News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

RENEXPO Energy Award: EBITSCH Energietechnik GmbH aus Zapfendorf gewinnt mit innovativem Saisonspeicher „2Max“

Veröffentlicht am 17. Oktober 2013,  Kategorie(n): Solarenergie

Die RENEXPO, eine international ausgerichtete Fachmesse, die sich unter anderem mit den Themen regenerative Energien und Energieeffizienz beschäftigt, zeichnet einmal im Jahr Menschen aus dem Energiesektor aus, die mit Ihren Anstrengungen und Entwicklungen maßgeblich zum Erfolg von erneuerbaren Energien, insbesondere im Bau- und Sanierungssektor, beitragen. Am 27. September war es wieder soweit – dieses Mal ging der sogenannte Energy Award an den deutschen Unternehmer Horst Ebitsch, Inhaber der EBITSCHenergietechnik GmbH aus Zapfendorf. Er erhielt den Preis für die Entwicklung des 2Max-Speichers für Solarenergie, der so effizient ist, das mit der gesammelten Wärme den ganzen Winter über geheizt werden kann, ohne viel Raum einzunehmen.

Horst Ebitsch (Mitte), Inhaber des Zapfendorfer Unternehmens Ebitsch Energietechnik GmbH, ist einer der Preisträger der diesjährigen Energy Award-Verleihung. Der Preis wurde in Augsburg im Rahmen der Energiemesse RENEXPO verliehen.
Foto: EBITSCHenergietechnik GmbH

Der Großspeicher aus dem Hause EBITSCHenergietechnik GmbH besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und sammelt die Wärme aus Solarkollektoren. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass der Speicher horizontal liegen kann und damit ganz neue Möglichkeiten der Speicherung und Nutzung großer Mengen an Solarenergie eröffnet, denn: Bisherige Speichertechnologien zwangen dazu, den Speicher vertikal aufzustellen, da Wärme grundsätzlich nach oben steigt. Das wiederrum bedeutet, dass nur die oberen Schichten des Wassers im Speicher zum Heizen genutzt werden konnten. Wenn der Speicher also die gesamte kalte Jahreszeit überbrücken soll, wäre ein Speicher nötig, der mehrere Stockwerke hoch ist – das stellt die Installateure nicht selten vor eine unlösbare Aufgabe. Vor allem dann, wenn ein nachtäglicher Einbau gewünscht ist.

Horst Ebitsch hat sich diesem Problem angenommen und den Saisonspeicher 2Max entwickelt. Dieser besteht aus zwei Kammern, die durch eine Dämm-Wand voneinander getrennt sind. Eine Kammer dient hierbei als Kurzzeitspeicher mit hohen Temperaturen, die andere Kammer wiederrum ist mit weniger heißem Speicherwasser ausgestattet und dient deshalb als Langzeitspeicher. Vor allem die Nutzung von glasfaserverstärktem Kunststoff und das eigens entwickelte Wärmemanagement-System ermöglicht diese Kombination: „Wichtig war es uns, ein System zu entwickeln, das schnell und einfach installiert werden kann und zuverlässig arbeitet. Die komplexe Technik tritt dabei eher in den Hintergrund“, so Ebitsch. Genau das ist dem Unternehmen gelungen: Die Installation erfordert lediglich den Anschluss der Solarkollektoren, der Heizung und der der Leitungen für Warmwasser – ist das erledigt, kann der Verbraucher das innovative Heizsystem, das ausschließlich Wärme aus Solarenergie bezieht, nutzen. Zusätzlich spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Neubau oder eine nachträgliche Installation handelt. Aufgrund der horizontalen Lage des Speichers ist ein Einbau im Erdreich oder Keller möglich – in einigen Gebäuden ist der 2Max sogar bereits im Einsatz. Es handelt sich hier also nicht um Zukunftsmusik, sondern um ein einsatzbereites System.

Der neue 2Max-Speicher für Solarenergie der EBITSCHenergietechnik GmbH konnte bereits zahlreiche Preise gewinnen – der Energy Award gehört dabei jedoch zu den wichtigsten, da hier ausschließlich Fachleute in der Jury sitzen. Die Kategorie Erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat mit Horst Ebitsch also einen würdigen Gewinner gefunden.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Solarenergie
Gelesen: 3.911 x gelesen
Tags: , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen