News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat September 2013.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für September 2013

 

Mikroorganismen produzieren aus Überschussstrom blitzschnell Erdgas

Veröffentlicht am 30. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.155 x gelesen

Die schwankende und nicht vom Mensch kontrollierbare Menge an produziertem Strom ist der große Nachteil der erneuerbaren Energien wie Solar- und Windenergie. Schließlich kann die Produktion bei hohem Bedarf nicht einfach erhöht werden, gleichzeitig stehen etwa Windkraftanlagen dann still, wenn in guten Zeiten mehr Strom produziert als verbraucht wird. Speichertechnologien sind damit ein unabdingbarer Pfeiler, wenn die Energiewende gelingen soll. Neben Akkus für die Speiecherung von Strom aus der Solaranlage oder großen Pumpspeicherkraftwerken wird sich auch immer mehr mit der Erzeugung von künstlichem Erdgas bzw. synthetischen Methan beschäftigt. Dieses hat den Vorteil, dass es leicht gespeichert und über das bestehende Erdgasnetz verteilt werden kann. Die hohe Praxistauglichkeit eines Verfahrens zur Herstellung von Erdgas durch spezielle Mikroorganismen ist dabei jetzt durch neue Ergebnisse belegt worden. Im Rahmen des Verfahrens, dass auf sogenannten Archäa setzt, werden klimaschädliches CO2 und Wasserstoff, der mittels Ökostrom hergestellt werden kann, in speicherbares Methan umgewandelt. Eine jetzt abgeschlossene Pilotstudie zeigt dabei eindrucksvoll, wie rasch die Mikroorganismen auf plötzlich auftretende Stromspitzen mit der Produktion von einspeisefertigem Erdgas reagieren.

mehr… »

 
 

Intelligente Fassade in Mexiko City reinigt die Luft von Feinstaub

Veröffentlicht am 23. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.010 x gelesen

Wie in vielen anderen Metropolen in Schwellenländern ersticken auch die Menschen in Mexiko City wortwörtlich an den Abgasen der zahllosen Autos und Lkws sowie den Emissionen, die aus den Schornsteinen der Fabriken strömen. Modernste Technologie aus Deutschland könnte in Zukunft zumindest für ein wenig Entlastung sorgen, denn das Startup „elegant embellishments“ der beiden Architekten Allison Dring und Daniel Schwaag aus Berlin hat eine ganz besondere Fassade entwickelt, welche die Luft von Feinstaub reinigen kann. Wie auf WiWo Green berichtet wird, wurde sie an einem Haus in Mexiko City installiert und kann die Feinstaubbelastung von 1.000 Autos am Tag neutralisiert.

mehr… »

 
 

Trophée de femmes 2014 – Umweltpreis für aktive Frauen

Veröffentlicht am 19. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.815 x gelesen

Yves Rocher UmweltpreisDie Foundation Yves Rocher schreibt für 2014 erneut ihrem Umweltpreis Trophée de femmes aus. Gesucht werden Frauen, die sich im besonderen Maße für Umwelt und Natur einsetzen. Die Aktivistinnen sollen damit beehrt und bekannt gemacht werden. Denn auch das Engagement von Einzelnen ist viel wert.

Die Umweltstiftung Foundation Yves Rocher aus Frankreich sucht bereits zum 11. Mal starke Frauen, die Initiative für eine faire und gesunde Mitwelt zeigen. Dies kann im Bereich des Artenschutz, in Aufforstungsprojekten oder in der Aufklärung liegen. Mit diesem Preis sollen die Mühen dieser speziellen Frauen nicht nur anerkannt, sondern auch belohnt werden. Geldpreise im Wert von 10.000 Euro, 5.000 Euro und 3.000 Euro für den ersten, zweiten und dritten Platz bieten eine echte Unterstützung für die Umweltarbeit.

Jede engagierte Frau kann teilnehmen. Für die Bewerbung kann eine Projektmappe mit der Projektbeschreibung, dem Ort, den Beteiligten, den finanziellen Mitteln und dem Ziel der Arbeit eingereicht werden. Zusätzlich anschauliche Informationen sind natürlich ebenfalls erwünscht. Die Preisverleihung findet im März 2014 in Paris statt. Die Bewerbungen können bis 30. September 2013 eingereicht werden.

mehr… »

 
 

Enspire Energie: Mit dem Grüner Strom Label in Gold ausgezeichneter Ökostrom

Veröffentlicht am 17. September 2013,  Kategorie(n): Wasserkraft,  2.969 x gelesen

Mittlerweile gibt es zwar eine Reihe von Stromanbietern, deren Produkte mit dem Grüner Strom Label in Gold ausgezeichnet sind, dennoch ist die Liste aber noch überschaubar. Dies mag sicherlich daran liegen, dass die Zertifizierung durch die bereits im Jahr 1998 von gemeinnützigen Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden gegründe Initiative höchste Standards vorsieht und nur zu 100 Prozent echten Ökostrom auch als diesen deklariert. Eines der jüngsten Angebote, das erst im Sommer 2012 von den Stadtwerken Konstanz eingeführt wurde, ist „Enspire“. Der unter dieser Marke angebotene Strom stammt ausschließlich aus deutschen Wasserkraftwerken und wird von den Stadtwerken Konstanz direkt vom Erzeuger bezogen. Zusätzlich werden laufende Investitionen in den Ausbau der erneuerbaren Energieversorgung garantiert.

Enspire Webseite

mehr… »

 
 

Fairphone: Eine faire Alternative zu iPhone, Samsung und HTC Smartphones

Veröffentlicht am 12. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.945 x gelesen

Das Smartphone ist bei jungen Menschen längst zum ständigen Begleiter und Statussymbol Nummer 1 geworden. Selbst das Auto kann da nicht mehr mithalten, weshalb wohl auch die Vorstellung des iPhone 5S und iPhone 5C von Apple die Nachrichtenseiten am 10. September 2013 im Internet dominierte, obwohl an diesem Tag auch der erste Pressetag der IAA in Frankfurt am Main stattfand. Für die Mobiltelefone, die längst kleine Computer sind, werden oft mehrere Hundert Euro ausgegeben und nur die wenigsten machen sich darüber Gedanken, wie und unter welchen Bedingungen die Smartphones gebaut werden. Und das, obwohl es regelmäßig Berichte zu den teils katastrophalen Arbeitsbedingungen in den Fabriken, die miserable Bezahlung oder den Raubbau an der Natur zur Beschaffung der Rohstoffe gibt. Doch bald gibt es eine Alternative: Das Fairphone!

mehr… »

 
 

crystalsols und Forsters produzieren flexible Photovoltaik-Folie

Veröffentlicht am 9. September 2013,  Kategorie(n): Solarenergie,  2.727 x gelesen

Das Photovoltaik-Technologieunternehmen crystalsols zeichnet sich für einige bahnbrechende Neuerungen auf dem Photovoltaikmarkt aus. Der neuste Coup, eine spezielle Photovoltaik-Folie, die so flexibel ist, dass sie an alle Gebäudetypen und –formen angepasst werden kann, hat nun auch die Aufmerksamkeit von Forster, einem Spezialisten für Laminierungen und Rolle-zu-Rolle-Siebdruck, erregt: crystalsols und Foster wollen die flexiblen Folien nun gemeinsam (weiter-)entwickeln.

Forster und crystalsols verbindet bereits sei dem Jahr 2011 ein enges Kooperationsabkommen. Nach der Entscheidung von Forster in den Markt für regenerative Energien einzusteigen, suchte man nach einem geeigneten Partner – und fand ihn in crystalsols. Die Kooperation der beiden Spezialisten ebnete auch den Weg zur Produktion verschiedener Photovoltaik-Technologien. Die neuartige Photovoltaik-Folie, die crystalsols entwickelt hat, brauchte einen Produktionspartner. Hier kommt Forster ins Spiel, sodass eine flächendeckende Markteinführung kein Problem mehr darstellte.

mehr… »

 
 

Ein Junge und sein Atom im kleinsten Film der Welt (Sponsored Video)

Veröffentlicht am 6. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.216 x gelesen

In diesem Beitrag wird ein Film vorgestellt, der vielleicht nicht die spektakulärste Handlung der Welt hat, der aber aber bewist, dass Klein eben auch ganz Groß sein kann. Gedreht wurde er nämlich mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops, mit dem es den Forschern von IBM gelungen ist, aus Tausenden von Atomen einen Film zu drehen. Das einzelne Atom mit dem der Junge spielt und aus denen er besteht, ist dabei rund 100-Millionen-fach vergrößert. Hinter der aufwendigen Arbeit, die sogar einen Eintrag als „kleinster Film der Welt“ ins Guiness Buch der Rekorde mit sich gebracht hat, steht allerdings ein ernstes Problem hinsichtlich der Speicherung von Daten. Schließlich werden täglich mehr Daten elektronisch gespeichert und bisher benötigte man auf Festplatten oder anderen Datenträgern rund eine Millionen Atome zur Speicherung von nur einem Bit, was bei einem Computer die die kleinstmögliche Informations- und Speichereinheit darstellt.

mehr… »

 
 

Afrikas ältesten Nationalpark retten: WWF Petition gegen Ölbohrungen in Virunga

Veröffentlicht am 5. September 2013,  Kategorie(n): Solarenergie,  6.082 x gelesen

Es ist der älteste Nationalpark Afrikas, erstreckt sich über eine Fläche von 790.000 ha und neben zahllosen Tier- und Pflanzenarten leben dort auch die sehr seltenen Berggorillas. Nun ist er aber in Gefahr, denn wenn es nach dem Willen des britischen Öl-Konzerns SOCO International PLC geht, soll im Virunga Nationalpark nach Öl gebohrt werden. Der WWF und andere Naturschutzorganisationen befürchten, dass dann Umweltverschmutzung, Menschenrechtsverletzungen sowie eine weitere Destabilisierung der krisengeschüttelten Region durch bewaffnete Konflikte die Folge sein könnten. Die bereits seit Jahrzehnten unter Schutz stehende Landschaft könnte durch das Abfackeln von Gas und Lecks in den Pipelines vergiftet werden. Um diese Profitgier von vornherein zu stoppen, hat der WWF daher eine Petition (www.wwf.de/sos-virunga) ins Leben gerufen und SOCO dazu aufgefordert, jegliche Pläne zur Erkundung und Förderung von Ölvorkommen in Virunga aufzugeben und sich zu verpflichten, weltweit nicht in Weltnaturerbe-Stätten zu operieren.

mehr… »

 
 

Neues Energielabel für Lampen und Leuchtmitteln: Berliner Energieagentur berät Beschaffer

Veröffentlicht am 5. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.740 x gelesen

Mit rund 10% Anteil am Stromverbrauch in Deutschland liegt die Beleuchtung zwar wohl nicht auf den vordersten Plätzen, dennoch ist er nicht unbedeutend und lässt sich mit effizienteren Technologien vergleichsweise einfach senken. Mit Hilfe von Energiesparlampen, LEDs und anderen modernen Lichtquellen sind Energieeinsparungen von 30 bis 50 Prozent möglich. Um den Verbrauchern einen besseren und einfacheren Überblick zu verschaffen, hat die Europäische Union zum 1. September 2013 neue Labelsysteme eingeführt. Die Berliner Energieagentur (BEA) bietet im Rahmen des Projektes „Buy Smart+“ Beratungen für Beschaffer in öffentlichen Institutionen und privaten Unternehmen an.

Buy Smart+ Webseite

mehr… »

 
 

Die Bedeutung von Wasser: 13-jährige Thailänderin gewinnt internationalen Kinder-Umweltmalwettbewerb von UNEP und Bayer

Veröffentlicht am 4. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.729 x gelesen

Kinder haben immer noch ihren ganz eigenen und ungetrübten Blick auf die Welt und so ist es kein Wunder, dass sie überall auf der Welt verstehen, welchen unersetzlichen Wert sauberes Wasser für Umwelt, Tiere und Menschen hat. Über 700.000 Kinder aus 110 Ländern der Erde haben vor diesem Hintergrund ein Bild eingeschickt, um damit am 22. Internationalen Kinder-Umweltmalwettbewerb vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und Bayer teilzunehmen, dessenThema in diesem Jahr lautete „Wasser: die Quelle allen Lebens. Woher kommt es?„. Weitere Projektpartner sind die in Japan ansässige Foundation for Global Peace and Environment und Nikon. Als Siegerbild wurde das Kunstwerk der 13-jährigen Chiratchaya Kaeokamkong aus Thailand gekürt.

Die Bedeutung von Wasser: 13-jährige Thailänderin gewinnt internationalen Kinder-Umweltmalwettbewerb von UNEP und Bayer
Foto: Bayer AG

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen