News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Energie verstehen: Mit der kostenlosen LernBox „Energie“ von Strom.org

Veröffentlicht am 14. November 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.735 x gelesen

Wer die Grundlage der Erzeugung von Strom beziehungsweise Energie kennt und sich über den Verbrauch im Klaren ist, kann sich sehr viel besser mit dem Thema im Allgemeinen auseinandersetzen – das Informationsportal Strom.org, das vom Verein für nachhaltige Energiewirtschaft betrieben wird, rief deshalb ein Projekt ins Leben, das Kinder und Jugendlichen das Thema Energie näherbringen soll: Die LernBox „Energie“ führt spielerisch an das Thema Energie heran und kann von Schulen kostenlos über das Web-Portal bestellt werden.

Energie LernBox
Foto: Strom.org – Verein für nachhaltige Energiewirtschaft

mehr… »

 
 

12 Milliarden Bäume gepflanzt: Kinder führen die Billion Tree Campaign der UNEP weiter

Veröffentlicht am 14. Dezember 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.584 x gelesen

Beim COP 17 Klimagipfel werden sich die Deligierten nicht einig, ebensowenig in der europäischen Banken- und Staatsschuldenkrise. Das immer wieder auftretende Problem ist daber der Egoismus und die kurzfristige Sichtweise der meisten Entscheider bzw. wahrscheinlich der meisten erwachsenen Menschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um die angestrebte Wiederwahl von Politikern, den Bonus von Bankern oder den Wunsch nach möglichst billigem Strom und Benzin geht. Ausgeblendet wird immer, welche Auswirkungen das heutige Handeln auf spätere Jahrzehnte oder nachfolgende Generationen hat.

Kinder von Plant-for-the-Planet führen die Billion Tree Campaign der UNEP weiter
Foto: Plant-for-the-Planet Foundation / Shane Doyle Photography, South Africa

mehr… »

 
 

Plant-for-the-Planet: Schülerinitiative wird im Mai den millionsten Baum einpflanzen

Veröffentlicht am 29. April 2010,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.207 x gelesen

Kinder haben meist ihre eigene Sicht der Dinge und ihre eigene Vorstellung von einer gerechten Welt. Es ist eine Sicht, die noch nicht von Politik, Medien, Konsumgesellschaft und Geldgier verdorben wurde und die der Wahrheit wohl näher kommt als jede Ansicht eines Vertreters beim Weltklimagipfel. Im Rahmen der Schülerinitiative „Plant-for-the-Planet“ fassen sie ihre Ansicht in einfachsten Worten zusammen: „Jedes Kind muss doch mit der Geburt das gleiche Verschmutzungsrecht bekommen und wenn wir im reichen Norden mehr CO2 raus pusten wollen, dann müssen wir den anderen eben Teile ihrer Rechte abkaufen und dafür zahlen. Dann müssen nicht mehr so viele Kinder verhungern und alle Menschen zusammen würden nur noch so viele Treibhausgase produzieren, wie Wälder und Meere aufnehmen können. Wir Kinder nennen das Klimagerechtigkeit.“

Die Kinder tragen die Botschaft - Stop talking. Start planting - in die Welt
Foto: Plant-for-the-Planet

Kinder wollen eine Million Bäume in jedem Land von Argentinien bis Zimbabwe pflanzen
Die Initiative „Plant-for-the-Planet“ hat es sich zum Ziel gesetzt, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu pflanzen. Diese sollen nicht nur CO2 binden und so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten sondern vor allem auch ein Zeichen für die weltweite Klimagerechtigkeit setzen. Während das Pflanzen von ein paar Bäumen pflanzen durch ein paar Kinder vielleicht nicht viel bewirken kann, so könnte der Zusammenschluss von Kindern rund um den Globus und das Pflanzen von Millionen Bäumen die Welt verändern.

mehr… »

 
 

My Friend Boo: Europaweite Zeichentrickserie soll Kindern Wissen zu unserer Umwelt und den Klimaproblemen vermitteln

Veröffentlicht am 23. März 2010,  Kategorie(n): Allgemein,  6.146 x gelesen

Motivation für den Wandel in unserer Gesellschaft ist vor allem auch der Wunsch nach einer intakten Natur und einer lebenswerten Welt für unsere Kinder und die kommenden Generationen. Um den zukünftigen Entscheidungsträgern und Konsumenten Wissenswertes zu unserer Umwelt und den heutigen Problemen zu vermitteln, startete gestern eine europaweit ausgestrahlte Zeichentrickserie, die 5 bis 8 Jahre alten Kindern dabei helfen soll, die wichtigsten Inhalte wie die Erhaltung der Wasservorkommen oder den Klimawandel zu verstehen. Die Zeichentrickserie „My Friend Boo“ bzw. „Mein Freund Boo“ wurde gestern, am Internationalen Tag des Wassers in fünf europäischen Städten gelauncht.

My Friend Boo

Die Zeichentrickserie „My Friend Boo“ wurde durch den Fonds für die Umwelt der Europäischen Kommission gefördert und von keinem geringerem als dem britischen Grafiker und Trickfilmzeichner Curtis Jobbling produziert. Jobbling ist der Zeichner, der für die Gestaltung der Figuren und Szenen der international bekannten Zeichentrickserie „Bob der Baumeisterâ„¢“ (original: Bob The Builderâ„¢) verantwortlich war. Die neue Serie „My Friend Boo“ wird in mehr als 11 Sprachen ausgestrahlt werden und die Episoden sollen in Schulen, Jugendclubs und anderen Gemeinschaften in Europa eingesetzt werden.

mehr… »

 
 

Lucy, die Killermücke: Das Theater Hagen zeigt Kindern die Klimaprobleme

Veröffentlicht am 1. Februar 2010,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.306 x gelesen

In Kooperation mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen und dem Europe Direct Büro Hagen führt das Theater Hagen im Februar ein sogenanntes Umweltstück auf, das Kindern ab dem Vorschulalter die Problematik der Treibhausgasemissionen und der globalen Erwärmung spielerisch näher bringen soll. Denn leider sind es vor allem die kommenden Generationen, die mit den Folgen des Klimawandels leben müssen. Lucy, die Killermücke hilft Ihnen zumindest schon mal, die Probleme frühzeitig zu verstehen – vielleicht machen es unsere Kinder also in Zukunft besser! Schirmherr dieses Projektes ist Oberbürgermeister Jörg Dehm. und unterstützt wird es von der Gesellschaft Concordia zu Hagen.

Lucy, die Killermücke - Theaterstück erklärt Kindern die Folgen der Erderwärmung
Foto: Theater Hagen

Was kümmert uns die Erderwärmung? Der vor sich hinschmelzende Südpol und Nordpol sind ebenso weit weg wie das austrocknende Afrika. Bei uns sieht schließlich alles aus wie immer. Aber es hat sich doch etwas verändert, und nun kriegt auch Sarah etwas ab von der Erderwärmung, hier, vor der eigenen Haustüre. Denn es gibt immer mehr Ungeziefer, vor allem diese lästigen Mücken. Und die killern ohne Ende. Plötzlich ist sogar eine Killermücke auf der Bühne: Lucy. Doch auch Lucy ist unglücklich. Denn sie hat wegen der Erderwärmung die Orientierung verloren und findet nicht mehr in ihre Heimat Afrika zurück. Sarah und Lucy werden Freunde. Sarah möchte Lucy helfen, nach Hause zu kommen. Und dann machen sie sich gemeinsam mit ihrem Nachbarn, dem Professor, und seinem Assistenten Ben auch Gedanken darüber, wie das Leben wieder normal werden könnte – ohne Erderwärmung und Klimawandel. Die Maschine, die der Professor gebaut hat, um die Treibhausgase wegzusaugen, wird das alleine wohl nicht schaffen können. Es gibt nur eine Lösung: Alle Menschen müssen dabei mithelfen, z.B. durch Energiesparen. Werden die Menschen das schaffen?

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen