News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 
  Du durchsuchst derzeit das Energiesparen, Effizienz und Klimawandel Blog Archiv nach dem Monat Oktober 2014.

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 

Monatsarchiv für Oktober 2014

 

Weggeworfen – Film-Trailer

Veröffentlicht am 24. Oktober 2014,  Kategorie(n): Filme & TV,  2.881 x gelesen

Das Video ist der offizielle Trailer zum preisgekrönten Dokumentarfilm „Trashed“ bzw. auf Deusch „Weggeworfen“ mit Jeremy Irons. Er zeigt die Schattenseiten der Konsumgesellschaft, in der jeder ständig das neuste Smartphone braucht, in der alles aufwendig verpackt sein muss und in der die Bequemlichkeit mit das Wichtigste geworden ist. Denn jede Verpackung und jeder ausrangierte Gegenstand trägt zum Müllproblem bei – und dieses zeigt sich in meterhoch verschmutzten Stränden, in von giftigem Elektroschrott verseuchten Gebieten in Afrika bis zum traurigen Fakt, dass es in der Tiefsee mittlerweile mehr Müll aöls Leben gibt.

mehr… »

 
 

Solarkiosks aus deutscher Entwicklung für Afrika

Veröffentlicht am 17. Oktober 2014,  Kategorie(n): Solarenergie,  2.953 x gelesen

Während man sich in Deutschland allerhöchstens über steigende Strompreise beschwert, gibt es viele Gegenden auf der Welt, in denen die Menschen weit entfernt davon leben, überhaupt in den Genuß des Komforts von elektrischer Energie zu kommen. Insbesonere in abgelegeneren und ländlichen Gemeinden in Afrika gibt es meist gar kein Stromnetz, so dass Elektrogeräte auch nicht einfach an die Steckdose angeschlossen werden können und auch die Lampe nicht einfach per Knopfdruck angeschaltet werden kann. Um die Menschen dort mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen und etwas für die Gemeinden zu tun, wurde das Solarkiosk entwickelt, dass zu den Preisträgern des Bundespreis Ecodesign 2013 gehörte.

mehr… »

 
 

Becher-Revolution: AkzoNobel entwickelt komplett kompostier- und recycelbare Pappbecher

Veröffentlicht am 16. Oktober 2014,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.936 x gelesen

Neue Technologie für umweltfreundlichere PappbecherAuf dem Weg zur Arbeit schnell einen Kaffee oder in der Mittagspause im Schnellrestaurant ein Softdrink. Der jederzeit mögliche Getränkekauf in Einwegbechern ist extrem praktisch, doch leider verursacht er auch unglaubliche Mengen Müll, der bisher nur mit einem enormen Kostenaufwand recycelt werden kann, weshalb viele der Becher einfach im Müll landen. Das Problem ist dabei, dass die Innenseite der Becher bisher mit einer Kunststoffschicht aus Polyethylen überzogen werden muss, damit die Pappe des Bechers die Flüssigkeit nicht aufsaugt und er durchweicht. Und auch wenn man bei einem solchen Einwegbecher an ein „kleines“ Müllproblem denken, so ist die enorme Gesamtzahl entscheidend: Die Menge der weltweit verbrauchten Pappbecher beträgt nämlich rund 200 Milliarden Stück pro Jahr!

Einen großen Schritt in Richtung mehr Umweltverrträglichkeit könnte nun aber eine neue Beschichtungstechnologie mit der Bezeichnung EvCote Water Barrier 3000 des niederländischen Unternehmens AkzoNobel ermöglichen. Die mit diesem Coating-Verfahren hergestellten Becher haben dieselben Eigenschaften wie die bisher so umweltschädlich produzierten Becher, sind hingegen aber vollständig kompostier- und recycelbar und es ist keine Veränderung des Recyclingverfahrens oder eine spezielle Behandlung erforderlich. Sie können ganz einfach wie gewöhnliches Altpapier entsorgt werden. Die zukunftsweisende Beschichtung ist dabei deutlich dünner und wird aus pflanzlichen Ölen sowie PET aus recycelten Kunststoff-Flaschen hergestellt.

mehr… »

 
 

Energiegründer: Webseite stellt interessante Gründungen im Energiesektor vor

Veröffentlicht am 9. Oktober 2014,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.050 x gelesen

Energie und die geplante Energiewende gehen eigentlich alle Menschen etwas an, denn schließlich ist unser modernes Leben ohne Strom und Heizenergie nicht vorstellbar. Zudem sind die Energiekosten für die meisten Menschen schon nach der Miete oder der Rate für ihre Wohnimmobilie einer der höchsten Posten bei den festen monatlichen Ausgaben. Dennoch Scheint vor allem die Erzeugung von Energie – abgesehen von Solaranlagen – immer noch eine reine Sache der großen Energiekonzerne zu sein. Während hingegen einige erfolgreiche Internetunternehmer einen gewissen Bekanntheitsgrad haben, blieben die Erfolgsgeschichten der Energiegründer in Deutschland bisher weitgehend unbekannt. Mit seinem Projekt „Energiegründer“ will das RKW Kompetenzzentrum dies nun ändern.

Energiegründer Webseite

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen