News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat Juli 2011.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für Juli 2011

 

Eine Branche im Wandel: Ergebnisse der 19. Handelsblatt Jahrestagung „Die Automobil-Industrie.“

Veröffentlicht am 29. Juli 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  2.964 x gelesen

Am 14. und 15. Juli 2011 fand in München bereits zum 19. Mal die Handelsblatt Jahrestagung „Die Automobil-Industrie.“ statt und die Teilnehmer waren sich vor allem einig, dass sie sich in einer Zeit des Wandels befinden. Dies werde durch die neue Konzentration auf die jungen Märkte in Schwellenländern – China ist inzwischen der größte Automobilmarkt der Welt – ebenso belegt wie durch die neuen Ansprüche an vernetzte Mobilitätskonzepte, eine verbesserte CO2- und Energieeffizienz sowie alternative Antriebe. Um all diese Anforderungen zu erfüllen und im gnadenlosen Modernisierungswettlauf nicht gegen die Konkurrenz zu verlieren, sei ein neues Denken ebenso notwendig wie massive Investitionen in Forschung und Entwicklung. Laut Audi-Chef Rupert Stadler werde die VW-Tochter alleine bis 2015 über elf Milliarden Euro in die Erforschung von Elektroantrieben und Leichtbau investieren.

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, bei seinem Vortrag auf der 19. Handelsblatt Jahrestagung - Die Automobil-Industrie.
Foto: EUROFORUM / M. Hergenröder

mehr… »

 
 

GM investiert in das Solarunternehmen Sunlogics sowie Solarcarports

Veröffentlicht am 29. Juli 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  3.954 x gelesen

Mit dem Chevrolet Volt (in Deutschland: Opel Ampera) hat General Motors ein alltagstaugliches Elektroauto entwickelt, das dank einem Generator als Reichweitenverlängerer auch für lange Strecken geeignet ist. Nachdem der Volt zum Sinnbild für das neue und grünere Unternehmen GM geworden ist, investiert der Konzern auch abseits der Autoproduktion in neue Technologien. So z.B. mit einem 7,5 Millionen US-Dollar Investment in das Solarunternehmen Sunlogics, dessen Aktivitäten die Planung, Konstruktion und Verwaltung, schlüsselfertiger Photovoltaikanlagen mit hoher Wirtschaftlichkeit für Dach- und Freiflächenanlagen umfassen. Darüber hinaus produziert Sunlogics eigene Solarzellen auf dem letzten Stand der Technik.

Chevrolet Solarcarport
Foto: Steve Fecht für General Motors Ventures

mehr… »

 
 

Solar Roadshow: Futuristischer Q-Cells Truck tourt durch Deutschland

Veröffentlicht am 28. Juli 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  6.428 x gelesen

Q-Cells ist einer der ältesten und erfolgreichsten Anbieter von Photovoltaiklösungen und steht nach wie vor für Qualität „Made in Germany“. Erst vor ein paar Tagen wurde die eigene Modulfertigung am deutschen Standort Thalheim gestartet. Kein Wunder also, dass das Unternehmen bereits einige Auszeichnungen wie etwa das Siegel „Deutschlands bester Arbeitgeber 2008“ erhalten hat. Zur Unterstützung der seiner Partner vor Ort ist am 22. Juli 2011 die Solar Roadshow in Deutschland gestartet, in deren Rahmen der eigens dafür designte Solar Truck mit seinem integrierten Präsentations- und Schulungsraum bei den Q-Cells Partnern vorfährt. Gestartet war er die Roadshow in Italien und bis September geht es nun durch Deutschland und Österreich.

Q-Cells Truck
Foto: Q-Cells

mehr… »

 
 

Entwicklung eines wegweisenden Fonds für nachhaltiges Banking wird von der Rockefeller-Stiftung unterstützt

Veröffentlicht am 27. Juli 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.343 x gelesen

Die Rockefeller-Stiftung wurde vor fast 100 Jahren von John D. Rockefeller mit dem Zweck gegründet, das „Wohl der Menschheit auf der ganzen Welt“ zu fördern. Die milliardenschwere Stiftung unterstützt nun auch die Entwicklung eines neuen Fonds durch die Global Alliance for Banking on Values (GABV), ein Netzwerk der weltweit führenden Nachhaltigkeitsbanken, mit 200.000 US-Dollar. Der Fonds soll die Wirkung nachhaltigen Bankings auf eine einheitlichere und aussagekräftigere Weise als bisher in der Branche üblich messen und das wertebasierte, nachhaltige Banking damit aus der Nische in die breitere Öffentlichkeit bringen. Ziel ist es, zukünftigen Fondsinvestoren neben der finanziellen Rendite die sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Anlage aufzuzeigen.

Antony Bugg-Levine, Geschäftsleiter der Rockefeller-Stiftung: „Dieser Ansatz könnte verantwortungsbewusste, gemeinde-basierte Bankmodelle für zukünftige Generationen neu beleben. Durch die Bereitstellung finanzieller Mittel für die Forschung zur Errichtung eines neuen Fonds für nachhaltiges Banking versucht die Rockefeller-Stiftung, eine wertebasierte Finanzindustrie zu schaffen, die es ermöglicht, das Leben von Millionen Menschen zu verändern und die Umwelt zu schützen, die ihre Lebensgrundlage darstellt.“

mehr… »

 
 

Weshalb eine Photovoltaikanlage von IBC SOLAR gleich doppelt sinnvoll ist (Anzeige)

Veröffentlicht am 25. Juli 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  3.023 x gelesen

Kaum jemand möchte die Umwelt absichtlich schädigen, doch auf den heutigen Lebensstil mit Reisen, Autofahren, beheizten und beleuchteten Räumen oder TV und Computer kann und will man auch nicht verzichten. Wer gegen Kohle- und Atomkraftwerke ist, seinen Stromverbrauch aber natürlich nicht auf Null herunterschrauben kann, der hat dennoch einige Möglichkeiten, einen wertvollen Beitrag für einen nachhaltigen Umgang mit Umwelt und Ressourcen zu leisten. Vor allem als Hausbesitzer, denn dann ist das eigene dach vielleicht der perfekte Ort für eine Photovoltaikanlage.

mehr… »

 
 

Wofür im Haushalt tatsächlich Energie verbraucht wird

Veröffentlicht am 21. Juli 2011,  Kategorie(n): Im Haushalt,  4.113 x gelesen

Mit dem schrittweisen Verbot herkömmlicher Glühbirnen und der damit einhergenden Pflicht zur Energiesparlampe wollte die Politik mehr Energieeffizienz fördern und den Klimaschutz forcieren. Auch wenn der Energieverbrauch natürlich in allen Bereichen möglichst gesenkt werden sollte, hat man den Hebel in diesem Fall aber nicht annähernd an der sinnvollsten Stelle angesetzt. Denn obwohl die Energiesparlampe längst zum Symbol des Energiesparens geworden ist, trägt die Beleuchtung der eigenen vier Wände durchschnittlich nur zu einem Prozent des Gesamtenergieverbrauchs bei. Demgegenüber lassen sich in privaten Haushalte fast drei Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs auf das Heizen zurückführen. Eine Modernisierung der Heizungsanlage sowie eventuell ein Auswechseln älterer Fenster sowie ggfs. Dämmung von Dach und Wänden sind damit die beste Möglichkeit um Energie sowie langfristig bares Geld zu sparen.

mehr… »

 
 

Rezession in den USA sorgt für weniger neue Windkraftanlagen in 2010

Veröffentlicht am 19. Juli 2011,  Kategorie(n): Windkraft,  4.341 x gelesen

Wie das Online-Portal Treehugger mit Hinweis auf die aktuell veröffentlichten Zahlen des U.S. Department of Energy (DOE) berichtet, hat sich die in 2010 in den USA installierte Windkraftleistung als Prozentsatz der gesamten neuen Stromerzeugungskapazitäten von 43% in 2008 und 42% in 2009 fast halbiert und liegt nur noch bei 25%. Obwohl Barack Obama die Energiewende in den USA versprochen hatte, scheint diese wohl noch auf sich warten zu lassen. Vor allem auch, da der Anteil der neuen Stromerzeugung aus Kohlekraftwerken sogar zugenommen hat.

Beispiel: Wind Farm in Texas
Foto: Brazos Wind Farm in Texas, USA / Leaflet

mehr… »

 
 

Internetportal zum Bürgerdialog Energietechnologien für die Zukunft ist online

Veröffentlicht am 18. Juli 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.632 x gelesen

Schon vor der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben sich viele Bürger, Unternehmer und Politiker für den Ausbau der Erneuerbaren energien eingesetzt und spätestens seit der Tragödie im Fernen Osten hat die Energiewende oberste Priorität. Um die Bürgerinnen und Bürger in die Erforschung und Nutzung der neuen Energietechnologien einzubinden, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung einen intensiven Dialog gestartet, zu dem seit letzter Woche auch ein Informations- und Diskussionsportal im Internet gehört.

Internetportal zum Bürgerdialog Energietechnologien für die Zukunft

mehr… »

 
 

Gestamp Solar installiert auf Renault Werken das größte Solarprojekt der Autohersteller

Veröffentlicht am 15. Juli 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  2.995 x gelesen

Viele Autohersteller setzen mittlerweile nicht nur auf besonders sparsame Fahrzeuge und alternative Antriebe, sondern auch auf den Einsatz der erneuerbaren Energien. So wurde z.B. auf dem Gelände des Toyota Werks in Burnaston (England) eine Solaranlage mit 17.000 Solarmodulen installiert und im französischen Toyota Werk sorgt eine neue Solarwand für eine erhebliche Energie- und CO2-Einsparung. Renault wird als erster Autohersteller mit einer ganzen Palette von Elektroautos nun zusammen mit Gestamp Solar diese Initiativen noch überbieten: Auf dem Gelände von sechs Renault Produktionsstätten in Frankreich werden Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von ganzen 60 Megawatt installiert. Sie wird genug sauberen Strom für eine Stadt mit rund 15.000 Einwohnern erzeugen und pro Jahr etwa 30.000 Tonnen CO2 einsparen.

mehr… »

 
 

1. Fachtagung „Hybridnahverkehrsbusse“ im Haus der Technik am 27. und 28. September 2011

Veröffentlicht am 13. Juli 2011,  Kategorie(n): Termine,  3.497 x gelesen

Hybridantriebe haben ihre Praxistauglichkeit bereits beweisen, denn die Kombination von Elektroantrieb und Verbrennungsmotor versöhnt die beiden vermeintlichen Gegensätze Umweltschutz und Reichweite miteinander. Es gibt viele Pluspunkte: Senkung der CO2-Emissionen, Reduzierung der Feinstaubbelastung durch Dieselantriebe, Betrieb in den großräumigen Umweltzonen der Ballungszentren und vor allem der Innenstädte und nicht zuletzt kostengünstiger Betrieb durch deutliche Kraftstoffeinsparungen. Warum sollten die Vorteile der Hybridantriebe nicht auch im öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen genutzt werden?

Die Tagung „Hybridnahverkehrsbusse“, die im September 2011 erstmalig im Essener Haus der Technik stattfindet, greift dieses Thema auf und präsentiert in der Praxis bewährte als auch innovative und zukunftsweisende Lösungen. Das Spektrum umfasst umwelt- und verkehrspolitische Betrachtungen, elektrischen Antriebsstränge und deren Komponenten, Energiespeicher, das Energiemanagement mit Simulationsmodellen sowie den Erfahrungsaustausch über Betriebserfahrungen mit Hybridnahverkehrsbussen. Eine begleitende Fachausstellung mit Vorführung des H2-Bus-NRW verspricht interessante Kontakte. Herr Robert Tencl, Geschäftsführer der Traktionssysteme Austria GmbH, wird die Abendveranstaltung eröffnen.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen