News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Grüne Zukunft: Umweltfreundlicher Kunststoff aus CO2

Veröffentlicht am 25. Januar 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.665 x gelesen

Kohlenstoffdioxid, kurz CO2, ist ein langsamer Killer. Das Gas, das bei der Verbrennung von Erdgas, Erdöl und Kohle entsteht, ist nicht nur für Menschen, sondern auch für das Klima der Erde absolut tödlich. Nicht ohne Grund suchen Experten und Wissenschaftler seit Jahren nach Möglichkeiten zur Vermeidung der Enstehung oder einer sinnvollen Nutzung von CO2.

In verschiedenen Branchen wird das Gas bereits als Rohstoff verwendet. So wird es in der Pharmaindustrie seit über einem Jahrhundert zur Herstellung von Aspirin genutzt und auch für die Produktion von Harnstoff, der als Stickstoffdünger zum Einsatz kommt, wird Kohlendioxid benötigt. In Zukunft könnte CO2 aber auch vermehrt zur Hergestellung von Kunststoff genutzt werden.

mehr… »

 
 

Bayer Pilotanlage zur Kunststoff-Produktion mit CO2 zählt zu den „Ausgewählten Orten 2012“

Veröffentlicht am 6. Februar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.848 x gelesen

Im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ werden in 2012 in sechs Kategorien Auszeichnungen für besonders innovative und nachhaltige Konzepte verliehen. Der Wettbewerb wurde von einer gemeinsamen Initiative der Wirtschaft sowie der Deutschen Bundesregierung ins Leben gerufen und zu den Preisträgern unter den vielversprechenden Ideen zählt auch ein Projekt von Bayer zur Nutzung des Klimagases Kohlendioxid (CO2) als Kunststoff-Baustein. Die Forschungsinitiative „Dream Production“ ist einer der Preisträger in dem diesjährigen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ und die entsprechende Pilotanlage bei Bayer in Leverkusen gehört zu den „Ausgewählten Orten 2012“. Ziel ist es, dass das CO2 aus der Energiewirtschaft zur Produktion hochwertiger Schaumstoffe genutzt werden soll und so den bisherigen Rohstoff Erdöl teilweise ersetzt.

Bayer testet die Herstellung von Kunststoffen mithilfe von Kohlendioxid (CO2). In dieser neuen Pilotanlage wird das CO2 in einen chemischen Rohstoff eingebunden. Ein Durchbruch in der Katalyseforschung machte das innovative Verfahren möglich.
Foto: Bayer MaterialScience AG

mehr… »

 
 

Gute und schlechte Nachrichten beim globalen CO2-Ausstoß

Veröffentlicht am 19. November 2008,  Kategorie(n): Allgemein,  4.170 x gelesen

Die neusten Zahlen zu den globalen Treibhausgas-Emissionen des Klimasekretariats der UN in Bonn geben gleichzeitig Anlaß zur Hoffnung und zur Sorge. So konnte der Ausstoß an klimawirksamen Gasen, allen voran CO2, zwischen 1990 und dem Jahr 2006 in 41 Industriestaaten um fünf Prozent gesenkt werden. Untersucht wurden die Zahlen von Ländern, die sich im Rahmen der Klima-Rahmenkonvention von 1992 verpflichtet hatten, ihre Emissionsdaten an das Bonner Sekretariat zu melden.

Allerdings gibt es auch eine schlechte Nachricht: Denn zwischen 2000 und 2006 konnten die Emissionen nicht gesenkt werden, sondern stiegen im Gegenzug sogar um 2,3 Prozent an. Hintergrund ist, dass die Senkung zwischen 1996 und 2000 mit dem Rückgang der Wirtschaft in den Staaten der früheren Sowjetunion und des Warschauer Pakts in den 90er-Jahren in Verbindung steht. Nach einer jahrelangen Deindustrialisierung nimmt die Industrieproduktion dort in den letzten Jahren wieder zu.

mehr… »

 
 

Windenergie könnte ein Fünftel des US-Energiebedarfs decken

Veröffentlicht am 2. Juni 2008,  Kategorie(n): Windkraft,  3.777 x gelesen

Laut einer Studie des Department of Energy (DOE) könnte ab 2030 Windenergie ein Fünftel des Energiebedarfs der USA decken. Allerdings müssten dazu die bisherigen Kapazitäten um das 18-fache auf 304 Gigawatt aufgestockt werden. Damit könnten dann ca. 825 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart werden.

Weitere Infos unter Telepolis enews „Mehr Windenergie in den USA

 
 

70.000 Bäume für den Klimaschutz

Veröffentlicht am 5. Mai 2008,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.123 x gelesen

Unerwarteter Erfolg für Schüleraktion „Plant for the Planet“

Die Schülerinitiative „Plant for the Planet“, die Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland zum Bäumepflanzen für den Klimaschutz aufgerufen hat, ist auf ein unerwartet großes Echo gestoßen. Anstatt 30.000, wie ursprünglich vorgesehen, werden voraussichtlich mehr als 70.000 Bäume von den Schülern im Rahmen einer großen, bundesweiten Aktion gepflanzt. Die jungen Menschen wollen damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, denn die Bäume entziehen der Atmosphäre das Treibhausgas Kohlendioxid.

Anlass der Aktion ist der Tag des Baumes am 25. April. Zu diesem Tag werden Schulklassen in Zusammenarbeit mit lokalen Forstverwaltungen in allen Bundesländern die Häfte der Setzlinge ausbringen. Die restlichen Bäume werden – abhängig vom optimalen Pflanzzeitpunkt – in den nächsten Monaten gepflanzt. Jeder Baum kann im Laufe seines Lebens rund drei Tonnen Kohlendioxid speichern, das andernfalls zur Erderwärmung beiträgt.

In Deutschland wurde „Plant for the Planet“ vor einem Jahr von dem heute 10-jährigen Starnberger Schüler Felix Finkbeiner gegründet. Er will zusammen mit seinen Mitschülern bis 2009 insgesamt eine Million Bäume pflanzen. Schirmherr von „Plant for the Planet“ ist der langjährige Direktor des UNO-Umweltprogramms und ehemalige deutsche Umweltminister Prof. Klaus Töpfer. Die Idee stammt von der Kenianischen Friedensnobelpreisträgerin und Umweltaktivistin Wangari Maathai. Hauptsponsor von Plant for the Planet ist der Automobilhersteller Toyota, der sich seit Jahren weltweit in Aufforstungsprojekten engagiert. Mehr als 100 Toyota-Händler unterstützen die bundesweite Pflanzaktion der Schüler.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen