News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Sinnvolle Nutzung: Freiflächen-Solaranlagen für Mülldeponien

Veröffentlicht am 6. Januar 2012,  Kategorie(n): Solarenergie

Die Preise für Photovoltaikanlagen sinken seit Jahren und die Kosten für eine erzeugte Kilowattstunde Solarstrom haben sich daher ebenfalls kontinuierlich reduziert. Dank der enormen Förderung wird auch hierzulande immer mehr Strom aus Sonnenenergie produziert, im Rekordjahr 2011 waren es mehr als 18 Milliarden kWh Solarstrom in Deutschland. Neben der Installation von Photovoltaikanlagen auf gewerblichen und privaten Hausdächern tragen dazu auch viele Freiflächen-Solaranlagen und Solarparks bei. Die Landnutzung steht dabei aber als negativer Punkt der sauberen Stromerzeugung gegenüber, außer es handelt sich um Gelände, das nicht anderweitig genutzt werden kann. Hierzu zählen neben ehemaligen Militäranlagen auch Mülldeponien.

Solar Integrated - PowerMembrane auf einer sich renaturierenden Deponie in Malagrotta, Italien
Foto: Solar Integrated Technologies GmbH

Wie im Heft „Müll und Abfall“ 10/2009 veröffentlicht, lagern alleine in Deutschland rund 2,5 Milliarden Tonnen Haushalt- und Industrieabfälle sowie Bauschutt auf Mülldeponien. Die Deponien sind dabei speziell gebaute Anlagen, auf denen die Abfälle in der Regel endgelagert werden und die so konzipiert werden, dass sie die Umwelt möglichst wenig schädigen. In ihnen zersetzen sich die Abfälle über Jahrzehnte, wobei vor allem verhindert werden muss, dass giftige Stoffe in das Grundwasser gelangen. Oberflächlich werden geschlossene Deponien in der Regel rekultiviert, so dass dort Bäume, Gras und andere Pflanzen angepflanzt werden. Aufgrund der enstehenden Gase und Gifte lassen sie sich über Jahrzehnte nich nutzen, so dass diese Landmassen als Standorte für Freiflächen-Solaranlagen eigentlich ideal sind.

Unternehmen wie die Solar Integrated Technologies GmbH aus Mainz bieten hierfür spezielle Lösungen an, die sich vor allem auch durch eine Kombination aus flexiblen PV-Modulen und modernen strapazierfähigen Membranen auszeichnet, so dass die Solaranlagen bereits im Zeitraum der Setzung des Bodens installiert werden können ohne durch Bewegungen des Bodens beschädigt zu werden. Mit der solaren Stromerzeugung lassen sich Deponien sinnvoll nutzen, bis die Jahrzehnte vergangen sind und eine konventionelle Nutzung der Fläche wieder möglich ist. Spezielle Produkte wie die SolarLandfill „Abdichtungs“-Technologie von Solar Integrated Technologies ermöglicht zudem die Verbindung und Kombination der verschiedendsten Funktionen wie etwa der Vermeidung von Erdrutschen und Bodenerosionen, der Sicherstellung eines sauberen Wasserabflusses und den Schutz gegen Gasentweichungen. Letzteres auch ohne die Einschränkung der Nutzung des Deponiegas als Brennstoff und Energieträger.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Solarenergie
Gelesen: 3.649 x gelesen
Tags: , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen