News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat Juni 2011.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für Juni 2011

 

10 Tipps: Die warmen Sommertage genießen und dabei Energie sparen

Veröffentlicht am 29. Juni 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.507 x gelesen

Nach den kühlen und verregneten Wochen haben uns Ende Juni endlich wieder hochsommerliche Temperaturen aus dem Süden Europas erreicht, was nicht nur die Laune hebt und die Menschen ins Freie strömen lässt, sondern auch einige Möglichkeiten beim Energiesparen bietet. Denn wie die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ aufzeigt, lässt sich pünktlich zu den Sommerferien auch etwas Gutes für Umwelt und Klima tun. Die sieben hervorragenden Tipps von Klima sucht Schutz wurden von der Klima-Wandel Redaktion um drei weitere auf 10 praktische Tipps ergänzt:

Sommer
Foto: Klima-Wandel.com

mehr… »

 
 

Welt Online präsentiert 10 Gründe gegen die Förderung von Solarstrom

Veröffentlicht am 28. Juni 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  4.195 x gelesen

Wenn es nach Autor Daniel Wetzel und den Experten geht, auf deren Aussagen und Thesen er sich beruft, dann sollte Deutschland die Förderung von Solarstrom sofort stoppen. Dabei ist der Hauptkritikpunkt natürlich gerechtfertigt, denn während Strom aus Photovoltaikanlagen weniger als drei Prozent zur Deckung des Strombedarfs in Deutschland beiträgt, wird der Löwenanteil der Subventionen für diese Branche verwendet. Windkraft, deren Stromproduktion bereits ein Vielfaches über der der Photovoltaik liegt, erhält im Gegenzug nur einen Bruchteil der bereitgestellten Gelder.

Haus mit Solaranlage

mehr… »

 
 

Auriga Leader: Erstes Auto-Transportschiff mit riesigen Solaranlagen

Veröffentlicht am 27. Juni 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Solarenergie,  3.608 x gelesen

Das Transportschiff Auriga Leader von Nippon Yusen wird für die Verschiffung von Toyota und Lexus Neuwagen von Japan in die USA genutzt und ist das erste Transportschiff, das zu einem Teil über Solaranlagen angetrieben wird. Allerdings muss hier gleich angemerkt werden, dass der Anteil der sauberen Sonnenenergie am Gesamtantrieb bei nur minimalen 0,05% liegt. Zudem tragen die Solaranlagen mit 1% zur Deckung des Strombedarfs bei. Immerhin können dadurch aber 13 Tonnen Diesel und rund 40 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

mehr… »

 
 

Solarwand im französischen Toyota Werk führt zu erheblicher Energie- und CO2-Einsparung

Veröffentlicht am 22. Juni 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  3.915 x gelesen

Die Nutzung von Sonnenenergie beschränkt sich nicht auf die Stromerzeugung in Photovoltaikanlagen und kann dank innovativer Technologie vor allem auch den Energieverbrauch im gewerblichen Bereich deutlich senken. Das beweist die Einweihung der sogenannten Solarwand im Toyota Werk in Valenciennes, die in der nordfranzösischen Fertigungsstätte zu erheblichen Energie- und CO2-Einsparungen führt. Die zwölf Meter hohe und 33 Meter lange Solarwand deckt die gesamte Südwand des Presswerks ab. Die Solar-Luft-Kollektoren auf einer Fläche von 400 Quadratmetern können mittels sauberer Sonnenenergie die Zuluft der Halle vorwärmen, wodurch die konventionelle Heizung entlastet wird. Selbst in den kältesten Monaten des Jahres kann die Temperatur so um bis zu neun Grad Celsius erhöht und der Einsatz traditioneller Energien wie Öl oder Gas gleichzeitig reduziert werden.

Toyota Werk mit 400 qm Solarwand
Foto: Toyota

mehr… »

 
 

Nationalpark Hohe Tauern: Untersuchung der Zeichen für ein Klima im Wandel

Veröffentlicht am 21. Juni 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.357 x gelesen

Während einige von Erderwärmung und Klimawandel in ihren Gegenden wenig mitbekommen und die Phänomene daher weiter vehement bestreiten, zeigt sich das Ausmaß besonders im Hochgebirge. Denn dieser Grenzbereich reagiert besonders sensibel auf Änderungen, so dass der Klimawandel hier schneller und stärker wirkt als in anderen Regionen. Dies gilt auch für den Nationalpark Hohe Tauern, den größten Nationalpark der Alpen und Österreichs. Das Abschmelzen der Gletscher ist dabei nur die augenscheinlichste Auswirkung, andere wie das Auftauen der Permafrostböden oder die Gewässerentwicklung werden in zahlreichen Klimaforschungsprojekten des Nationalparks Hohe Tauern untersucht.

mehr… »

 
 

dena-Energieeffizienzkongress am 21. und 22. November 2011 in Berlin

Veröffentlicht am 21. Juni 2011,  Kategorie(n): Termine,  3.694 x gelesen

Ein zukunftsfähiges Energiesystem ist nicht nur eine Frage von Kraftwerken und Netzen. Es geht auch darum, die vorhandene Energie so optimal wie möglich einzusetzen. Gebäudesanierung, Energiemanagement, energiesparende Haushalts- und Elektrogeräte, emissionsarme Fahrzeuge und innovative Dienstleistungsangebote sind die Voraussetzungen für das Gelingen der beschlossenen Energiewende.

Diese und weitere Themen stehen im Mittelpunkt des zweiten branchenübergreifenden dena-Energieeffizienzkongress am 21. und 22. November im bcc- Berliner Congress Center.

Tauschen Sie sich mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über die richtigen Strategien und Marktinstrumente aus: von der Ausschöpfung vorhandener Effizienzpotenziale beim Energieverbrauch über den Ausbau erneuerbarer Energien und deren Netzintegration bis hin zur effizienten Vernetzung aller am Energiesystem beteiligten Akteure.

mehr… »

 
 

Der Wald wächst wieder: Wälder dehnen sich in Europa wieder aus

Veröffentlicht am 19. Juni 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  6.178 x gelesen

Wenn Berichte über die weltweiten Wälder, die grüne Lunge unseres Planeten, veröffentlicht werden, dann sind sie meist alles andere als positiv. Doch während die Urwälder in Südostasien, Süd- oder Mittelamerika in einem erschreckenden Tempo vernichtet werden, kommen aus Europa diesmal richtig gute Nahrichten: Denn in Europa dehnen sich die Waldflächen wieder aus, und zwar um ganze 170.000 Quadratkilometer in den letzten 20 Jahren. Insgesamt sind mit etwas mehr als einer Milliarden Hektar rund 45 Prozent der Landfläche von Europa mit Wald bedeckt, wobei der Löwenanteil im flächenmäßig größten Staat der Erde, Russland, steht.

Tabelle: Waldbestand und Waldentwicklung in Europa

mehr… »

 
 

Elektro-Motorroller Honda EV-neo kommt ab Juli 2011 auch nach Europa

Veröffentlicht am 17. Juni 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.056 x gelesen

Während die ersten masentauglichen und gleichzeitig auch von der Mehrheit der Bürger bezahlbaren Elektroautos noch auf sich warten lassen, sind zweirädrige Elektrofahrzeuge längst keine Seltenheit auf den Strassen mehr. Bisher beschränken sich diese zwar noch auf Fahrräder mit zusätzlichem Elektromotor, sogenannte Pedelecs, doch auch bei den Motorrollern und Motorrädern gibt es immer mehr Modelle mit Elektroantrieb. Vor kurzem erst gewann der Elektroroller GOVECS GO! S2.4 den „European e-Scooter of the Year“ Award und auch viele andere Hersteller sind bereits mit eigenen Modellen am Markt. Ab Juli 2011 bringt nun auch der weltweit größte Motorenhersteller und einer der größten Autohersteller, Honda, einen Elektroroller nach Europa: Den Honda EV-neo.

Honda EV-neo
Foto: Honda

mehr… »

 
 

E-KIZUNA: Honda Smart Home System und Elektrofahrzeuge sollen CO2-Emissionen stark reduzieren

Veröffentlicht am 15. Juni 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude,  3.802 x gelesen

Wenn der Verbrauch an fossilen Energieträgern wie Erdöl oder Kohle und die Emissionen signifikant gesenkt werden sollen, werden die Menschen in den Industrienationen und Schwellenländern nicht um Veränderungen in mehreren Lebensbereichen herum kommen. Die Konzentration auf ein Segment wie etwa den Verkehrssektor wird nicht ausreichen, weshalb Honda und die japanische Stadt Saitama jetzt das Projekt E-KIZUNA ins Leben gerufen haben. Der Honda Konzern entwickelt neben Autos auch Industriemotoren, Flugzeuge, Micro-Blockheizkraftwerke (siehe auch „ecoPOWER 1.0 Mikro-KWK-Anlage von Honda und Vaillant„), Solarzellen und vieles mehr- Mit dem Einsatz von Honda-Technologien im Rahmen der dezentralen Energieerzeugung sowie Elektrofahrzeugen sollen die CO2-Emissionen der Metropole bis zum Jahr 2015 um die Hälfte des Niveaus von 2000 reduzieren reduziert werden.

Honda Smart Home System
Bild: Zeichnung des Honda Smart Home System

mehr… »

 
 

Blockheizkraftwerke können zu sicherer Stromversorgung beim geplanten Atomausstieg beitragen

Veröffentlicht am 14. Juni 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.873 x gelesen

Bis der gesamte Stromverbrauch über die Erneuerbaren Energien gedeckt werden kann, wird wohl noch eine Weile dauern. Damit der beschlossene Atomausstieg die Versorgungssicherheit nicht gefährdet und auch keine neuen und klimaschädlichen Kohlekraftwerke gebaut werden müssen, ist eine Steigerung der Energieeffizienz auf der Nachfrage- und der Angebotsseite die wichtigste Aufgabe. Dazu beitragen könnte vor allem auch der forcierte Ausbau dezentraler Blockheizkraftwerke (BHKW), die bereits seit Jahren erfolgreich zur dezentralen Stromerzeugung bei gleichzeitiger Nutzung der Abwärme eingesetzt werden. Mit einem Wirkungsgrad von über 90 Prozent ist die Kraft-Wärme-Kopplung für Andreas Prohl, Präsident der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE), eine Schlüsseltechnologie für eine verbesserte Energieeffizienz auf der Angebotsseite

Zu diesem Ergebnis kommt auch eine Studie, die das Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) Mitte letzter Woche beim Effizienzdialog der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) vorgestellt hat. Voraussetzung für einen stärkeren Ausbau dieser Anlagen ist nach Auffassung der beiden Verbände jedoch eine Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Dazu gehöre auch, die gewerbsmäßigen Betreiber von KWK-Anlagen von der sogenannten EEG-Umlage in Höhe von 3,53 Cent je Kilowattstunde zu befreien.

Michael Geißler, Vorstandsvorsitzender des eaD, sagte: „Die dezentrale KWK wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen, um Strom aus erneuerbaren Energien in die Netze zu integrieren, Stabilität in der Versorgung zu gewährleisten und die Übertragungsnetze zu entlasten. Deshalb sollte der Gesetzgeber allen Betreibern von KWK-Anlagen gleich gute Entwicklungschancen ermöglichen.“ Das aktuelle KWK-Gesetz enthält für Mikro- und Mini-Blockheizkraftwerke mit einer elektrischen Leistung bis zu 50 kW Förderregelungen, die den Erhalt eines Zuschlags von 5,11 Cent pro Kilowattstunde vorsehen. Die Belastung des umweltfreundlich erzeugten KWK-Stroms durch die EEG-Umlage konterkariert nach Auffassung von ASUE und eaD jedoch diese Förderung. Auch in dem jetzt vorgelegten Gesetzentwurf zum neuen EEG wird dieser Widerspruch nicht beseitigt, mit der Folge, dass durch die steigende EEG-Umlage der KWK-Bonus immer weiter zusammenschmilzt. Dadurch haben es Energiedienstleister als treibende Kraft beim Ausbau der dezentralen KWK immer schwerer, ihre Anlagen wirtschaftlich zu betreiben.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen