News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat Mai 2011.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für Mai 2011

 

Atomkraft: Bundesregierung beschließt Ausstieg bis spätestens 2022

Veröffentlicht am 31. Mai 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  4.098 x gelesen

Der Beschluß, die Energieversorgung in Deutschland bis zum Jahre 2050 komplett auf Erneuerbare Energien umzustellen stand bereits vor der Katastrophe von Fukushima fest, doch sollte die Atomkraft nach dem Willen der Bundesregierung auf dem Weg dahin eine wichtige Rolle als „Brückentechnologie“ spielen. Nach der Havarie der Reaktoren von Fukushima in Japan gab es allerdings eine 180-Grad Kehrtwende und gestern wurde nun der endgültige Ausstieg aus der Atomkraft bis spätestens 2022 beschlossen und bekannt gegeben. Genauer sollen die sieben älteren Kernkraftwerke plus Krümmel nach ihrer Abschaltung im Rahmen des AKW-Moratoriums gar nicht mehr ans Netz gehen, der Rest soll bis 2021 abgeschaltet werden und nur die drei neuesten Atomkraftwerke, Neckarwestheim II, Isar II und Lingen im Emsland, könnten noch bis 2022 in Betrieb bleiben.

Deutschland beschließt Atomausstieg bis spätestens 2022

mehr… »

 
 

Velotaxi und eVelotaxi: Mit Muskelkraft und Strom durch die Stadt

Veröffentlicht am 30. Mai 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.424 x gelesen

Während weltweit über Konzepte für eine umweltfreundlichere Mobilität nachgedacht wird, ist sie in den Innenstädten auf kurzen bis mittleren Strecken längst da, denn hier spielen Fahrräder ihre Vorteile voll aus. Sie sind schnell, wendig und zu 100% umweltfreundlich. Allerdings ist nicht jeder zu jeder Zeit in der Lage mit dem eigenen Fahrrad zu fahren, doch genau für solche Fälle gibt es in vielen Metropolen weltweit, in Europa und Deutschland die sogenannten Fahrradtaxis bzw. Rikschataxis. Von den ehemals handgezogenen zweirädrigen Gefährten sind die modernen Velotaxis aus Berlin aber weit entfernt, denn bei ihnen handelt es sich um Hightech-Fahrzeuge, bei denen ein Elektrohilfsmotor über einen Pedalsensor zugeschaltet werden kann um in Kombination mit Muskelkraft besonders ökonomisch zu arbeiten.

Velotaxi
Foto: Veloform Media GmbH

mehr… »

 
 

Linde sieht Erdgas als Brückentechnologie für die Energiewende

Veröffentlicht am 26. Mai 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.953 x gelesen

In weiten Teilen von Politik und Gesellschaft ist man sich darüber einig, dass Energiewende hin zu erneuerbaren Energien beschleunigt werden muss, um den nachfolgenden Generationen eine möglichst intakte Umwelt zu hinterlassen und die Versorgungssicherheit auch in Zukunft zu garantieren. Dass die Kernkraft als Brückentechnologie sicher nicht risikofrei ist, wird vielen spätestens seit der Atomkatastrophe von Fukushima klar geworden sein und so sucht man gerade in Deutschland nach Alternativen. Geht es nach dem Willen vieler Experten und auch der Linde Group, wird Erdgas bei der Umstellung eine wichtige Rolle als Brückentechnologie einnehmen. Bereits heute deckt Erdgas etwa 25 Prozent des weltweiten Energiebedarfs und im Gegenzug zur Verbrennung von Erdöl entstehen dabei fast 30 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid und die weltweiten Reserven sollen heutigen Berechnungen zufolge noch bis ins Jahr 2200 reichen.

Europas größte, von Linde Engineering gebaute LNG-Anlage auf  Melkoya, Hammerfest, Norwegen
Foto: The Linde Group

mehr… »

 
 

Bayer Nachhaltigkeitsbericht: Engagement für nachhaltige Entwicklung soll verstärkt werden

Veröffentlicht am 25. Mai 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  3.951 x gelesen

Der vor fast 150 ahren gegründete Bayer Konzern besteht heute aus mehreren hundert Unternehmen mit über 100.000 Mitarbeitern rund um den Globus. Diese können die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel in all ihren Facetten wahrnehmen und nicht nur vor diesem Hintergrund hat sich der Chemiekonzern einer grüneren Geschäfts(Zukunft) gewidmet. Zwischen 2008 und 2010 wurden bereits mehr als eine Milliarde Euro in klimarelevante Forschung und Entwicklung sowie Projekte investiert. Im 72 Seiten starken Nachhaltigkeitsbericht 2010 dokumentiert Bayer die Fortschritte in den Schwerpunkt-Bereichen Klimaschutz, Gesundheitsversorgung und Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sowie weitere Nachhaltigkeits-Leistungen des Konzerns und formuliert neue Ziele in den Bereichen Unternehmensführung, Mitarbeiter, Ökologie, Innovation und Engagement.

Homepage - Bayer Nachhaltigkeitsbericht 2010

mehr… »

 
 

WWF Studie Wald-Index: Ein Drittel aller Wälder sind bereits vernichtet

Veröffentlicht am 23. Mai 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.388 x gelesen

Gestern, am 22. Mai 2011, war der Internationale Tag der biologischen Vielfalt, den die Vereinten Nationen zur Erinnerung an den Erhalt der Biodiversität ernannt haben. Die Zerstörung von Ökosystemen und die Reduzierung der Artenvielfalt durch den Menschen gehen indes aber weiter, was der WWF mit seinem aktueller Wald-Index belegt. Die traurigen Ergebnisse: Ein Drittel aller Wälder sind vernichtet, obwohl sie als die artenreichsten Lebensräume an Land gelten, die Lebensgrundlage für 1,6 Milliarden Menschen stellen und das Klima stabilisieren indem sie riesige Mengen CO2 speichern.

Schwarzwald
Foto: Klima-Wandel.com

Insgesamt sollen laut dem aktuellen Wald-Index der Umweltschutzorganisation noch etwa 4 Milliarden Hektar unserer Erde mit Wäldern bedeckt sein. Innerhalb der vergangenen 8.000 Jahre seien damit bereits rund 35 Prozent der Wälder verschwunden und heute würde pro Jahr die Rekordfläche von 13 Millionen Hektar vernichtet. Damit würden pro Jahr Waldflächen einer Größenordnung zerstört, die zusammen der Größe von Griechenland entsprechen.

mehr… »

 
 

Stromversorgung im Test: Ab Samstag sind 13 von 17 Atomkraftwerken vom Netz

Veröffentlicht am 20. Mai 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.355 x gelesen

Die Betreiber der Atomkraftwerke bringen immer wieder gerne das Argument ins Spiel, dass die Stromversorgung in Deutschland ohne die AKWs gefährdet sei und es zu Engpässen bei der Stromversorgung kommen könne. Ob es wirklich zu solchen Problemen kommen wird, könnte sich schon am morgigen Samstag zeigen, denn dann geht mit dem Kernkraftwerk Emsland der 13. von insgesamt 17 Atommeilern in Deutschland vom Netz. Vom Samstag, den 21. Mai 2011 werden dann in Deutschland erstmalig für mindestens zehn Tage nur noch vier Atomkraftwerke in Betrieb sein.

Atomkraftwerk Biblis
Foto: Alexander Hoernigk

mehr… »

 
 

MAN „Consistently Efficient“ Tour 2011 – Kraftstoff und CO2 beim Güterverkehr sparen

Veröffentlicht am 18. Mai 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.987 x gelesen

Eine immer globaler agierende Wirtschaft sowie die weiter wachsende Beliebtheit des Online-Shoppings führen seit Jahren zu einem steigenden Transportvolumen und Güterverkehr. Zu den Auswirkungen zählen neben immer mehr LKWs auf den Strassen vor allem auch ein wachsender Kraftstoffverbrauch und daraus resultierende Emissionen. Mit der Verlagerung von Güterverkehr auf die Schiene könnten die negativen Folgen abgildert werden, doch an einem zunehmenden Güterverkehr auf den Strassen wird man in den nächsten Jahren nicht vorbeikommen. Damit dieser zumindest so effizient und umweltverträglich wie möglich ist, hat MAN am 16. Mai 2011 die „Consistently Efficient“ Tour 2011 gestartet. Mehr als 300 Gäste verfolgten in München den Start der drei MAN TGX, die in den kommenden vier Wochen mehr als 20 europäische Städte ansteuern. Mit der Tour soll demonstriert werden, wie viel Kraftstoff und CO2 im Güterverkehr auf der Straße schon heute eingespart werden könnte.

MAN TGX EfficientLine
Foto: MAN

mehr… »

 
 

Film-Tipp: UNTER KONTROLLE – Eine Archäologie der Atomkraft

Veröffentlicht am 17. Mai 2011,  Kategorie(n): Filme & TV,  3.709 x gelesen

UNTER KONTROLLEDie Katastrophe von Tschernobyl hatte die Menschen im Jahr 1986 erschüttert, doch in den Jahrzehnten danach versicherten die Betreiber der Atomkraftwerke weltweit immer wieder, dass sie alles unter Kontrolle hätten. Ein Großteil der Weltbevölkerung schenkte dieser Behauptung Vertrauen, bis der tiefe Glaube an eine sorgenfreie, günstige und saubere Atomkraft mit der Nuklearkatastrophe von Fukushima im März 2011 nachhaltig erschüttert wurde. Inzwischen fragen sich immer mehr Menschen, was eigentlich wirklich hinter den Mauern der Kernkraftwerke passiert? Der Film UNTER KONTROLLE macht das Unsichtbare sichtbar.

Drei Jahre arbeitete Regisseur Volker Sattel an dem brandaktuellen Dokumentarfilm UNTER KONTROLLE und besuchte dafür noch vor der Katastrophe in Japan deutsche Atomkraftwerke. Der Film zeigt mit außergewöhnlicher Kraft und Klarheit den Mensch als irritierendes Fremdteilchen in der von ihm selbst geschaffenen Welt. Die Kamera erfasst die Menschen an ihren Arbeitsplätzen, an denen sie scheinbar selbstverständlich mit der gefährlichsten Materie der Welt umgehen. Es sind Bilder, die die monströse Technik sichtbar machen – zwischen Science-Fiction und alltäglichem Wahnsinn. Dabei schafft der Film die Transformation von der einstigen Utopie der „friedlichen Nutzung“ der Atomkraft über das Heute ins Morgen. Werden wir tatsächlich so einfach aus dieser Technologie aussteigen können? Welches Erbe hinterlassen wir künftigen Generationen? Die Diskussion ist nicht zu Ende, sie fängt gerade erst an.

mehr… »

 
 

Standardisierte Photovoltaik-Halle von Gehrlicher Solar

Veröffentlicht am 16. Mai 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  3.862 x gelesen

Unternehmen oder Privatpersonen die in einen Unterstand für landwirtschaftliche Maschinen, einen großen Carport für bis zu sechs Fahrzeuge oder einen wettergeschützter Materiallagerplatz investieren wollen, die finden bei der Gehrlicher Solar AG ab sofort eine Alternative die sogar noch sauberen Strom erzeugt und damit Einnahmen generiert. Die standardisierte, Energie erzeugende PV-Halle besteht aus massivem Holz und besitzt ein Dach aus Trapezblech mit einer optimalen Neigung von 20 Grad. Auf dem Dach werden zur Stromerzeugung 70 kristalline Solarmodule mit einer Gesamtleistung von bis zu 17 kWp montiert. Wer mit der Photovoltaik-Halle noch mehr Strom erzeugen möchte, der kann die Fassade zusätzlich mit Solarmodulen ausstatten lassen, die eine Spitzenleistung von bis zu 5 kWp erreichen.

Gehrlicher Solar vertreibt Energie erzeugende PV-Halle
Foto: Gehrlicher Solar

mehr… »

 
 

Elektroroller GOVECS GO! S2.4 gewinnt „European e-Scooter of the Year“ Award

Veröffentlicht am 12. Mai 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.005 x gelesen

Wenn die Elektromobilität aktuell bereits erfahrbar ist, dann entweder auf Elektrofahrrädern – auf Neudeutsch als „E-Bikes“ bezeichnet – oder auf Elektrorollern. Erstere sind vor allem für diejenigen unterwegs, die sich zwar durchaus sportlich betätigen wollen, bei denen die Muskelkraft alleine aber nicht mehr reicht, sowie auch für alle, die sich das Schwitzen auf dem Weg zur Arbeit einfach nicht leisten können. Gleiches gilt natürlich für Elektroroller oder „E-Scooter“, die ebenfalls für den Stadtverkehr prädestiniert sind und mit denen man dazu noch deutlich flotter und bequemer vorankommt. Das Modell GO! S2.4 der deutschen GOVECS GmbH hat nun sogar „European e-Scooter of the Year“ Award in der begehrten Klasse bis 45 km/h gewonnen.

GOVECS GO! S2.4 als e-Scooter of the Year 2011 ausgezeichnet
Foto: GOVECS GmbH

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen