News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

COP15: Aufruf zum heute gestarteten Weltklimagipfel

Veröffentlicht am 7. Dezember 2009,  Kategorie(n): Allgemein,  9.140 x gelesen

Heute ist er gestartet, der Weltklimagipfel in Kopenhagen, bei dem es um nichts geringeres geht als um die Rettung des Weltklimas und unserer Umwelt. Nun liegt es an den Vertretern der Industriestaaten und Schwellenländer, zu erkennen, dass man nicht weitermachen kann wie bisher und dass es einer drastischen Reduktion der Emissionen bedarf. Wichtigste Faktoren dafür wären eine Abkehr vom Streben nach Wachstum ohne Rücksicht auf die Verschwendung der natürlichen Ressourcen und die Zerstörung der Umwelt. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte es vermögen ist hier eine kleine Auswahl an Fotos. In was für einer Welt möchten wir morgen leben?

In was für einer Welt möchten wir leben?
Fotos in groß unter dem Beitrag.

mehr… »

 
 

WWF: Klimawandel nur durch Obergrenze für globale CO2-Emissionen zu stoppen

Veröffentlicht am 5. Oktober 2009,  Kategorie(n): Allgemein,  4.274 x gelesen

Während sich ca. 4.000 Regierungsvertreter, Klimaexperten und Umweltschützer bei den Klimaverhandlungen in Bangkok beraten und die letzten Vorbereitungen für den Klimagipfel in Kopenhagen treffen, fordert der World Wide Fund For Nature (WWF) eine globale Obergrenze für die weltweite Menge an CO2-Emissionen. Dabei empfiehlt der WWF-Bericht, dass CO2-Budget für jedes Land so gering wie möglich zu halten um den Klimawandel und dessen Folgen überhaupt noch zu stoppen.

Ratcliffe Kraftwerk
Foto: Alan Zomerfeld

Der vom Beratungsunternehmen ECOFYS erstellte Report fordert die Einführung eines weltweiten Treibhausgasbudgets für den Klimaschutz und präsentiert verschiedene Konzepte, um die globalen Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um mindestens 80 Prozent und bis 2030 um 30 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. „Wir können den Klimawandel nur dann aufhalten, wenn sich alle Länder gemeinsam an strenge Vorgaben halten und innerhalb der Grenzen eines engen, weltweiten CO2-Budgets bleiben“, erklärt Regine Günther, Leiterin des Klimabereichs beim WWF.

mehr… »

 
 

Jetzt aktiv werden: Deine Stimme gegen den Klimawandel

Veröffentlicht am 29. September 2009,  Kategorie(n): Allgemein,  3.269 x gelesen

Vor 4,5 Milliarden Jahren entstand die Erde und vor 540 Millionen Jahren das erste Leben im Meer. Vor 130 Millionen Jahren entwickelte sich der erste Regenwald und vor 200.000 Jahren tauchten die ersten Menschen auf der Bildfläche der Erde auf, nur um sie dann in rund 100 Jahren der Industrialisierung an den Rand des Kollaps zu bringen. Im Dezember 2009 werden sich nun die Regierungsvertreter in Kopenhagen zur wichtigsten Konferenz zum Klimawandel seit 10 Jahren versammeln: Dem COP15!

Die Länder unserer Erde streben eine globale Einigung an, um unseren Planeten zu schützen. Dafür ist auch deine Stimme zum Klimawandel wichtig, denn jeder kann einen Beitrag leisten. Deine Stimme gegen den Klimawandel!

mehr… »

 
 

Will China die Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel übernehmen?

Veröffentlicht am 22. September 2009,  Kategorie(n): Allgemein,  4.154 x gelesen

Vom 7. bis 12. Dezember 2009 sollen im Rahmen der Klimaverhandlungen in Kopenhagen die Weichen für eine klimafreundliche Zeit nach dem Kyoto-Protokoll gestellt werden. Um sich auf die Verhandlungen über ein Folgeabkommen vorzubereiten treffen heute vorab in New York rund 100 Regierungsvertreter zu einem Klimagipfel zusammen. Yvo de Boer, Chef des Klimasekretariats der Vereinten Nationen, verkündete bereits im Vorfeld nach einem Gespräch mit dem chinesischen Staatschef Hu Jintao, dass China in New York weitreichende Maßnahmen zur Senkung seines Kohlendioxid-Ausstoßes verkünden werde.

Die Volksrepublik China habe es sich selbst als Ziel gesetzt, zur führenden Nation im Kampf gegen Erderwärmung und Klimawandel zu werden und bis zum Jahr 2020 rund 15 Prozent des Energiebedarfs über regenerative Energien wie Windkraft oder Solarenergie zu decken. Dies wäre umso wichtiger, da China mittlerweile das Land mit dem größten CO2-Ausstoß ist (auch wenn ein Großteil aus der Produktion für Exportgüter stammt). Die Verpflichtung zu einer nachhaltigeren Wachstum wäre eine grundlegende Richtungsänderung der chinesischen Wirtschaft und könnte andere Länder in Asien und dem Rest der welt positiv beeinflussen.

mehr… »

 
 

Klimagipfel in Bali – Waldnutzung kann Ausmaß des Klimawandels begrenzen

Veröffentlicht am 2. Dezember 2007,  Kategorie(n): Sonstiges,  5.303 x gelesen

Chronik der NachhaltigkeitAm Jahresende werden die Weichen für den Klimaschutz neu gestellt: Bei der UN-Klimakonferenz in Bali vom 3. bis 14. Dezember soll eine Nachfolgeregelung für das im Jahr 2012 auslaufende Kyoto-Protokoll gefunden werden. Die EU will einen umfassenden Verhandlungsprozess anstoßen, der bis 2009 in einem auf das Kyoto-Protokoll aufbauenden Klimaschutzregime gipfelt. Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel jüngst zu bedenken gab, sei ein solches Nach-Kyoto-Abkommen aus ihrer Sicht allerdings nur dann sinnvoll, wenn es klare CO2-Reduktionsverpflichtungen beinhalte.

„Nach dem Energiesparen liegt in der Nutzung von Wald und Holz die zweitwichtigste Möglichkeit zur direkten Einflussnahme auf den Klimawandel“, erklärt Professor Dr. Reinhard Mosandl, Inhaber des Lehrstuhls für Waldbau an der TU München. Denn jeder Baum filtert täglich große Mengen des klimaschädlichen Kohlendioxids aus der Atmosphäre und lagert den enthaltenen Kohlenstoff in seiner Biomasse ein. „Waldbauliche Maßnahmen können das Ausmaß und die Geschwindigkeit des Klimawandels begrenzen“, ist Professor Mosandl überzeugt. „Allein ein Hektar Wald speichert unter den heimischen Bedingungen etwa zehn Tonnen Kohlendioxid im Jahr.“

mehr… »

 
 
Nächste Einträge »


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen