News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

IAA 2011: Viele Studien mit Elektroantrieb und umweltfreundliche Serienmodelle

Veröffentlicht am 15. September 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.407 x gelesen

Obwohl sich auf der diesjährigen IAA, die vom 15. bis zum 25. September 2011 in Frankfurt am Main stattfindet, immer noch ein Großteil um PS, Größe und Luxus dreht, scheinen viele der Autohersteller doch auch die Vernunft wiederentdeckt zu haben. Angefangen bei VW, die mit dem Up! endlich wieder einen „echten“ Volkswagen auf den Markt bringen, über spannende Konzepte für den zukünftigen stadtnahen und innerstädtischen Verkehr bis zu bereits heute wirtschaftlich und ökonomisch sinnvollen Autos mit Erdgas- oder Autogas. Gerade die beiden Letztgenannten entlasten aufgrund der saubereren Verbrennung bereits heute die Umwelt und schonen dank vergleichsweise günstigem Preis zugleich den Geldbeutel.

Mercedes Concept A-Class

mehr… »

 
 

Vorurteile und Fakten: Was bringt die Elektromobilität nach 125 Jahren Verbrennungsmotor

Veröffentlicht am 3. August 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.693 x gelesen

Während Concept Cars mit Elektroantrieb auf den großen Automessen längst die heimlichen Stars sind, sucht man Elektroautos auf der Strasse noch vergeblich. Aktuell sind in Deutschland gerade einmal rund 3.000 Autofahrer mit Elektroantrieb unterwegs, wobei die Pläne der Bundesregierung bis zum Jahr 2020 eine Vervielfachung auf knapp eine Million Elektroautos vorsehen. Dem ambitionierten Ziel steht bisher nicht nur ein meist fehlendes Angebot der Hersteller gegenüber, sondern zudem auch eine ganze Reihe von hartnäckigen Vorurteilen gegenüber Elektrofahrzeugen.

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV und GOVECS Elektroroller GO! S2.4
Fotos: Mitsubishi / GOVECS

mehr… »

 
 

E-KIZUNA: Honda Smart Home System und Elektrofahrzeuge sollen CO2-Emissionen stark reduzieren

Veröffentlicht am 15. Juni 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude,  3.996 x gelesen

Wenn der Verbrauch an fossilen Energieträgern wie Erdöl oder Kohle und die Emissionen signifikant gesenkt werden sollen, werden die Menschen in den Industrienationen und Schwellenländern nicht um Veränderungen in mehreren Lebensbereichen herum kommen. Die Konzentration auf ein Segment wie etwa den Verkehrssektor wird nicht ausreichen, weshalb Honda und die japanische Stadt Saitama jetzt das Projekt E-KIZUNA ins Leben gerufen haben. Der Honda Konzern entwickelt neben Autos auch Industriemotoren, Flugzeuge, Micro-Blockheizkraftwerke (siehe auch „ecoPOWER 1.0 Mikro-KWK-Anlage von Honda und Vaillant„), Solarzellen und vieles mehr- Mit dem Einsatz von Honda-Technologien im Rahmen der dezentralen Energieerzeugung sowie Elektrofahrzeugen sollen die CO2-Emissionen der Metropole bis zum Jahr 2015 um die Hälfte des Niveaus von 2000 reduzieren reduziert werden.

Honda Smart Home System
Bild: Zeichnung des Honda Smart Home System

mehr… »

 
 

Hüttlin-Kugelmotor®: Effizientere Technologie für Hybrid- oder Elektroautos, Blockheizkraftwerk und Windkraftanlagen

Veröffentlicht am 7. April 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr, Gebäude, Windkraft,  62.446 x gelesen

Will man die Welt wirklich verändern, dann reicht es meist nicht, bisherige Technologien und Produkte immer noch ein bisschen weiter zu optimieren. Manchmal braucht man revolutionäre neue Konzepte und Ideen, die den bisherigen Stand der Technik in Frage stellen und Leistung oder Effizienz einfach signifikant verbessern. Hätte es diese Revolutionen bisher nicht gegeben, dann würden heute wohl selbst die schönsten und dynamischsten Sportwagen immer noch von Pferden gezogen werden. Statt den heutigen Hubkolbenmotor weiter zu entwickeln hat Dr. h.c. Herbert Hüttlin einen völlig neuartigen Motor entwickelt, der aus deutlich weniger Teilen besteht, weniger Reibung erzeugt und vor allem viel weniger Kraftstoff benötigt. Der auf dem Genfer Autosalon 2011 vorgestellte Technologieansatz lässt sich sowohl als Hybridmotor, als Range-Extender für Elektroautos, Kugelkompressor, als Blockheizkraftwerk oder sogar als Hybridsystem für Windkraftanlagen einsetzen.

Hüttlin Kugelmotor auf dem Genfer Autosalon 2011
Foto: René Lang

mehr… »

 
 

Genfer Autosalon: Ist das gefeierte Elektroauto wirklich die Lösung des Problems?

Veröffentlicht am 4. März 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  5.681 x gelesen

Die Stimmung in der Autobranche ist so gut wie schon lange nicht mehr und die Hersteller freuen sich über teils riesige Umsatz- und Gewinnzuwächse. Diese stammen zwar nach wie vor aus dem Verkauf von Benzinern und Dieseln, dennoch feiert die Autowelt in Genf aktuell vor allem das Elektroauto und damit eine scheinbar mobile und grüne Zukunft. Bei Renault tragen die Modelle wie der Fluence oder der Kangoo das Kürzel „Z.E.“ und auch ansonsten werden sie immer mit dem Slogan „Zero Emission“ oder „Emissionsfrei“ beworben. Lösen die Elektroautos also all unsere Energieprobleme und sind sie das Ende der Klimaverschmutzung?

Elektrosportwagen Renault DeZir auf dem Autosalon Genf 2011

mehr… »

 
 

ELAB: Forschungsprojekt befasst sich mit der Auswirkung der Elektromobilität auf die Beschäftigung

Veröffentlicht am 18. Januar 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.413 x gelesen

In einem Whitepaper „Elektromobilität: Deutschlands Automobilindustrie am Scheideweg – Abstieg oder neu erfinden?“ warnte das Marktforschungs-Unternehmen Technomar bereits Mitte letzten Jahres vor der deutschen Zurückhaltung beim Thema Elektroautos. Der Versuch, den Verbrennungsmotor als Melkkuh möglichst lange am Leben zu halten, könne sich sonst später auf drastische Weise rächen. Denn heute ist dieAutoindustrie in Deutschland vor allem aufgrund des hohen technischen Wissens der Mitarbeiter und vieler Patente so erfolgreich. Sollte der Zug auf dem Weg zur Elektromobilität verschlafen werden, könnte die neue Wissenshochburg vor allem in Asien entstehen und mit zunehmender Verdrängung des Verbrennungsmotors durch den Elektroantrieb würde das gesammelte Know-How hierzulande deutlich an Wert verlieren.

Auch wenn es sich dabei noch um ein mehr oder weniger fernes Zukunftsszenario handelt, müssen die Weichen doch bereits heute gestellt werden. Vor allem auch aus dem Grund, da in Deutschland immer noch viele Menschen in der Automobilindustrie arbeiten oder von ihr abhängig sind. Der Wandel hin zur Elektromobilität eröffnet den Unternehmen und Beschäftigten nämlich sowohl enorme Chancen wie auch Herausforderungen: Es werden neue oder stark veränderte Bauteile benötigt, Anlagentechnologien und Produktionsprozesse verändern sich und müssen entsprechend flexibel ausgelegt werden und es werden sich zudem auch neue Anforderungen an Ausbildung und Qualifizierung ergeben.

Ende 2010 fiel vor diesem Hintergrund der Startschuss für ein wissenschaftliches Forschungsprojekt mit der Daimler AG: Wirkungen der Elektrifizierung des Antriebsstrangs auf die Beschäftigung und Standortumgebung bzw. Infrastruktur in der Automobilindustrie – kurz ELAB. Drei Forschungsinstitute, darunter das Fraunhofer IAO, werden sich in den nächsten 20 Monaten im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie mit diesem Thema beschäftigen.

mehr… »

 
 

Was bringt der Megatrend Elektromobilität?

Veröffentlicht am 16. November 2010,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.332 x gelesen

Obwohl ein Elektroauto auf unseren Strassen aktuell noch so selten anzutreffen ist wie ein Sechser im Lotto, ist die Elektromobilität derzeit eines der am heissesten diskutierten Themen. Interessant ist auch, dass sich das Interesse quer durch die Gesellschaft zieht und sowohl Wissenschaftler wie Automobilkonzerne am marktfähigen Elektroantrieb forschen, Politiker in aller Welt darüber diskutieren und das Thema selbst am Stammtisch in der Kneipe seinen Platz findet. Die Interessen sind dabei überaus vielfältig: Ein Unternehmen will vielleicht die Welt verbessern, eines eine Nische erobern und ein drittes nur bloß keine Marktanteile verlieren. Ebenso sieht es bei den Bürgern aus: Für den einen ist es die konsequente Fortsetzung des nachhaltig gestalteten Lebens, andere würden vielleicht gerne aus Interesse einmal ein Elektrofahrzeug testen und wieder andere hängen an ihrem bisherigen Diesel oder Benziner und lehnen jedwede Veränderung daher ab.

mehr… »

 
 

Interview mit Dr. Shawn Qu (CEO Canadian Solar) zur Zukunft der Solarenergie und Elektromobilität

Veröffentlicht am 9. November 2010,  Kategorie(n): Interviews,  3.865 x gelesen

Dr. Shawn Qu, CEO von Canadian SolarBisher tragen die Erneuerbaren Energien nur einen kleinen Teil zur Energieversorgung der Menschheit bei, im Gegensatz zu Öl, Kohle oder Uran wird aber immer Wind wehen und die Sonne scheinen, weshalb die Entwicklung und Nutzung von vielen Regierungen gefördert wird. Allerdings gibt es auch Zweiffler und Kritiker, die teils eigene und konträre Interessen verfolgen oder es sich einfach nicht vorstellen können, dass der Strom einmal nur noch aus Solaranlagen, Windparks, Wasser- und geothermischen Kraftwerken stammen wird. Genauso weit weg erscheint manch einem auch der Abschied vom Benzin- und Dieselmotor und der Wandel hin zu einer emissionsfreien elektrischen Mobilität. Allerdings hätte sich vor 200 Jahren zur Zeit der Flugpioniere auch noch niemand vorstellen können, dass es einmal etwas ganz normales sein würde um den Globus zu fliegen. Geschweige denn von Flügen ins Weltall.

Zu den Pionieren der modernen Elektromobilität zählt Louis Palmer, der erste Mensch, der mit Solarenergie um die erde gefahren ist und Initiator des Zero Race. Im Rahmen dieses Rennens starteten vier Teams zu einer Fahrt um die Erde – in 80 Tagen und in Elektrofahrzeugen. Wie Louis Palmer und die Teilnehmer des Zero Race glaubt auch Dr. Shawn Qu, Gründer und CEO von Canadian Solar, an as Potential der Erneuerbaren Energien und der Elektromobilität. Aus diesem grund ist Canadian Solar, einer der weltweit größten Hersteller von Solarmodulen, auch Sponsor des Rennens. Doch welche Chancen haben Elektroautos überhaupt, was ist die beste Lösung hinsichtlich des Ladens und welches Potential bietet die Solarenergie? Diese und weitere spannende Fragen hat Dr. Shawn Qu, Gründer und CEO von Canadian Solar, freundlicherweise im Interview mit dem Grüne Autos Magazin beantwortet:

mehr… »

 
 

Toyota wird in Japan alte NiMH Batterien zu neuen Batterien für Hybridfahrzeuge recyceln

Veröffentlicht am 29. Oktober 2010,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  4.563 x gelesen

In Zukunft werden immer mehr Hybrid- und Elektrofahrzeuge die Strassen erobern, was zu einem Vielfachen der heutigen Batterieproduktion führen wird und letztendlich auch die Frage aufwirft, was mit all den Batterien am Ende ihrer Lebensdauer passieren wird. Als unangefochtener Marktführer bei Autos mit Hybridantrieb hat Toyota bisher mehr als zwei Millionen Hybidfahrzeuge verkauft und bisher wurden die eingesetzten Nickel-Metall-Hydrid Batterien zum Teil recycelt und das Material Nickel wurde als Rohstoff für die Edelstahl-Produktion weiterverwendet. Nun kündigte Toyota aber an, dass zusammen mit weiteren Unternehmen die weltweit erste Anlage für das Recycling von NiMH Batterien in Betrieb genommen werde, in der aus den recycelten Materialien neuen Batterien hergestellt werden. Möglich wurde dies durch die Entwicklung von hochpräzisen Technologie zur Sortierung und Entwässerung von Nickel.

Toyota Batterie-zu-Batterie Recycling Prozess

mehr… »

 
 

EnBW-Initiative „Weniger Verbrauch geht auch“ besucht „The Electric Avenue“

Veröffentlicht am 8. Juni 2010,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.912 x gelesen

Längst ist die Elektromobilität keine Science Fiction mehr: Einige Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind bereits erhältlich und viele Hersteller stehen in den Startlöchern. Vom 3. bis 6. Juni 2010 fand in Friedrichshafen am Bodensee mit der Messe „The Electric Avenue“ eine große Veranstaltung zur Elektromobilität statt. Auf dieser „Expo für nachhaltige Mobilität“ haben führende Hersteller von Elektrofahrzeugen ihre Produkte vorgestellt. Elektroautos, E-Bikes und E-Motorräder waren zu sehen sowie eine Sonderausstellung zum Thema „111 Jahre Elektromobilität“. Dirk Baranek, Online-Redakteur der EnBW-Initiative „Weniger Verbrauch geht auch“, hat die Messe besucht, sich einige Fahrzeuge zeigen lassen und Interviews mit Ausstellern geführt.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen