News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Ergebnis des Bürgerreport: Dezentrale Energieversorgung für die Bürger besonders wichtig

Veröffentlicht am 17. November 2011,  Kategorie(n): Allgemein

So wie sich die Europäische Union nach der Staatsschuldenkrise nicht ohne den Willen und die Teilnahme der Einwohner der EU-Staaten weiterentwickeln kann, so wird die Energiewende wohl auch nicht gelingen, wenn man die Bürger nicht genug mit einbezieht. Genau deshalb hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Menschen in Deutschland zu einer aktiven Teilnahme aufgerufen und in diesem Rahmen auch das Internetportal zum Bürgerdialog Energietechnologien für die Zukunft online gestellt. Auf dem Bürgergipfel wurde Anfang November 2011 von interessierten Bürgern zudem der Bürgerreport erarbeitet, der konkrete Empfehlungen und Wünsche für die Gestaltung der Energiewende beinhaltet und im Anschluß an Bundesforschungsministerin Annette Schavan übergeben wurde.

Bürgerdialog Zukunftstechnologien
Foto: Bürgerdialog Zukunftstechnologien

Der Bürgerreport ist Abschluß des Bürgerdialogs „Energietechnologien für die Zukunft“. Grundlage für ihn waren die Ideen und Vorschläge aus acht eintägigen Bürgerkonferenzen, 22 lokalen Bürgerwerkstätten sowie dem parallel geführten Online-Dialog auf dem Internetportal mit seinen 9.500 Beiträgen. All die Ideen und Konzepte wurden von den rund 90 Teilnehmenden am Bürgergipfel, die zuvor schon an einer der Bürgerkonferenzen teilgenommen hatten, ausführlich diskutiert.

Die zentralen Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger sind:

  • In allen Bereichen der Bildung neue Standards und ein Wertebewusstsein schaffen
  • Nachhaltigkeit durch Dezentralisierung schaffen – je nach lokalen und regionalen Gegebenheiten
  • Gesetze, Regeln und Anreize schaffen für energieeffiziente und -verbrauchsmindernde Strukturen
  • Stromerzeugung, Netz- und Speicherinfrastruktur müssen den Erfordernissen der regenerativen Energieerzeugung angepasst werden und auf allen Ebenen miteinander kooperieren.

„Der tiefgreifende Umbau der Energieversorgung in Deutschland ist eine Herausforderung für die nächsten Jahrzehnte – er ist ein Gemeinschaftswerk. Er kann nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gelingen.“, stellte auch Bundesforschungsministerin Schavan bei der Abschlussdiskussion im Paul-Löbe-Haus klar. „Für die Bürgerinnen und Bürger haben wir mit dem Bürgerdialog ein Forum geschaffen. Die Teilnehmer werden Botschafter für die Energiewende sein, wenn sie diesen Raum verlassen“, so die Ministerin weiter. „Jetzt ist wichtig, die Ergebnisse dieses Bürgerdialogs in die Gremien einzubringen, die sich mit der Gestaltung der Energiewende beschäftigen – in der Politik, in der Wissenschaft, in der Wirtschaft, in der Zivilgesellschaft.“ Schavan betonte: „Das Ergebnis zeigt: Die Bürgerinnen und Bürger sind viel weiter, als wir gedacht haben. Die Vorschläge machen deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und wie wichtig es ist, die Bürger bei der Gestaltung der Energiewende mitzunehmen.“

„Die Frage, wie die Grundlagen der zukünftigen Energieversorgung in Deutschland aussehen können, beschäftigt die Bürger“, erklärt auch Prof. Frank Behrendt, der als Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften dem wissenschaftlichen Beraterkreis der Dialoge vorsteht. „Sie haben oftmals sehr genaue Erwartungen an die Politik, das wird auch im Bürgerreport deutlich. Im Beraterkreis werden wir uns deshalb abschließend intensiv mit der Frage beschäftigen, wie die Politik zielführende Vorschläge und Ideen aus diesem Dialog aufgreifen kann. Die Herausforderungen der Energiewende können nur im engen Wechselspiel zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft bewältigt werden.“

Auch die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger zeigten sich begeistert davon, dass sie sich in dieser so wichtigen Angelegenheit einbringen können. Gerade auch junge Menschen nutzten die Chance etwas zu bewegen, denn schließlich ist es gerade ihre Zukunft die auf dem Spiel steht. Michael Riegert, München, 18 Jahre und Abiturient äüßerte sich dazu folgendermaßen: „Für mich war es interessant, dass ich Vorschläge einbringen konnte, wie wir die zukünftige Energieversorgung eines Industriestandortes gestalten wollen. Denn wir Jugendlichen wollen auch etwas bewegen.“

Der gesamte Bürgerreport „Energietechnologien für die Zukunft“ vom 5./6. November 2011 kann kostenlos als Pdf unter www.buergerdialog-bmbf.de/media/content/Buergerreport_EtfdZ.pdf gelesen und heruntergeladen werden.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 2.939 x gelesen
Tags: , , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen