News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Algopack: Umweltfreundlicher Kunststoff aus Algen ist eine Innovation

Veröffentlicht am 22. März 2014,  Kategorie(n): Sonstiges,  7.671 x gelesen

Es gibt jedes Jahr zahllose gute Geschäftsideen und Verbesserungen bestehender Produkte, doch echte Innovationen sind eine Seltenheit. Eine solche könnte Algopack sein, ein Produkt, das der französische Ingenieur Rémy Lucas erfunden und entwickelt hat. Es handelt sich dabei um einen natürlichen und umweltfreundlichen Kunststoff, der nicht wie bisheriger Biokunststoff oder Bioplastik aus Nutzpflanzen wie Mais oder Zuckerrüben hergestellt wird. Stattdessen wird er aus Algen hergestellt, die in nahezu unbegrenzter Menge im Meer vorkommen oder auch in Aquakulturen gezüchtet werden können. Während sie bisher als Nahrungsmittel, Dünger oder zur Herstellung von Kosmetik oder Biokraftstoffen genutzt werden, eröffnen sich mit der Verwendung als Rohstoff für Kunststoffe völlig neue Möglichkeiten.

mehr… »

 
 

One Earth – One Ocean e.V. gewinnt den GreenTec Award 2013

Veröffentlicht am 4. September 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.294 x gelesen

Urkunde GreenTec Award 2013In und auf den Weltmeeren treiben unvorstellbar große Mengen Abfall, wobei Plastikmüll den größten und gefährlichsten Teil ausmacht. Durch Zersetzung und mechanische Einflüsse entsteht aus den Kunststoffen, die zu etwa 80% vom Festland stammen, Mikroplastik, das in die Nahrungskette von Meerestieren und so schließlich auch in den Menschen gelangt. Über die schleichende Einwirkung auf die Nahrungskette bedrohen Plastikbestandteile (Weichmacher) damit Mensch und Tier. Um die globalen Gewässer vor der ökologischen Katastrophe zu bewahren, will die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V. als eine Art Müllabfuhr zu Wasser auftreten und den Plastikmüll mittels speziell konstruierter Schiffe abfischen. Die Jury des renommierten deutschen Umwelt- und Medienpreises „GreenTec Award 2013“ konnte das Konzept bereits überzeugen. Auf einer feierlichen Gala wurde One Earth – One Ocean am vergangenen Freitag in Berlin-Mitte mit dem Preis in der von ProSieben initiierten Kategorie „Galileo Wissenspreis“ ausgezeichnet. Der Gewinn dieses wichtigen Umweltpreises wird die Vision von One Earth – One Ocean e.V. einem breiten Publikum bekannt machen und damit helfen, das Projekt einen großen Schritt nach vorne zu treiben.

Die GreenTec Awards (ehemals Clean Tech Media Awards) sind Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis, in dessen Rahmen jährlich die innovativsten grünen Produkte, Projekte und Umwelttechnologien in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet werden. Die Awards ehren nach Aussage des Veranstalters „Pioniere, die auf dem Weg in eine umweltbewusste Zukunft einen Schritt vorausgehen“. Zu diesen zählt nun auch der One Earth – One Ocean e.V., nachdem Gründer Günther Bonin am 30.August 2013 vor rund 800 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien der renommierte Umweltpreis überreicht wurde. Die Verleihung des GreenTec Awards fand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Peter Altmaier zum sechsten Mal statt.

mehr… »

 
 

Bio-Kunststoff: Die Plastik-Revolution

Veröffentlicht am 1. März 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.834 x gelesen

In unserem modernen Leben sind wir unmerklich von einem material umgeben, dass sowohl ein großer Segen wie auch ein großer Fluch ist. Die Rede ist von Kunststoffen bzw. Plastik. Von Obst und Gemüse über Müsli bis zu Fleisch oder Fertiggerichten sind fast alle Lebensmittel darin verpackt, viel zu oft wird es in Form der Einweg-Plastiktüte genutzt und auch in nahezu allen anderen Bereichen im Leben spielen Kunststoffe eine Rolle. Von der Sohle der Sportschuhe über Smartphones und Computer bis zu den Spritzen und Infusionsbeuteln im Krankenhaus – Plastik ist aus der modernen Gesellschaft einfach nicht mehr wegzudenken.

NatureWorks Fabrikanlage
Foto: NatureWorks LLC

mehr… »

 
 

Grüne Zukunft: Umweltfreundlicher Kunststoff aus CO2

Veröffentlicht am 25. Januar 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.667 x gelesen

Kohlenstoffdioxid, kurz CO2, ist ein langsamer Killer. Das Gas, das bei der Verbrennung von Erdgas, Erdöl und Kohle entsteht, ist nicht nur für Menschen, sondern auch für das Klima der Erde absolut tödlich. Nicht ohne Grund suchen Experten und Wissenschaftler seit Jahren nach Möglichkeiten zur Vermeidung der Enstehung oder einer sinnvollen Nutzung von CO2.

In verschiedenen Branchen wird das Gas bereits als Rohstoff verwendet. So wird es in der Pharmaindustrie seit über einem Jahrhundert zur Herstellung von Aspirin genutzt und auch für die Produktion von Harnstoff, der als Stickstoffdünger zum Einsatz kommt, wird Kohlendioxid benötigt. In Zukunft könnte CO2 aber auch vermehrt zur Hergestellung von Kunststoff genutzt werden.

mehr… »

 
 

Bayer Pilotanlage zur Kunststoff-Produktion mit CO2 zählt zu den „Ausgewählten Orten 2012“

Veröffentlicht am 6. Februar 2012,  Kategorie(n): Sonstiges,  4.848 x gelesen

Im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ werden in 2012 in sechs Kategorien Auszeichnungen für besonders innovative und nachhaltige Konzepte verliehen. Der Wettbewerb wurde von einer gemeinsamen Initiative der Wirtschaft sowie der Deutschen Bundesregierung ins Leben gerufen und zu den Preisträgern unter den vielversprechenden Ideen zählt auch ein Projekt von Bayer zur Nutzung des Klimagases Kohlendioxid (CO2) als Kunststoff-Baustein. Die Forschungsinitiative „Dream Production“ ist einer der Preisträger in dem diesjährigen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ und die entsprechende Pilotanlage bei Bayer in Leverkusen gehört zu den „Ausgewählten Orten 2012“. Ziel ist es, dass das CO2 aus der Energiewirtschaft zur Produktion hochwertiger Schaumstoffe genutzt werden soll und so den bisherigen Rohstoff Erdöl teilweise ersetzt.

Bayer testet die Herstellung von Kunststoffen mithilfe von Kohlendioxid (CO2). In dieser neuen Pilotanlage wird das CO2 in einen chemischen Rohstoff eingebunden. Ein Durchbruch in der Katalyseforschung machte das innovative Verfahren möglich.
Foto: Bayer MaterialScience AG

mehr… »

 
 

Chlorherstellung mit Sauerstoffverzehrkathoden könnte Millionen Tonnen CO2 einsparen

Veröffentlicht am 29. Dezember 2009,  Kategorie(n): Sonstiges,  6.118 x gelesen

Am 11. November 2009 hatten der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Wenning und Bayer-Vorstandsmitglied Dr. Wolfgang Plischke auf einer großen, internationalen Pressekonferenz bekannt gegeben, dass Bayer sein Nachhaltigkeits-Engagement deutlich verstärken will. Über diese Selbstverpflichtung wurde im Rahmen des Beitrags zum Bayer EcoCommercial Building-Programm zur Schaffung von Standards für sehr emissionsarme oder sogar Null-Emissions-Gebäude bereits auf Klima-Wandel.com berichtet. Ein weiteres sehr interessantes Projekt von Bayer zum Schutz unserer Erde und des Klimas ist die Entwicklung der Sauerstoffverzehrkathode für den Einsatz in der Chlorproduktion.

Sauerstoffverzehtkathode in Brunsbüttel
Foto: Bayer AG / Sauerstoffverzehtkathode in Brunsbüttel

Chlor: Unverzichtbar in unserer Gesellschaft aber schädlich für Umwelt und Klima
Laut dem ehemaligen Minister für Forschung, Erziehung und Technologie ist Chlor ein „unverzichtbarer, universell einsetzbarer Rohstoff für eine fortschrittliche und produktive Industrie“ und tatsächlich wird Chlor bei der Herstellung von Medikamenten und fast allen Kunststoffen, von Autoteilen über Plastiktüten bis zu Sport- und Freizeitartikeln, eingesetzt. Allein in Europa werden pro Jahr rund 9 Millionen Tonnen Chlor produziert, weltweit liegt die Chlorproduktion bei jährlich etwa 36 Millionen Tonnen. Leider ist die Chlorproduktion sehr energieintensiv und trägt damit zur Verknappung der fossilen Brennstoffe und den hohen CO2-Emissionen der Industrie- und Schwellenländer bei.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen