News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Das Gesicht des Klimawandels: Tausende interaktiver Fotos zum Earth Day 2013

Veröffentlicht am 27. März 2013,  Kategorie(n): Allgemein,  3.235 x gelesen

In etwa einem Monat wird am 22. April 2013 der Earth Day gefeiert, der dazu dient, die Schönheit und die Wichtigkeit der Bewahrung unserer Erde anzuerkennen. In Zeiten von Finanzkrisen, strauchelnden Banken und bis über beide Ohren verschuldeten Staaten in Europa scheinen die Klima- und Umweltprobleme für manch einen zwar in den Hintergrund gerückt zu sein, doch die menschgemachte Zerstörung von Lebensräumen und er Klimawandel gehen auch in Krisenzeiten ungebremst weiter. Und während es bei den Finanzen immer Alternativen gibt, so hat die Menschheit doch nur eine Erde. In diesem Jahr lautet das Motto des Earth Day daher, die Tausende von Gesichtern zum Klimawandel aufzuzeigen.

Face of Climate Change Webseite

mehr… »

 
 

Earth Hour 2013: Am 23. März gehen für eine Stunde die Lichter aus

Veröffentlicht am 25. Februar 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.742 x gelesen

Earth Hour 2013Wenn es auch nur eine symbolische Geste ist, wenn am 23. März 2013 im Rahmen der WWF Earth Hour wieder Millionen Menschen überall auf unserer Erde von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Lichter ausschalten, so ist die Earth Hour doch das vielleicht sichtbarste Zeichen, dass rund um den Globus für mehr Klimaschutz und Umweltschutz gesetzt wird. Auch viele tausend Städte werden sich daran beteiligen und ihre wichtigsten Denkmäler in Dunkelheit hüllen. In Deutschland, wo die Earth Hour unter dem Motto „JA zur Energiewende“ steht werden laut Aussage des WWF mehr als 90 Städte und Gemeinden daran teilnehmen. Möglicherweise entscheiden sich bis zum 23. März aber sogar noch weitere Gemeinden für die Teilnahme.

„Das Besondere an Earth Hour ist, dass jeder mitmachen und so ganz einfach für mehr Umwelt- und Klimaschutz eintreten kann“, erklärt Antje Schuler, Kampagnenreferentin beim WWF Deutschland. „Das gilt speziell für die Energiewende in Deutschland. Sie braucht die Fürsprache vieler Menschen, damit die Politik nicht vor den Interessen der Industrie- und Atomlobby einknickt.“ Deutschland könne dabei als Vorreiter auftreten und weitere Staaten davon überzeugen, dass die Abkehr von der Atomkraft und dem Verbrennen von Öl, Kohle und Gas der langfristige einzig richtige Weg ist. „Die Welt verfolgt die ‚German Energiewende‘. Wenn wir den Umschwung auf erneuerbare Energien schaffen, werden andere Länder folgen“, beschreibt Antje Schuler die Wichtigkeit des Projekts.

mehr… »

 
 

Green Spots: Klima- und umweltfreundlich feiern und vielleicht 1.000 Euro gewinnen

Veröffentlicht am 12. Juli 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.053 x gelesen

Klar, jeder feiert gerne und gerade im Sommer steigt die Partylaune meist gemeinsam mit den Temperaturen. Endlich ist Zeit für ob Festivals, Strassenfeste, Open-Air Konzerte oder einfach für eine chillige Gartenparty. Dabei legen allerdings immer mehr Veranstalter und Besucher Wert darauf, dass unsere Umwelt für die gute Laune nicht leiden muss und auch das Klima möglichst wenig belastet wird. Unterstützt wird dies auch von der Initiative „Green Spots“, die vom Verein Sounds For Nature Foundation und dem norddeutschen Ökostromanbieter NaturWatt ins Leben gerufen wurde. Bis zum 1. September 2012 können Teilnehmer kreative Videoclips von maximal 60 Sekunden einreichen, auf denen sie zeigen können, dass auch bei „grünen“ Feiern der Spaß nicht auf der Strecke bleiben muss. Das beste Video wird mit 1.000 Euro belohnt und in den Kategorien Publikums- und Jurypreis werden insgesamt 3.000 Euro ausgeschüttet.

mehr… »

 
 

Ecosphere geht zur UN-Konferenz über nachhaltige Entwicklung „Rio+20“ wieder live

Veröffentlicht am 20. Juni 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  2.723 x gelesen

Zur Weltklimakonferenz ging CNN International im Winter 2011 erstmals mit der COP17 Ecosphere online, um den Politikern und Entscheidungsträgern die Gedanken der teilnehmenden Twitter Community zum Thema Klimaschutz als virtuelle Welt zu präsentieren. Zur aktuellen UN-Konferenz „Rio+20“ ist es nun wieder soweit und alle interessierten Twitterer sind dazu eingeladen, sich via Twitter an der Diskussion zu den Themen von Rio+20 zu beteiligen. Alle Tweets mit dem Hashtag #Rio20 werden in der Ecosphere zu faszinierenden und live wachsenden Bäumen – und zwar in Echtzeit.

mehr… »

 
 

Wirtschaft pro Klima: Initiative für mehr Klimaschutz

Veröffentlicht am 2. Mai 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  3.590 x gelesen

„Klimaschutz bremst die Wirtschaft nur aus“ oder „Ökologie und Ökonomie lassen sich nicht vereinen“ sind falsche Behauptungen die längst widerlegt sind. Schließlich sorgt ein möglichst effizienter Umgang mit Rohstoffen und Energie auch auf der Kostenseite für möglichst geringe Ausgaben und längst hat sich GreenTech zu einer der weltweit führenden Wachstumsbranchen entwickelt. Unternehmen, die mehr für den Klimaschutz tun oder tun wollen, können sich seit Anfang März diesen Jahres der Initiative „Wirtschaft pro Klima“ anschließen. Diese wurde vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. ins Leben gerufen und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und dem Umweltbundesamt unterstützt.

Wirtschaft pro Klima

In einer Datenbank werden die Praxisbeispiele für Energieeffizienz sowie Klimaschutz gespeichert und auf der Webseite wird das Engagement der beteiligten Unternehmen der Öffentlichkeit vorgestellt. Mitglieder bekommen so die Möglichkeit, ihre Klimaschutz-Aktivitäten bekannt zu machen. Als Basis zum Mitmachen bei der Initiaive „Wirtschaft pro Klima“ wird von den Unternehmen ein Bekenntnis zum Klimaschutz gefordert, das von einem Geschäftsleitungsmitglied des Unternehmens unterschrieben wird.

mehr… »

 
 

CO2-freie Mobilität: Interview mit dem Schweizer Solartaxi Pionier Louis Palmer

Veröffentlicht am 24. Februar 2012,  Kategorie(n): Interviews,  4.018 x gelesen

Sind Elektroautos, die man mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen auflädt oder gar gleich Solarautos die Lösung für eine nachhaltigere Mobilität? Ist diese Technik praktikabel, wenig anfällig und bereits heute oder in naher Zukunft verfügbar? Sie könnte es zumindest sein, denn wie Solarpionier Louis Palmer mit seiner Weltumrundung im „Solartaxi“ bewies, ist alles machbar, wenn man es wirklich will. Wer die Reise des von der UNO zum „Champion of the Earth“ geehrten Palmer im Nachhinein miterleben will, der kann dies ab März 2012 mit der DVD tun. Hier sind weitere Informationen sowie der Trailer zum Dokumentarfilm „Solartaxi“ zu finden und im folgenden lesen Sie ein Interview mit Louis Palmer.

Solartaxi
Foto: dot-gruppe

mehr… »

 
 

Umwelt-Game „2° für den Klimaschutz – Modellstadt Berlin“ braucht Unterstützung

Veröffentlicht am 10. Februar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.914 x gelesen

Die Firma savemynature, bekannt als Betreiber der gleichnamigen innovativen Nachhaltigkeitsplattform im Internet, will mit einem weiteren Online-Projekt mehr Interesse für Umwelt- und Klimaschutz wecken. Konkret ist die Entwicklung und Produktion eines Umwelt-Social-Games mit der Bezeichnung „2° für den Klimaschutz – Modellstadt Berlin“ geplant, welches das Ziel hat, den CO2-Ausstoß spielerisch zu senken und gleichzeitig in der realen Welt das Klima zu schützen. Aktuell werden noch Unterstützer (im ersten Schritt Fans) auf der Crowdfunding-Plattform startnext.de gesucht.

2° für den Klimaschutz - Modellstadt Berlin

mehr… »

 
 

Blue Skies Award 2012: Ideen zum Klimaschutz von Schülern und Jugendgruppen gesucht

Veröffentlicht am 24. Januar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.866 x gelesen

Seit gestern und noch bis zum 29. Februar 2012 suchen der EUROPARC Deutschland e. V. und die deutschen UNESCO-Biosphärenreservate im Rahmen des Klimaschutzwettbewerb „Blue Skies Award 2012“ konkrete Projekte von Schülern oder Jugendgruppen, die Themen wie Energiesparen, Mobilität, Konsumverhalten oder den Schutz von Tier- und Pflanzenarten aufgreifen. Denn wie wir heute mit den natürlichen Ressourcen umgehen, wieviel Emissionen wir verursachen und wie intakt wir unsere Umwelt bewahren, wird vor allem Auswirkungen auf die heute noch sehr jungen Menschen und die kommenden Generationen haben.

Blue Skies for our Children

mehr… »

 
 

Ecoloop erhält für Synthesegas den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Veröffentlicht am 18. Januar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.964 x gelesen

Die Erkenntnis, dass der bisherige Weg von Energieerzeugung und Ressourcenverschwendung so nicht weitergehen kann, birgt im Gegensatz zum Irrglauben einiger Kritiker der Energiewende und des New Green Deal nicht nur Risiken, sondern vor allem auch sehr viele Chancen. Sowohl bestehende Unternehmen wie auch Start-Ups haben mit neuen Technologien und Verfahren nicht nur die Möglichkeit etwas für Umwelt- und Klimaschutz zu tun, sondern damit auch viel Geld zu verdienen. Die aussichtsreichsten Innovationen werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) in diesem Jahr zum dritten Mal ausgezeichnet. Einer der Gewinner des Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt war das neuartiges Verfahren „Ecoloop“ zur emissionsfreien Herstellung von Synthesegas (synthetisches Brenngas).

mehr… »

 
 

InnovationCity: Bottrop als Modellstadt für Energiesparen und Klimaschutz

Veröffentlicht am 16. Januar 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  3.855 x gelesen

Die Stadt Bottrop liegt mitten im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen und hat in etwa 117.000 Einwohner. Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen, die seit dem Beginn des Niedergangs des Steinkohle-Bergbaus in Deutschland immer noch große wirtschaftliche Probleme haben, hat sich Bottrop seit Jahren erfolgreich um einen Strukturwandel bemüht. Gekennzeichnet ist der Erfolg von einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten im Ruhrgebiet. Zudem die Stadt den Wettbewerb des Initiativkreises Ruhr gewonnen und trägt seitdem offiziell den Titel „InnovationCity„. Bottrop ist damit Modellstadt für Energiesparen und Klimaschutz und soll internationalen Vorbild- und Vorzeigecharakter haben. Das langfristige Ziel geht aber deutlich weiter: Das gesamte Ruhrgebiet soll zu einer Niedrigenergieregion gemacht werden.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge Nächste Einträge »


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen