News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Leben mit der Energiewende 2 – Kino-Film zeigt wie es funktionieren kann

Veröffentlicht am 24. Februar 2014,  Kategorie(n): Filme & TV,  2.569 x gelesen

Alternativlos und als eine Investition in die Zukunft unserer Kinder beschreiben die Befürworter der Energiewende die Umstellung auf mehr und mehr Strom aus erneuerbaren Energiequellen, vor bereits hohen Strompreisen und weiter steigenden Kosten warnen hingegen die Kritiker. Die Klagen über steigende Strom- und Wärmekosten kommen dabei nicht nur von Verbrauchern, sondern vor allem auch von Unternehmen. Dabei kann die Energiewende gerade im Gebäudesektor auch zu venünftigen Kosten gelingen, wie das Praxisbeispiel der Klenke Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus dem neuen Kino-Film „Leben mit der Energiewende 2“ beweist.

mehr… »

 
 

Energie sparen im Betrieb ─ die vergessene Ressource

Veröffentlicht am 6. November 2008,  Kategorie(n): Termine,  5.523 x gelesen

Villa Hörlein. Gründungsort und Zentrale der TAW.Wie man mit der richtigen „Mitarbeiter-Kampagne“ die Energiekosten reduziert.

Eine Tagung der TECHNISCHEN AKADEMIE WUPPERTAL in Kooperation mit der ENERGIEAGENTUR.NRW am 27.11.2008 in Wuppertal.

Wer auf Energieeffizienzmaßnahmen setzt, denkt in erster Linie an Investitionen. Aber drastische Senkung der Energiekosten, ohne neu zu investieren und ohne Verzicht auf Komfort – ist das denn möglich? Viele Projekte belegen: Ja! Es ist möglich. Es ist der „Faktor Mensch“, der etwas bewirken kann. Energiesparen durch die Sensibilisierung des Nutzerverhaltens ist ein noch viel zu selten genutztes Potenzial an aktivem Sparen. Denn nicht nur die Betriebskosten werden durch den bewussten Umgang mit der Energie gesenkt, auch die Umwelt wird geschont und das „Gesparte“ kann mittelfristig reeinvestiert werden und dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen. Aber warum ist das Verhalten am Arbeitsplatz anders als zuhause? Wieso ist hier der Mitarbeiter in puncto Energiesparen gleichgültiger oder verschwen-derischer? Wie kann man ihn motivieren, sich im Beruf so energiebewusst zu verhalten, wie im privaten Bereich? Für alle Fragen gibt es eine gemeinsame Antwort:

Durch Werbung! Jedes Unternehmen muss bei seinen Mitarbeitern gezielt für ein bewusstes Nutzerverhalten werben! Konsequent, überzeugend und langfristig. Nur so können automatisierte Verhaltensmuster erfolgreich geändert werden.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen