News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Algopack: Umweltfreundlicher Kunststoff aus Algen ist eine Innovation

Veröffentlicht am 22. März 2014,  Kategorie(n): Sonstiges,  7.691 x gelesen

Es gibt jedes Jahr zahllose gute Geschäftsideen und Verbesserungen bestehender Produkte, doch echte Innovationen sind eine Seltenheit. Eine solche könnte Algopack sein, ein Produkt, das der französische Ingenieur Rémy Lucas erfunden und entwickelt hat. Es handelt sich dabei um einen natürlichen und umweltfreundlichen Kunststoff, der nicht wie bisheriger Biokunststoff oder Bioplastik aus Nutzpflanzen wie Mais oder Zuckerrüben hergestellt wird. Stattdessen wird er aus Algen hergestellt, die in nahezu unbegrenzter Menge im Meer vorkommen oder auch in Aquakulturen gezüchtet werden können. Während sie bisher als Nahrungsmittel, Dünger oder zur Herstellung von Kosmetik oder Biokraftstoffen genutzt werden, eröffnen sich mit der Verwendung als Rohstoff für Kunststoffe völlig neue Möglichkeiten.

mehr… »

 
 

Gestamp Solar installiert auf Renault Werken das größte Solarprojekt der Autohersteller

Veröffentlicht am 15. Juli 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  3.201 x gelesen

Viele Autohersteller setzen mittlerweile nicht nur auf besonders sparsame Fahrzeuge und alternative Antriebe, sondern auch auf den Einsatz der erneuerbaren Energien. So wurde z.B. auf dem Gelände des Toyota Werks in Burnaston (England) eine Solaranlage mit 17.000 Solarmodulen installiert und im französischen Toyota Werk sorgt eine neue Solarwand für eine erhebliche Energie- und CO2-Einsparung. Renault wird als erster Autohersteller mit einer ganzen Palette von Elektroautos nun zusammen mit Gestamp Solar diese Initiativen noch überbieten: Auf dem Gelände von sechs Renault Produktionsstätten in Frankreich werden Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von ganzen 60 Megawatt installiert. Sie wird genug sauberen Strom für eine Stadt mit rund 15.000 Einwohnern erzeugen und pro Jahr etwa 30.000 Tonnen CO2 einsparen.

mehr… »

 
 

Solarwand im französischen Toyota Werk führt zu erheblicher Energie- und CO2-Einsparung

Veröffentlicht am 22. Juni 2011,  Kategorie(n): Solarenergie,  4.103 x gelesen

Die Nutzung von Sonnenenergie beschränkt sich nicht auf die Stromerzeugung in Photovoltaikanlagen und kann dank innovativer Technologie vor allem auch den Energieverbrauch im gewerblichen Bereich deutlich senken. Das beweist die Einweihung der sogenannten Solarwand im Toyota Werk in Valenciennes, die in der nordfranzösischen Fertigungsstätte zu erheblichen Energie- und CO2-Einsparungen führt. Die zwölf Meter hohe und 33 Meter lange Solarwand deckt die gesamte Südwand des Presswerks ab. Die Solar-Luft-Kollektoren auf einer Fläche von 400 Quadratmetern können mittels sauberer Sonnenenergie die Zuluft der Halle vorwärmen, wodurch die konventionelle Heizung entlastet wird. Selbst in den kältesten Monaten des Jahres kann die Temperatur so um bis zu neun Grad Celsius erhöht und der Einsatz traditioneller Energien wie Öl oder Gas gleichzeitig reduziert werden.

Toyota Werk mit 400 qm Solarwand
Foto: Toyota

mehr… »

 
 

G8 Climate Scorecards: Rangliste der Staaten beim Klimaschutz

Veröffentlicht am 7. Juli 2009,  Kategorie(n): Allgemein,  3.550 x gelesen

Die Folgen von Erderwärmung und Klimawandel dürften um einiges verheerender sein als die der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise, was den Klimaschutz eigentlich zum wichtigsten Anliegen von Politik, Unternehmen und eigentlich allen Menschen machen sollte. Doch trotz dem Rat der Wissenschaftlern und den Auswirkungen, die wir schon heute zu spüren bekommen, zweifeln immer mehr Experten daran, ob ein Stopp oder gar eine Umkehr der Erderwärmung gelingen wird.

Laut der von Ecofys, im Auftrag von WWF und Allianz, durchgeführten Analyse „G8 Climate Scorecards“ gibt es neben den G8-Staaten, die die Kyoto-Ziele voraussichtlich erreichen werden leider auch immer noch viele Länder, die die Gefahren des Klimawandel und damit eine seriöse Klimapolitik nicht ernst nehmen. Auf Focus Online werden die fünf Staaten vorgestellt, die laut WWF und Allianz in ihren Bemühungen im Kampf gegen den Klimawandel am wirkungsvollsten sind. Der erste Platz geht laut dem Ranking an Deutschland, gefolgt von Großbritannien auf Platz zwei und Frankreich auf Platz drei. Auf den Plätzen vier und fünf finden sich Italien und Japan, die beide einen relativ niedrigen CO2-Ausstoß pro Einwohner haben aber deren absolute Emissionen seit 1990 deutlich gestiegen sind.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen