News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

CNN sucht im Vorfeld zum UN-Klimagipfel grüne Ideen aus deutschen Städten

Veröffentlicht am 23. August 2011,  Kategorie(n): Allgemein

In Europa leben bereits mehr als 70 Prozent der Bevölkerung in Städten und Ballungsräumen und in den letzten Jahrzehnten hat die Landflucht vor allem auch in Schwellen- und Entwicklungsländern ein bisher ungekanntes Ausmaße angenommen. Gerade hier besteht daher ein großes Potential zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Nutzung der erneuerbaren Energien und zur Senkung des Ressourcenverbrauchs mit einem möglichst großen Hebel. Schließlich gehen inzwischen 75 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs auf das Leben und Arbeiten in den Metropolen und Städten unserer Erde. Grünere Städte bedeuten aber nicht nur die Verringerung der Emissionen und den Erhalt größerer Rohstoffreserven für nachfolgende Generationen, sondern vor allem auch eine Steigerung der Lebensqualität für die Bewohner.

Road to Durban: A Green City Journey -  Foto: New York City
Bild: Logo © CNN / Foto © Klima-Wandel.com

Wenn vom 28. November bis zum 9. Dezember 2011 die UN-Klimakonferenz (Weltklimakonferenz, COP-17) im südafrikanischen Durban stattfindet, um eine verbindliche Nachfolgeregelung für das 2012 auslaufende Kyoto-Protokoll zu entwickeln, dann spielen Städte daher eine besondere Rolle. Passend zum Thema hat der internationale Nachrichtensender CNN im Vorfeld des Klimagipfels eine neue Sendereihe namens „Road to Durban: A Green City Journey“ gestartet. In der Sendung wird aufgezeigt, was Städte in verschiedenen Ländern bereits zur Senkung des Energieverbrauchs und gegen den Klimawandel unternehmen.

Im September werden im Rahmen der Sendereihe Klimaschutzprojekte aus deutschen Städten einem weltweiten Publikum vorgestellt, wobei von CNN produzierte Reportage-Stücke mit Beiträgen der Zuschauer kombiniert werden. Für die Deutschland-Ausgabe von Road to Durban: A Green City Journey sucht CNN noch Projekte, Ideen und Initiativen, die einen Platz in der Sendung oder online auf CNN.com/RoadtoDurban bekommen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie von öffentlichen Einrichtungen, innovativen Unternehmen, Politikern, Initiativen oder Privatpersonen kommt – jede Einreichung ist willkommen und keine Idee ist zu klein!

Jedes Projekt und jede Idee, die der Entwicklung hin zu einer grüneren Stadt dient, kann als Video, Foto mit Kurzbeschreibung oder Link mit Kurzbeschreibung auf den folgenden Wegen bei CNN eingereicht werden:

Wichtig: Alle Einreichungen (insbesondere Videos) müssen auf Englisch verfasst sein, damit sie dem internationalen Publikum von CNN zugänglich sind.

An diesen Terminen wird das Deutschland-Special von „Road to Durban: A Green City Journey“ auf CNN International ausgestrahlt:

Mittwoch, 21. September, 09:30 und 19.30 Uhr
Samstag, 24. September, 20.30 Uhr
Sonntag, 25. September, 19.30 Uhr

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 2.853 x gelesen
Tags: , , , , , , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen