News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Earth Hour 2014: Licht aus am 29. März um 20:30 Uhr

Veröffentlicht am 24. Februar 2014,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.249 x gelesen

Wenn es ein Symbol für den Stromverbrauch gibt, dann ist es wohl das elektrische Licht. Vielleicht ist deshalb auch die Energiesparlampe zum Kennzeichen für Energiesparen geworden, obwohl es an anderen Stellen sogar deutlich mehr einzusapren gäbe. Lampen und Licht sind aus unserer modernen Gesellschaft aber überhaupt nicht mehr wegzudenken, weshalb sich auch die wohl größte Klimaschutzaktion der Erde darauf konzentriert: Während der WWF Earth Hour am 29. März um 20:30 Uhr werden wieder Millionen Menschen rund um den Globus für eine Stunde die Lichter ausknipsen!

Unterstützt werden sie dabei auch von vielen Tausend Städten und Kommunen, die dann für diese Zeit ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und so ein Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz setzen werden. In Deutschland, wo die Aktion dieses Jahr unter dem Motto „Jeder kann Klima“ steht, erwartet der WWF einen neuen Teilnehmerrekord. Im Jahr 2013 hatten in der Bundesrepublik bereits 148 Städte und Gemeinden teilgenommen.

mehr… »

 
 

In Las Vegas werden 6.600 Strassenlaternen durch energieeffiziente LED-Lampen ersetzt

Veröffentlicht am 31. August 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  7.820 x gelesen

Las Vegas, das ist die Stadt der Kasinos, Shows und Lichter, die jedes Jahr fast 40 Millionen Touristen anzieht. Sie ist die Entertainment-Metropole mitten in der amerikanischen Wüste und Sinnbild für Wasser- und Energieverschwendung. Zumindest im Kleinen will man dem wohl nun aber entgegenwirken, denn bereits Anfang August 2011 hat man in der Stadt Las Vegas begonnen, 6.600 der rund 50.000 Straßenlaternen durch besonders energieeffiziente LED-Lampen zu ersetzen. Dadurch sollen pro Jahr rund 8 Millionen Kilowattstunden gespart werden, wodurch die Stadt auch jährlich rund 400.000 US-Dollar an Stromkosten einsparen will.

Las Vegas Strip bei voller Beleuchtung in der Nacht
Foto: Lasvegaslover

mehr… »

 
 

Warum senken nicht mehr Städte ihren Stromverbrauch mit LED-Straßenbeleuchtung

Veröffentlicht am 18. Februar 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  5.131 x gelesen

Wie die euroLightning GmbH mit Berufung auf Informationen aus der Ausgabe 12/2008 des Fachmagazins „Elektronik Report“ berichtet, lässt sich bis zu 38 Prozent des Energieverbrauchs von Städten auf die Straßenbeleuchtung zurückführen. Dabei ist es dank modernster Lichttechnik längst nicht mehr nötig, so viel Energie und Geld zu verschwenden. Innovative LED-Leuchten sind in Verbindung mit den verschiedendsten Lampenstilen erhältlich und können so dazu beitragen, dass Städte ihre Attraktivität beizubehalten und ihren Stromverbrauch sowie ihre Emissionen gleichzeitig deutlich verringern.

euroLighting bietet innovative LED-Straßenleuchten
Foto: euroLightning GmbH

mehr… »

 
 

Vor einem Jahr wurde die weltweit erste Tankstelle komplett auf LED-Beleuchtung umgestellt

Veröffentlicht am 30. Dezember 2010,  Kategorie(n): Gebäude,  6.215 x gelesen

Während der Kampf um das Für und Wider von Energiesparlampen – genauer gesagt den Kompaktleuchtstofflampen – gerade in vollem Gange ist, etabliert sich eine weitere Technologie abseits des großen Medieninteresses immer mehr: Die LED-Beleuchtung. Die Leuchtdioden (LEDs) können im Vergleich zu einer herkömmlichen Glühlampe bis zu 90 Prozent Strom einsparen und die Lebensdauer beträgt ein Vielfaches. Gerade deshalb setzen sie sich auch als alternative Beleuchtungen für öffentliche Anlagen, Industrie und Gewerb immer mehr durch. Einer der Pioniere war Aral, die Tankstellenmarke der deutschen BP, die im Januar 2010 weltweit erstmalig die komplette Beleuchtung einer Tankstelle auf moderne energiesparende LED-Leuchtmittel umgestellt hat.

Erste LED Aral Tankstelle
Foto: Aral

mehr… »

 
 

Umweltschutz bedeutet auch richtiges Recycling von Energiesparlampen

Veröffentlicht am 30. November 2010,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.864 x gelesen

Die meisten Menschen haben sich inzwischen mit dem Verbot von herkömmlichen Glühlampen über 75 Watt arrangiert und viele nutzen ohnehin moderne Energiesparlampen, die dabei helfen unsere Umwelt, das Klima und auch das eigene Portemonaie zu schützen. Denn die energiesparenden Alternativen müssen sich in Sachen Lichtqualität nicht mehr hinter ihren Glühlampen-Vorfahren verstecken, gleichzeitig verbrauchen sie aber bis zu 80 Prozent weniger Strom und können bis zu 15 mal solange brennen. Allerdings trägt man nur wenig zum Umwelt- und Klimaschutz bei, wenn die Energiesparlampen am Ende ihrer Lebensdauer dann im normalen Hausmüll landen, anstatt sinnvoll und sicher recycelt zu werden.

Initiative Sauberes Licht, sauber recycelt
Fotos: Initiative „Sauberes Licht, sauber recycelt“

mehr… »

 
 

Moderne Straßenbeleuchtung spart der sächsischen Stadt Hartha bis zu 80 Prozent Strom

Veröffentlicht am 22. November 2010,  Kategorie(n): Sonstiges,  5.500 x gelesen

Die sächsische Kleinstadt Hartha hat etwa 8.000 Einwohner und liegt in zentraler Lage im Dreieck der Großstädte Leipzig, Dresden und Chemnitz. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgen knapp 240 Starßenlaternen für die notwendige Beleuchtung, was sowohl Energieverbrauch und Emissionen wie auch Kosten mit sich bringt. Um diese zu senken hat die Stadtverwaltung Hartha die Straßenleuchten Anfang November auf moderne BLED-Beleuchtung umrüsten lassen. Die Nutzung von Energiesparlampen ist Teil eines umfangreichen Energiesparkonzeptes, das sich die Stadtväter der sächsischen Kommune auf die Fahnen geschrieben haben.

Hartha mit neuer effizienter Strassenbeleuchtung
Foto: ACRYLAMP

mehr… »

 
 

Villingen-Schwenningen wird für energieeffiziente Beleuchtung mit GreenLight Award der EU geehrt

Veröffentlicht am 14. April 2010,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.644 x gelesen

Die Stadt Villingen-Schwenningen im Südwesten Baden-Württembergs mit ihren mehr als 81.000 Einwohnern setzt sich aus zwei großen Stadtteilen zusammen, die ehemals selbstständige Städte waren: Dem badischen Villingen und dem württembergischen Schwenningen, die im Jahr 1972 im Rahmen der Gemeinde- und Kreisreform zur Stadt Villingen-Schwenningen zusammengelegt wurden. Nun wurde die Stadt für Ihre Initiative bei der Umstellung auf eine effizientere öffentliche Beleuchtung geehrt. Bereits seit Mitte der neunziger Jahre stellt Villingen-Schwenningen auf energieeffiziente Leuchtmittel um und erhielt für ihr innovatives und effizientes öffentliches Beleuchtungssystem nun den GreenLight Award 2010 der Europäischen Union.

Luftbild von Villingen
Foto: Luftaufnahme des Stadtteils Villingen / Foto von Toksave

mehr… »

 
 

Deutschland geht ein Licht auf

Veröffentlicht am 11. Januar 2008,  Kategorie(n): Gebäude,  4.572 x gelesen

Lichtaus für den Klimaschutz ist gut – aber noch besser, wenn Deutschland ein Licht aufgeht

Durch die Aktion Lichtaus am 8.12. sollte ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt werden. Klimaschutz ist absolut notwendig, aber es geht auch anders, wie die Kampagne „Deutschland geht ein Licht auf“ des Netzwerks für eine bessere Welt zeigt: Wird beispielsweise eine herkömmliche 75 Watt-Glühlampe durch eine 15W Energiesparlampe ersetzt, werden dadurch nicht nur 80% Strom eingespart, wie die Stiftung Warentest bestätigte, sondern auch bei einer täglichen Brennzeit von 5 Stunden pro Tag pro Jahr 25kg Erdöl, 33kg Kohle oder 0,7g radioaktiver Müll (entsprechend 8760 Milliarden Bequerel) eingespart. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung an Kohlendioxid von 65kg. Dieser Beitrag für die Umwelt lohnt sich auch finanziell, denn aufgrund 80% geringeren Stromverbrauchs und 15x längerer Lebensdauer von Energiesparlampen spart man je Stück über 16 Euro pro Jahr.

„Deutschland geht ein Licht auf“ ist eine Kampagne, die sich die Aufklärung über Energiespartechnik zum Ziel gesetzt hat und viele Informationen auf den Internetseiten www.deutschlandgehteinlichtauf.de bereitstellt. Dort können ausserdem qualitativ hochwertige Energiesparlampen 15% unter den durchschnittlichen Handelspreisen ohne Mindestbestellwert erworben werden. Die Erlöse fliessen in ein gemeinnütziges Projekt für Schulbildung und medizinische Versorgung in Westafrika.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen