News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Nachhaltige Geldanlagen mindestens so gut wie konventionelle Anlagen

Veröffentlicht am 23. Januar 2013,  Kategorie(n): Nachhaltige Investments,  2.714 x gelesen

Noch immer sind leider manche Menschen der Meinung, dass sich Ökologie und Ökonomie ebenso ausschließen müssen, wie die Rücksicht auf unsere Umwelt und der erwirschaftbare Gewinn. Dabei haben gerade die nachhaltig agierenden Banken in den letzten Jahren beweisen, dass sie den konventionellen Geldhäusern sogar voraus sein können. Schaut man sich etwa die Wertentwicklung der Aktien des Branchenprimus Deutsche Bank sowie der Commerzbank an und vergleicht diese mit der UmweltBank, so konnten Aktionäre der „grünen“ Bank ihr Investment in den letzten 12 Monaten von einem Kurs von etwa 25 Euro auf über 25 Euro steigern.

Nachhaltige Banken

mehr… »

 
 

GABV: Globales Netzwerk der Nachhaltigkeitsbanken gewinnt vier neue Mitglieder

Veröffentlicht am 20. Dezember 2010,  Kategorie(n): Nachhaltige Investments,  3.752 x gelesen

Nach einer Umfrage in 28 Ländern, die Forscher auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos am Anfang des Jahres 2010 vorgestellt haben, sind sich die Menschen bei der Wahl der Branche über die Ländergrenzen hinweg einig: Die Bankenbranche. Doch auch bei den Banken ist nicht jedes Unternehmen gleich, weshalb sich im Frühjahr 2009 die Alternative Bank, ABS (Schweiz), die Banca Popolare Etica (Italien), die BRAC Bank (Bangladesch), die GLS Bank (Deutschland), die Merkur Bank (Dänemark), Mibanco (Peru), die New Resource Bank (USA), die Triodos Bank (Niederlande) sowie die XacBank (Mongolei) auf Initiative von Prinzessin Maxima vom niederländischen Königshaus und Achim Steiner, Executive Director der UNEP, zur Global Alliance for Banking on Values (GABV) zusammengeschlossen haben. Ihnen gemein ist, dass sie nicht nur Geld verdienen, sondern durch Bereitstellung von Bankprodukten und -dienstleistungen eine nachhaltige Zukunft für die Umwelt sowie unterversorgte Menschen und Sektoren mitgestalten wollen.

Nun wird das Netwerk der Global Alliance for Banking on Values (GABV) verstärkt, denn im Dezember 2010 kamen vier neue Mitglieder aus Südamerika, Nordamerika, Kanada und Europa hinzu. Die BancoSol (Bolivien), die OneCalifornia Bank (USA), Vancity (Kanada) und die Cultura Bank (Norwegen) ergänzen damit die neun Gründungsinstitute der GABV. Ebenso wie die Gründungsmitglieder der GABV haben auch die neuen Banken eine werteorientierte Agenda als Herzstück ihrer Mission.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen