News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

SMALL: Ein Buch erklärt warum weniger besser ist

Veröffentlicht am 8. August 2012,  Kategorie(n): Bücher,  3.342 x gelesen

SMALL - Warum weniger besser ist und was wir dazu wissen solltenWie ein Mantra wird von Politikern, Unternehmern und Magnagern gepredigt, dass Wirtschaftswachstum das Allheilmittel auf alle Probleme und damit das primäre Ziel einer Volkswirtschaft wie Deutschland sein muss. Immer mehr Menschen erkennen allerdings, dass ein ewiges Wachstum gar nicht möglich und nirgendwo in der Natur zu finden ist. Zudem bringt insbesondere das Wirtschaftswachstum auch gigantische Probleme mit sich, denn es ging seit jeher mit einem steigenden Verbrauch an Ressourcen einher. Mittlerweile scheint allerdings der Punkt erreicht, bis zu dem die Erde die Ausbeutung und Belastung durch den Menschen noch ertragen kann. Denn natürlich will man nicht nur in Deutschland und anderen Industriestaaten seinen Lebensstandard steigern oder halten, sondern gerade auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern mit einer rieigen Bevölkerung.

Die wachsende Weltbevölkerung, der steigende Anteil, der nach „westlichem“ Vorbild lebt und kosnumiert sowie die bereits Jahrzehntelange systematische Rohstoffausbeutung tragen dazu bei, dass die Lebensgrundlagen mittlerweile „SMALL“ geworden sind. Dabei tritt der Mangel sowohl bei lebensnotwendigen Nahrungsmitteln auf, wie auch bei Erdöl und anderen Ressourcen, die immer knapper werden und ohne die unsere modernen Gesellschaften nicht funktionieren würden. Die Folge sind steigende Preise sowie zunehmende Auseinandersetzung um die wertvollen Reserven und sowächst die Gefahr, dass die lokalen und globalen Krisen und Katastrophen bald nicht mehr zu bewältigen sein werden.

mehr… »

 
 

Die Energiewende: Neuer WissensWerte Animationsfilms

Veröffentlicht am 4. Juli 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  4.753 x gelesen

Jahrzehntelang wurde das Wirtschaftswachstum mit dem Verbrennen von Erdöl, Kohle und Erdgas angefeuert, doch mittlerweile ist die Menschheit an einem Punkt angelangt, an dem das bisherige Verhalten zu schwerwiegenden Problemen geführt hat. Auf der einen Seite hat der gigantische Verbrauch von fossilen Rohstoffen dazu geführt, dass die Ressourcen schwinden und etwa die Gewinnung von Erdöl so immer teurer und schwieriger wird. Steigende Preise, Umweltverschmutzung und Kriege um Öl sind die Folgen, die schon heute zu sehen sind. Zweitens haben die bei der Verbrennung entstandenen Emissionen die Erde aufgeheizt und tragen am Klimawandel zu zumindest eine Mitschuld. Der Boom in den großen Schwellenländern wie Brasilien, China oder Indien verstärkt außerdem die beiden Probleme. Die Energiewende ist somit mehr als überfällig, denn nur sie kann eine gesicherte Energieversorgung für die kommenden Generationen und den Erhalt einer lebenswerten Umwelt garantieren. Sie ist eine Jahrhundertaufgabe und natürlich ist nicht jeder dafür. Der neue WissensWerte Animationsfilm soll über die Energiewende aufklären.

mehr… »

 
 

Ecosphere geht zur UN-Konferenz über nachhaltige Entwicklung „Rio+20“ wieder live

Veröffentlicht am 20. Juni 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  2.723 x gelesen

Zur Weltklimakonferenz ging CNN International im Winter 2011 erstmals mit der COP17 Ecosphere online, um den Politikern und Entscheidungsträgern die Gedanken der teilnehmenden Twitter Community zum Thema Klimaschutz als virtuelle Welt zu präsentieren. Zur aktuellen UN-Konferenz „Rio+20“ ist es nun wieder soweit und alle interessierten Twitterer sind dazu eingeladen, sich via Twitter an der Diskussion zu den Themen von Rio+20 zu beteiligen. Alle Tweets mit dem Hashtag #Rio20 werden in der Ecosphere zu faszinierenden und live wachsenden Bäumen – und zwar in Echtzeit.

mehr… »

 
 

CO2-freie Mobilität: Interview mit dem Schweizer Solartaxi Pionier Louis Palmer

Veröffentlicht am 24. Februar 2012,  Kategorie(n): Interviews,  4.018 x gelesen

Sind Elektroautos, die man mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen auflädt oder gar gleich Solarautos die Lösung für eine nachhaltigere Mobilität? Ist diese Technik praktikabel, wenig anfällig und bereits heute oder in naher Zukunft verfügbar? Sie könnte es zumindest sein, denn wie Solarpionier Louis Palmer mit seiner Weltumrundung im „Solartaxi“ bewies, ist alles machbar, wenn man es wirklich will. Wer die Reise des von der UNO zum „Champion of the Earth“ geehrten Palmer im Nachhinein miterleben will, der kann dies ab März 2012 mit der DVD tun. Hier sind weitere Informationen sowie der Trailer zum Dokumentarfilm „Solartaxi“ zu finden und im folgenden lesen Sie ein Interview mit Louis Palmer.

Solartaxi
Foto: dot-gruppe

mehr… »

 
 

NASA-Weltkarte der Erderwärmung von 1880 bis 2011

Veröffentlicht am 2. Februar 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  3.859 x gelesen

Bei den aktuell sibirischen Temperaturen in Deutschland mag man es zwar kaum glauben, aber die Erde erwärmt sich global gesehen immer weiter, wie auch die mehr als 100 Jahre abdeckende animierte Weltkarte der NASA zeigt. Die US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt zeichnet über Wetterstationen die Temperatur der Erde seit dem Jahr 1880 auf und kann damit einen besonders langfristigen Überblick über die Globale Erwärmung liefern. Klimaskeptikern zum Trotz beschleunigte sich die Erderwärmung vor allem seit den späten 1970ern, als die Verbrennung von Öl, Gas und Kohle aufgrund der Ausbreitenden Industrialisierung so richtig in Fahrt kam.

mehr… »

 
 

Befragung der Uni Hamburg zum Thema „Kommunikation zum Klimawandel“

Veröffentlicht am 1. Februar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.386 x gelesen

Wissenschaftler der Uni Hamburg führen derzeit im Rahmen eines wissenschaftlichen Projekts eine Online-Befragung zum Thema „Kommunikation zum Klimawandel“ durch.

Universität Hamburg

Gegenstand der etwa 15-minütigen Befragung sind Fragen zur Internetnutzung, zur Wahrnehmung des Klimawandels in den Medien und zum Klimawandel im Alltag.

Unter den Teilnehmern werden am Ende der Befragung ein IPad und zehn Amazon-Gutscheine im Wert von je 25 Euro verlost.

Hier können Sie an der Umfrage teilnehmen

Vielen Dank für die Unterstützung!

 
 

Klimawandel – Ursachen und Folgen verständlich erklärt

Veröffentlicht am 4. Januar 2012,  Kategorie(n): Allgemein,  11.273 x gelesen

Einige bezweiffeln immer noch, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht wird, andere versuchen alles daran zu setzen, die Menschen aufzurütteln und die Erde vor dem drohenden Klimakollaps zu retten. Doch welche Theorie ist die richtige? Gab es nicht schon immer Schwankungen im Bereich der Temperatur auf unserem Planeten? Aber können Milliarden Bäume gefällt, täglich riesige Strecken in Autos zurückgelegt und gigantische Mengen CO2 aus Schornsteinen und Fabrikschloten gepustet werden, ohne dass dies Auswirkungen hat? Also was genaus sind die Ursachen und Folgen des Klimawandels? Wie entsteht er? Und was kann dagegen getan werden? Der Animationsfilm aus der WissensWerte Reihe soll diese fragen verständlich klären.

mehr… »

 
 

CNN ECOSPHERE Project – Das digitale 3D Ökosystem (Anzeige)

Veröffentlicht am 4. Januar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.123 x gelesen

Die Weltklimakonferenz COP17 ist zwar ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen, die Mehrheit der Interessierten hatte aber ohnehin keinen anderen Ausgang erwartet. Längst hat sich gezeigt, dass Politiker und Entscheider aus der Wirtschaft werder in der Lage noch Willens sind, einen echten Wandel herbeizuführen. Vielen geht es stattdessen darum, den Status Quo möglichst lange beizubehalten um möglichst billig große Gewinne zu scheffeln oder abe die nächsten Wahlen zu gewinnen – notfalls eben auch auf Kosten unserer Umwelt und der nachfolgenden Generationen. Eine grünere Zukunft ist aber nicht verloren, sondern sie bleibt eben vor allem eine Grass-Roots Bewegung, also ein Wandel der auf Basis der Bevölkerung entsteht. Weltweit engagieren sich Millionen von Menschen und immer mehr versuchen ihren Lebensstil nachhaltiger zu gestalten. Auch im Web ist das Thema allgegenwärtig und nirgends wird dies schöner und faszinierender gezeigt als in der CNN ECOSPHERE.

mehr… »

 
 

COP17: Weltklimakonferenz in Durban steht unter schlechtem Stern

Veröffentlicht am 29. November 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  3.695 x gelesen

Gestern begann im südafrikanischen Durban die 17. Weltklimakonferenz (COP17), doch das Treffen zum Schutz des Klimas und unseres Planeten steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Während das öffentliche Interesse am COP 15 in 2009 in Kopenhagen noch riesig war, ging es bereits zum UN-Klimagipfel 2010 in Cancún merklich zurück. In 2011 hat es die Klimakonferenz in Durban auf den Webseiten der meisten Zeitungen und Online-Magazine nicht einmal mehr auf die sichtbaren Top-Plätze geschafft. Verantwortlich dafür ist nicht nur die aktuelle Staatsschuldenkrise, die Finanzkrise oder andere prominente Themen wie der Arabische Frühling, sondern vor allem die bereits in 2009 demonstrierte fehlende Fähigkeit der Politiker zur Einigung.

mehr… »

 
 

Die klimaneutrale Kanzlerin – Video zum Klimaschutz (Anzeige)

Veröffentlicht am 25. November 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.040 x gelesen

Bereits seit der Finanzkrise und spätestens seit der aktuellen Staatsschuldenkrise in Europa ist das Thema Klimaschutz auf der Agenda von Angela Merkel deutlich nach hinten gerutscht. An seiner Dringlichkeit hat es zwar eigentlich nichts verloren, doch mit der Begrenzung von Energieverbrauch und Emissionen sowie einem schnellen Umstieg auf Erneuerbare Energien wird sich wohl in 2013 keine Wahl gewinnen lassen. Und da handelt die Bundeskanzlerin ebenso wie allen anderen Politiker eben genau in der Form, die sie Investmentbankern und Managern immer wieder vorwerfen: Nämlich kurzfristig ergebnisorientiert! Mit dem Video „Prima Klima Kanzlerin“ will ENTEGA das Thema Klimaschutz wieder in die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit rücken, denn die Konsequenzen des heutigen Nichthandelns müssen die kommenden Generationen tragen. Und der Preis wird laut Experten deutlich höher sein als die Kosten der heutigen Finanz- und Schuldenkrisen.

mehr… »

 
 
« Vorherige Einträge Nächste Einträge »


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen