News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Coup: Bosch startet eScooter-Sharingdienst in Berlin

Veröffentlicht am 5. August 2016,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.508 x gelesen

Carsharing ist ein boomender Markt und insbesondere Elektroautos werden dabei von den verschiedendsten Anbietern gerne genutzt. Kein Wunder, schließlich gelten sie als das ideale Fortbewegungsmittel für die Stadt, da sie weniger Lärm als herkömmliche Pkw verursachen und auch keine gesundheitsschädllichen Abgase ausstoßen. In vielen Fällen ist an schönen Tagen aber ein Motorroller eigentlich die bessere Alternative zum Auto, denn er benötigt viel weniger Platz, ist deutlich wendiger und gerade bei viel Verkehr oft auch schneller unterwegs. Erkannt hat dies auch Bosch und so wurde jüngst der eScooter-Sharingdienst Coup in Berlin gestartet.

Coup Elektro-Roller Sharing in Berlin
Foto: Bosch-Gruppe

mehr… »

 
 

FlyKly: 250.000 Euro per Crowdfunding für das Smart Ped

Veröffentlicht am 11. November 2015,  Kategorie(n): Autos und Verkehr,  1.904 x gelesen

Beim Fahren von E-Bikes bzw. Pedelecs muss man nicht zwangsläufig zwischendurch in die Pedale treten, zumindest, wenn man in Zukunft mit einem Kick-Assist-E-Bike von FlyKly unterwegs ist. Die Praxistauglichkeit gepaart mit seiner ultra-stylischen Optik hat deshalb auch bereits mehr als 300 Unterstützer auf der Crowdfunding-Webseite Kickstarter überzeugt, mit deren Hilfe schon über 250.000 Euro zusammengekommen sind. Und das bei sogar noch 15 Tagen Laufzeit der Kampagne.

mehr… »

 
 

Alternative Antriebe: Transport von Menschen und Gütern in der Zukunft

Veröffentlicht am 11. Dezember 2013,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.683 x gelesen

Für alle Staaten, die nicht selbst über riesige Ölvorkommen verfügen ist das Verbrennen von Benzin, Diesel oder Kerosin zum Antrieb von Fahrzeugen und Flugzeugen vor allem auch ziemlich teuer. Darüber hinaus ist es aber vor allem auch umweltschädlich und ein Handeln auf Kosten der kommenden Generationen. Denn mittlerweile wird niemand mehr bezweiffeln, dass es sich beim „Schwarzen Gold“ um eine begrenzte Ressource handelt, die früher oder später eben einfach erschöpft ist. Bislang hat die Menschheit allerdings so gehandelt, als würden die Ölquellen ewig sprudeln und als könnten auch Kinder, Enkel und Urenkel noch in einer Welt leben, in der dies sicher so sein würde.

Ratgeber: Alternative Antriebsenergien im Transportwesen

mehr… »

 
 

Lit Motors kubo: Finanzierung für den praktischen Elektrotransporter gesucht

Veröffentlicht am 21. November 2013,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.584 x gelesen

Was würde dabei herauskommen, wenn man eine für das italienische Lebensgefühl stehende Vespa mit einem Pick-Up kreuzen und das Gefährt mit einem umweltfreundlichen Elektroantrieb ausstatten würde? Genau: Der kubo von Lit Motors. Schon auf den ersten Blick außergewöhnlich, präsentiert sich der Prototyp des Elektrorollers mit einem großen quadratischen „Loch“ in der Mitte. In ihm lassen sich auch größere Pakete oder Einkäufe verstauen und mit passenden Netzen befestigen. Im Gegensatz zu anderen Cargo-Scootern wie dem, den die Österreichische Post nutzt, ist der Roller des Unternehmens aus San Francisco in Kalifornien aber auch ein echtes Designobjekt.

mehr… »

 
 

Toyota Winglet Elektroroller – Kommt bald die Konkurrenz zu Segway?

Veröffentlicht am 30. Juli 2013,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.911 x gelesen

Bereits in 2008 hatte Toyota sein „Winglet“ vorgestellt, das viele vor allem an den Segway Roller erinnern dürfte. Wie dieser ist auch das Toyota Winglet ein zweirädriges Elektrogefährt, das im Stehen gefahren und bedient und per Gewichtsverlagerung gesteuert wird. Im japanischen Tsukuba wird das Gefährt nun erstmals in einem Feldversuch im Straßenverkehr getestet.

mehr… »

 
 

iBullitt: Innovatives Elektro-Lastenrad kann ein Auto ersetzen

Veröffentlicht am 7. September 2012,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.000 x gelesen

Egal ob Pizza oder Asia-Gerichte ausgeliefert werden müssen, Medikamente zu den Apothekenkunden gebracht werden oder Kuriere wichtige Dokumente von einem Unternehmen zum anderen fahren. Häufig wird hier ein Auto eingesetzt, was gerade im innerstädtischen raum aber nicht nur unwirtschaftlich sondern auch besonders umweltschädlich ist. Stetiger Stop-&-Go Verkehr und mangelnde Parkplätze sind nur zwei der Dinge, die ein Auto im Stadtverkehr zum unpraktischen Verkehrsmittel machen. Motor- oder Elektroroller sind da schon eine deutlich bessere Alternative, allerdings ist die Reichweite ebenso wie die mögliche Zuladung hier meist sehr begrenzt. Eine ideale Alternative ist das innovatives Elektro-Lastenrad iBullit – mit oder ohne Solarmodule.

iBullit - Elektro-Lastenrad
Foto: Urban-e

mehr… »

 
 

Lit Motors C-1: Ein nie umfallender elektrischer Kabinenroller

Veröffentlicht am 25. Juni 2012,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.319 x gelesen

Obwohl bei den meisten Autofahrten nur der Fahrer und maximal ein Beifahrer im Auto sitzen, sind die modernen Autos größer und vor allem schwerer denn je. Um durchschnittlich 80 kg Mensch zur Arbeit zu bringen sind zwischen 800 kg bei Kleinwagen und bis zu 2 Tonnen bei großen SUV oder Geländewagen unterwegs. Dabei gibt es längst smartere Konzepte wie den Renault Twizy, den Opel RAKe oder den VW LX1. Bis auf Renault belassen es die großen Autohersteller aber bei der Vorstellung von Studien und setzen lieber weiter auf bisherige Mobilitätskonzepte. Junge Start-Ups sind hingegen mutiger und innovativer, wie Lit Motors beweist, einem Unternehmen, das in den USA von Daniel Kim gegründet wurde. Ab dem Jahr 2014 will es den elektrischen Kabinenroller Lit Motors C-1 auf den Markt bringen, der trotz nur zwei Rädern nicht umfallen kann.

mehr… »

 
 

IAA 2011: Viele Studien mit Elektroantrieb und umweltfreundliche Serienmodelle

Veröffentlicht am 15. September 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.403 x gelesen

Obwohl sich auf der diesjährigen IAA, die vom 15. bis zum 25. September 2011 in Frankfurt am Main stattfindet, immer noch ein Großteil um PS, Größe und Luxus dreht, scheinen viele der Autohersteller doch auch die Vernunft wiederentdeckt zu haben. Angefangen bei VW, die mit dem Up! endlich wieder einen „echten“ Volkswagen auf den Markt bringen, über spannende Konzepte für den zukünftigen stadtnahen und innerstädtischen Verkehr bis zu bereits heute wirtschaftlich und ökonomisch sinnvollen Autos mit Erdgas- oder Autogas. Gerade die beiden Letztgenannten entlasten aufgrund der saubereren Verbrennung bereits heute die Umwelt und schonen dank vergleichsweise günstigem Preis zugleich den Geldbeutel.

Mercedes Concept A-Class

mehr… »

 
 

Elektroflugzeug ELEKTRA ONE von PC-Aero fliegt mit Solarenergie und erhält Lindbergh-Preis

Veröffentlicht am 9. August 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Solarenergie,  5.700 x gelesen

Bereits Ende März 2011 wurde hier über den Erstflug des Elektroflugzeugs ELECTRA ONE von PC-Aero berichtet und genau vier Monate später darf sich das innovative Unternehmen von Calin Gologan (Entwickler der ELEKTRA ONE und CEO der PC-Aero GmbH) erneut freuen. Denn im Rahmen des „World Electric Aircraft Symposiums 2011“, das während der weltgrößten Airshow, der EAA AirVenture 2011 in Oshkosh (USA), stattfand, wurde es mit dem begehrten Lindbergh-Preis ausgezeichnet. Überreicht wurde er von Erik Lindbergh, dem Gründer der LEAP-Stiftung.

Elektra One mit Solarpanels von SolarWorld
Foto: PC-Aero

mehr… »

 
 

Vorurteile und Fakten: Was bringt die Elektromobilität nach 125 Jahren Verbrennungsmotor

Veröffentlicht am 3. August 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.691 x gelesen

Während Concept Cars mit Elektroantrieb auf den großen Automessen längst die heimlichen Stars sind, sucht man Elektroautos auf der Strasse noch vergeblich. Aktuell sind in Deutschland gerade einmal rund 3.000 Autofahrer mit Elektroantrieb unterwegs, wobei die Pläne der Bundesregierung bis zum Jahr 2020 eine Vervielfachung auf knapp eine Million Elektroautos vorsehen. Dem ambitionierten Ziel steht bisher nicht nur ein meist fehlendes Angebot der Hersteller gegenüber, sondern zudem auch eine ganze Reihe von hartnäckigen Vorurteilen gegenüber Elektrofahrzeugen.

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV und GOVECS Elektroroller GO! S2.4
Fotos: Mitsubishi / GOVECS

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen