News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
« »
 

Energetische Sanierung: Online-Portal hilft die Sanierungskosten berechnen (Sponsored Post)

Veröffentlicht am 15. April 2014,  Kategorie(n): Bei Gebäuden

Modernen Energiesparhäuser sind Altbauten gegenüber klar im Vorteil, wenn es um Energieverbrauch und die Kosten für Strom und Heizung geht. Dennoch gibt es auch einige Gründe, warum sich Menschen für einen Altbau bzw. ein bestehendes Gebäude älteren Baujahrs entscheiden. Die zentrale Lage in der Stadt, große Grundstücke oder einfach nur der Charme der Immobilie sind nur einige nennenswerte Punkte. Doch egal, ob man sich gerade erst für den Kauf eines Altbaus entschieden hat, ihn geerbt hat oder bereits seit längerer Zeit besitzt, mit den stetig steigenden Nebenkosten für Energie wird man sich über kurz oder lang beschäftigen müssen. Die gute Nachricht ist dabei, dass man den vergleichsweise hohen Energieverbrauch mit Hilfe von sogenannten energetischen Sanierungsmaßnahmen deutlich senken und damit in Zukunft bares Geld sparen kann. Praktische Unterstützung dabei bietet das kostenlose Internet-Portal Effizienzhaus-Online von Bosch.

Über die Webseite lassen sich dabei nicht nur Bauprofis suchen oder ein Effizienzhaus Energiecheck (dieser ist selbstverständlich kostenpflichtig) beantragen, sondern es finden sich auch ein Ratgeber, Projektbeispiele und praktische Tools um z.B. die Sanierungskosten berechnen zu können. Mit dem Haus Konfigurator geht es dabei in fünf einfachen Schritten zum sinnvollen Energie- und Geldsparen:

Schritt 1:
Zuerst geht es dabei darum, für welche Sanierungsmaßnahmen man sich interessiert. Zur Auswahl stehen die wesentlichen Punkte Heizung, Fenster, Dachdämmung, Außenwanddämmung, Dämmung der Kellerdecke und die erzeugung von Ökostrom mittels Photovoltaik. Alternativ können auch alle Punkte gewählt werden.

Schritt 2:
Im zweiten Schritt werden Angaben zu Standort, Alter, Anzahl der Bewohner des Hauses, Geschoß-Anzahl, Gebäudetyp, usw. gemacht. Hinzu kommen je nach vorheriger Auswahl weitere Angaben zu Dach, Wänden, Kellerdecke, Heizung und Fenstern.

Schritt 3:
Im Rahmen der Bewertung des aktuellen Gebäudes werden auf Basis der gemachten Eingaben Vorschläge zu Bereichen (bspw. Heizung und Fenster) gemacht und Bereiche benannt, die keiner Veränderung bedürfen.

Schritt 4:
Im vierten Schritt werden im Rahmen der Sanierungsplanung eine oder mehrere Sanierungsvarianten vorgeschlagen, mit deren Hilfe man die beste Lösung finden kann. Diese können vom Programm vorgeschlagen oder aus einer Liste selbst ausgewählt werden. In diesem Rahmen werden die Kosten sowie die jährliche Energieersparnis angezeigt und auf der linken Bildschirmseite wird zudem der aktuelle Stand des Gebäudes hinsichtlich des aktuellen Energieverbrauchs auf einer Skala angezeigt, die von Rot (Altbau) bis Gelbgrün (Neubau) geht.

Schritt 5:
Im abschließenden Schritt lassen sich die Angaben speichern und drucken, eine Beratung zur Angebotserstellung oder eine unabhängige Energieberatung anfragen.

Einen ersten Eindruck vom vielfältigen Angebot der Webseite und dem Hausplaner Tool zeigen die beiden Screenshots:

Effizienzhaus-Online - Screenshots

FAZIT:

Selbst für Hausbesitzer, die aktuell keine Sabierung planen, ist das kostenlose Angebot des Effizienzhaus-Online Portals damit ein interessantes Tool, um schnell und bequem eine Übersicht über den aktuellen Energie-Standard der eigenen Immobilie zu erhalten und eventuelle Schwachstellen sowie mögliche Maßnahmen und deren etwaige Kosten herauszufinden. Zudem lässt sich leicht sehen, in welchem Zeitraum sich die Investitionen dank der niedrigeren Energiekosten wieder amortisieren würden und wie sich di Maßnahmen bspw. durch die Förderbank KfW unterstützen lassen.

Das kostenlose Angebot ist unter www.effizienzhaus-online.de zu finden.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

 
 
Der Artikel war interessant? Dann einfach hier den kostenlosen RSS-Feed zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Klimawandel abbonieren!
 
Kategorie(n): Bei Gebäuden
Gelesen: 3.446 x gelesen
Tags: , , , , , , ,
 
Die 10 meistgelesenen Beiträge 10 Beiträge mit ähnlichem Thema
 

FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen

Klimaspot.de News

(Öffnen in neuem Fenster)

Natura 2000: Weltgrößtes Netz an Naturschutzgebieten

Milder Winter sorgt in Deutschland für einen rekordverdächtig niedrigen Energieverbrauch

Warum sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter lohnt

Make the Future: Shell sucht Ideen die die Welt verändern

Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs durch Erneuerbare Energien gedeckt

Nicholas Stern: Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind zusammen möglich

3.000 Berliner mit 30.000 Einwegtüten setzen Zeichen gegen Plastiktüten

Studie: China wird 2014 das Land mit dem höchsten Ökostrom-Anteil

Neue Solarkraftwerke in den USA liefern besonders günstigen Strom

Recycling Master: Mit neuer Umwelt-App spielerisch zum Thema Entsorgung dazulernen
Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen