News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Ökostrom stammt von Allen, nur nicht von den großen Energiekonzernen

Veröffentlicht am 28. April 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  4.097 x gelesen

Wenn man der Werbung glaubt, dann setzen wirklich Alle auf die Erneuerbaren Energien und grünen Strom. Allen voran die vier großen Energieversorger RWE, E.ON, Vattenfall und EnBW, die einfach nicht müde werden, den nachhaltig erzeugten Strom zu bewerben. Interessanterweise wollen sich aber gerade diese vier Konzerne um keinen Preis von der Atomkraft abwenden und investieren zudem munter weiter in Kohlekraftwerke. Schaut man hinter die Werbung, lässt sich auch schnell erkennen, weshalb das so ist. Denn die steigende Menge an Ökostrom wird in Deutschland von Allen produziert, nur nicht von den vier großen Energiekonzernen. Laut einer Mitte April 2011 vorgestellten Studie des Berliner Instituts für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) stammen gerade einmal 0,5 Prozent des Stroms aus Erneuerbaren Energiequellen von den vier Energieriesen.

mehr… »

 
 

Wie Energiesparen und mehr Energieeffizienz den Strommix verändern könnte

Veröffentlicht am 17. März 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  7.234 x gelesen

Seit dem Beginn der Atomkatastrophe in Japan sind die verschiedenen Arten der Stromerzeugung in Deutschland auf einmal wieder in aller Munde. Überall wird darüber diskutiert, ob Kernenergie auch hierzulande ein unkalkulierbares Risiko darstellt und ob man die Atomkraftwerke nicht lieber gleich abschalten sollte. Dabei wird zur Zeit leicht übersehen, dass die gelobten Erneuerbaren Energien bisher gerade einmal knapp 16% des Strombedarfs decken können. Der Rest stammt aus Kernkraftwerken, der Verbrennung von Gas sowie zum Hauptteil aus besonders klimaschädlichen Kohlekraftwerken. Die Möglichkeit über die alle immer reden, um den Anteil der regenerativen Energien (Wind, Wasser, Solar,…) signifikant zu steigern, ist die Installation vieler neuer Anlagen und Kraftwerke und der Ausbau der Stromnetze. Dabei könnte man auch einfach Energie effizienter Nutzen und Strom einsparen und den Anteil der Erneuerbaren Energien am Strommix in Deutschland damit sofort deutlich steigern.

Der Strommix in Deutschland 2009 und unter Annahme von 20 Prozent weniger Stromverbrauch

mehr… »

 
 

Genfer Autosalon: Ist das gefeierte Elektroauto wirklich die Lösung des Problems?

Veröffentlicht am 4. März 2011,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  5.681 x gelesen

Die Stimmung in der Autobranche ist so gut wie schon lange nicht mehr und die Hersteller freuen sich über teils riesige Umsatz- und Gewinnzuwächse. Diese stammen zwar nach wie vor aus dem Verkauf von Benzinern und Dieseln, dennoch feiert die Autowelt in Genf aktuell vor allem das Elektroauto und damit eine scheinbar mobile und grüne Zukunft. Bei Renault tragen die Modelle wie der Fluence oder der Kangoo das Kürzel „Z.E.“ und auch ansonsten werden sie immer mit dem Slogan „Zero Emission“ oder „Emissionsfrei“ beworben. Lösen die Elektroautos also all unsere Energieprobleme und sind sie das Ende der Klimaverschmutzung?

Elektrosportwagen Renault DeZir auf dem Autosalon Genf 2011

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen