News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Stromproduktion in den USA: Mehr als ein Drittel der neu installierten Leistung stammt aus erneuerbaren Energiequellen

Veröffentlicht am 4. Februar 2014,  Kategorie(n): Allgemein

Wenn in Deutschland in der letzten Zeit über die Energieversorgung in den USA berichtet wurde, dann vornehmlich zum Thema Fracking, bei dem sich die Geister bekanntlich scheiden. Umweltschützer warnen vor den Auswirkungen des Einsatzes von Chemikalien die ins Wasser gelangen können, Befürworter sehen hingegen die Chancen von sinkenden Energiepreisen und einer geringeren Abhängigkeit von den traditionellen Öl- und Gas-exportierenden Staaten. In den Vereinigten Staaten setzt man aber mitnichten nur auf die fossilen Energieträger, sondern gerade die erneuerbaren Energien spielen eine immer größere Rolle. Dies belegt auch der jüngste „Energy Infrastructure Update“ Report der Federal Energy Regulatory Commission, in dem zu lesen ist, dass mehr als ein Drittel der neu installierten Leistung in 2013 aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

Insgesamt betrug die neu installierte Stromleistung aus Windkraft, Solarenergie, Wasserkraft, Biomasse und Geothermalenergie ganze 5.279 Megawatt (MW) oder 37,16 Prozent aller neuen Kapazitäten zur Stromerzeugung im Kalenderjahr 2013. Damit übertrifft sie die neu installierte Leistung aus Kohlekraft um mehr als das Dreifache, denn diese lag bei nur 1.543 MW, die aus Erdöl sogar nur bei 38 MW und neue Atomkraftwerke gingen überhaupt nicht ans Netz. Den größten Part machten mit 7.270 MW oder 51,17 Prozent der neuen Leistung weiterhin Gaskraftwerke zur Nutzung von Erdgas aus. Aus der Verbrennung von Müll kamen zudem 76 MW neue Leistung hinzu.

Die neu iinstallierte Leistung aus regenerativen Energien teilt sich indes wie folgt auf:

  • Neue Solarprojekte führen das Feld an und liefern neue 2.936 MW
  • Neu installierte Windkraftanlagen sorgen für zusätzliche 1.129 MW
  • Biomasse-Kraftwerke speisen neue 777 MW ins Stromnetz ein
  • Mittels Wasserkraft wurden zusätliche 378 MW Leistung installiert
  • Geothermalanlagen sorgen in 2013 für neue 59 MW Leistung

Obwohl die Zahlen an und für sich positiv zu bewerten sind, gibt es gerade im Vergleich mit den vergangenen Jahren dennoch auch Negatives zu berichten. Insgesamt ist der Anteil an neu installierter Leistung aus sauberen und regenerativen Technologien in den USA nämlich rückläufig. Für die Periode vom 1. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2013 lag sie schließlich noch höher und es wurden ganze 20.809 MW Kapazität installiert. Im Gesamtzeitraum lag die Quote der erneuerbaren Energien an Neuinstallationen damit sogar bei 47,38 Prozent.

Insgesamt decken sie mittlerweile 15,97 Prozent der totalen Leistung zur Stromerzeugung in den USA ab: Water mit 8,44 Prozent, Wind mit 5,20 Prozent, Biomasse mit 1,36 Prozent, Sonnenenergie mit 0,64 Prozent, Geothermie mit 0,33 Prozent. Zusammen liefern sie also mehr Strom als die Kernenergie (9,25 Prozent) und Erdöl (4,05 Prozent) zusammen.

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Allgemein
Gelesen: 4.882 x gelesen
Tags: , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen