sonstiges
Gelesen: 3.553 x gelesen
Tags: , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen