News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Hüttlin-Kugelmotor®: Effizientere Technologie für Hybrid- oder Elektroautos, Blockheizkraftwerk und Windkraftanlagen

Veröffentlicht am 7. April 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude, Windkraft

Will man die Welt wirklich verändern, dann reicht es meist nicht, bisherige Technologien und Produkte immer noch ein bisschen weiter zu optimieren. Manchmal braucht man revolutionäre neue Konzepte und Ideen, die den bisherigen Stand der Technik in Frage stellen und Leistung oder Effizienz einfach signifikant verbessern. Hätte es diese Revolutionen bisher nicht gegeben, dann würden heute wohl selbst die schönsten und dynamischsten Sportwagen immer noch von Pferden gezogen werden. Statt den heutigen Hubkolbenmotor weiter zu entwickeln hat Dr. h.c. Herbert Hüttlin einen völlig neuartigen Motor entwickelt, der aus deutlich weniger Teilen besteht, weniger Reibung erzeugt und vor allem viel weniger Kraftstoff benötigt. Der auf dem Genfer Autosalon 2011 vorgestellte Technologieansatz lässt sich sowohl als Hybridmotor, als Range-Extender für Elektroautos, Kugelkompressor, als Blockheizkraftwerk oder sogar als Hybridsystem für Windkraftanlagen einsetzen.

Hüttlin Kugelmotor auf dem Genfer Autosalon 2011
Foto: René Lang

Der Hüttlin-Range-Extender® und der Hüttlin-Hybridmotor®

In Bezug auf eine nachhaltigere Mobilität spielen aktuell vor allem Autos mit Hybridantrieb und Elektroautos in den Medien eine große Rolle. Der reine Elektroantrieb hat allerdings noch mit vielen Problemen zu kämpfen, angefangen von den Rohstoffen für die Batterien, den hohen Kosten der Batterien und der geringen Reichweite von Elektrofahrzeugen. Wenn man stattdessen auf den Hybridantrieb als naheliegende Lösung setzt, kommt man zwar zu einem gewissen Prozentsatz an Kraftstoffeinsparung, allerdings nicht zu einer echten Revolution. Der Kugelmotor basiert zwar wie der Otto- oder Dieselmotor ebenfalls auf dem Viertakt-Motorenprinzip, damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Mit der Kugelform und der damit einhergehenden 3-dimensionalen Motorenkinematik kann er die bei der Verbrennung von Kraftstoff freiwerdende Energie direkt in eine drehende Bewegung umsetzen.

Hüttlin Hybridmotor

Beim Hüttlin-Hybridmotor® sind der Verbrennungsmotor sowie der Elektromotor in einem gemeinsamen Gehäuse vereint, das aus der effizientesten Form besteht: Der Kugel. Mit dieser Bauweise lassen sich extrem viele Bauteile einsparen und das System ist deutlich kompakter und leichter. Um den Hüttlin-Kugelmotor® im Inneren läuft ringförmig ein Elektroaggregat, welches das Auto alleine antreiben kann. Beim Rückgewinnen von Bremsenergie kann es zudem als Generator dienen. Die Kraftübertragung auf die Räder des Fahrzeugs erfolgt beim Einsatz des Hüttlin-Hybridmotor® weiter rein mechanisch über Kupplung, Getriebe und Antriebswellen.

Hüttlin Range-Extender

Der Aufbau des Hüttlin-Range-Extender® ist mit dem des Hüttlin-Hybridmotor® identisch, allerdings überträgt er die Leistung ausschliesslich elektrisch über Pufferbatterien auf zwei bis vier Radnabenmotoren. Mit ihm lassen sich daher keine rein batteriebetriebene Elektroautos konstruieren, allerdings wird zum Antrieb rein elektrische Energie genutzt. Der Hüttlin-Kugelmotor® als Herzstück dient ausschließlich als Antrieb des besonders effizienten Generators, was kleinere Batterien ermöglicht und damit Fahrzeuggewicht sowie -kosten senkt. Zudem entfallen hier analog einem Elektrofahrzeug Getriebe, Kardanwelle und Differenzial, womit nochmals bedeutende Gewichtseinsparungen möglich werden.

Der Hüttlin-Kugelkompressor®

Der von Dr. h.c. Herbert Hüttlin entwickelte Kugelmotor kann leicht verändert auch als Kompressor eingesetzt werden. Das Kurvenglied ist dabei ebenfalls orthogonal zur Systemachse angeordnet, jedoch um die Systemachse drehend im Gehäuse gelagert, während der Kolbenkäfig statisch fest mit dem Gehäuse verbunden ist. Das „Ansaugen“ und „Verdichten“ wird beim Hüttlin-Kugelkompressor® durch die Rotation des Kurvengliedes hervorgerufen, dessen beidseitige Laufflächen auf beiden Hohlkugeln der Twinkolben abrollen. Das elektrische Aggregateteil dient beim Kompressor als Antrieb für das Kompressoraggregat, das auf der aktuellen Kinematik des Hüttlin-Kugelmotor® basiert. Auch hier können im Vergleich zu vergleichbaren Kompressoren nach dem heutigen Stand der Technik sowohl Gewicht, Platz wie auch zugeführte Energie eingespart werden.

Einsatz des Hüttlin-Range-Extender® als Herzstück eines Blockheizkraftwerks

Verbrennungsmotoren aus den Werken der Autohersteller lassen sich in Blockheizkraftwerken zur effizienteren Gewinnung von Strom und Wärme nutzen, wie z.B. die ecoPOWER 1.0 Mikro-KWK-Anlage von Honda und Vaillant oder auch das ZuhauseKraftwerk von LichtBlick und Volkswagen zeigen. Mit einem noch effizienteren Motor würde sich die Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit des ohnehin sinnvollen Prinzips der Kraft-Wärme-Kopplung noch weiter steigern lassen.

Hüttlin Blockheizkraftwerk

Wie bei einem bisherigen BHKW werden Strom und Wärme an einem Ort produziert, allerdings entstehen durch den symmetrischen Aufbau des Kugelmotors weniger Vibrationen. Das Hüttlin-Blockheizkraftwerk muss daher beim Bau weniger abgefedert und lärmisoliert werden, was zu geringeren Baukosten führt. Wie bei anderen BHKWs können auch hier z.B. Solaranlagen ins Gesamtsystem integriert werden.

Hüttlin-Windenergie-Hybrid® für Windkraftanlagen

Auch beim Einsatz in Windkraftanlagen kann eine Abwandlung des formschlüssigen Kugelmotors zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu den bisher eingesetzten Generatoren kann das Hüttlin-Windenergie-Hybridsystem neben elektrischer Energie gleichzeitig auch Druckluft erzeugen und damit die Energie gleich speichern. Nachdem sie z.B. in Tanks zwischengelagert wurde, kann sie in Spitzenzeiten oder bei Windstille in elektrische Energie umgewandelt werden. Das große Problem der Schwankungen bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen könnte so abgemildert werden.

Darüber hinaus ist es zudem wesentlich kleiner und leichter als ein herkömmlicher Generator und Kompressor und es entstehen weniger Vibrationen. Außerdem kann bereits bei geringer Windstärke und kleinen Drehzahlen des Rotors Strom und Druckluft erzeugt werden.

Das Unternehmen befindet sich bereits in Gesprächen mit großen Industrieunternehmen, möchte die Technologie aber an Firmen der verschiedensten Branchen in Lizenz vergeben. Bevor die Motoren am Internationalen Auto-Salon in Genf vorgestellt wurden, wurden sie im Rahmen einer mehrjährigen und intensiven Forschungs- und Entwicklungsphase auf Herz und Nieren getestet und haben auch bereits erfolgreiche Testphasen hinter sich.

Videos zur Funktionsweise des Hüttlin-Antriebs und dem Kugelmotor auf dem Prüfstand

Video zur Funktionsweise der Hüttlin-Antriebstechnologie Video: Hüttlin Kugelmotor auf dem Prüfstand
Video: Erklärung der Hüttlin-Antriebstechnologie Video: Hüttlin Kugelmotor auf dem Prüfstand

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.innomot.com.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude, Windkraft
Gelesen: 59.695 x gelesen
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen