News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Vor einem Jahr wurde die weltweit erste Tankstelle komplett auf LED-Beleuchtung umgestellt

Veröffentlicht am 30. Dezember 2010,  Kategorie(n): Gebäude,  6.209 x gelesen

Während der Kampf um das Für und Wider von Energiesparlampen – genauer gesagt den Kompaktleuchtstofflampen – gerade in vollem Gange ist, etabliert sich eine weitere Technologie abseits des großen Medieninteresses immer mehr: Die LED-Beleuchtung. Die Leuchtdioden (LEDs) können im Vergleich zu einer herkömmlichen Glühlampe bis zu 90 Prozent Strom einsparen und die Lebensdauer beträgt ein Vielfaches. Gerade deshalb setzen sie sich auch als alternative Beleuchtungen für öffentliche Anlagen, Industrie und Gewerb immer mehr durch. Einer der Pioniere war Aral, die Tankstellenmarke der deutschen BP, die im Januar 2010 weltweit erstmalig die komplette Beleuchtung einer Tankstelle auf moderne energiesparende LED-Leuchtmittel umgestellt hat.

Erste LED Aral Tankstelle
Foto: Aral

mehr… »

 
 

Was an der Tankstelle passiert, wenn man ohne energieeffiziente Reifen fährt (Anzeige)

Veröffentlicht am 26. März 2010,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.104 x gelesen

Der Reifenhersteller Michelin fordert bereits seit mehreren Jahren einen brancheneinheitlichen Energiesparindex für Reifen, der in Form eines Energiesparlabels auf neuen Reifen in Zukunft auch kommen wird. Ab 2012 kann sich jeder Autofahrer so einfach und übersichtlich über Sicherheit, Lärmbelästigung und natürlich Treibstoffverbrauch informieren – wie bei Kühlschränken oder Spülmaschinen längst gang und gäbe. Denn was nicht energieeffiziente Reifen verursachen können zeigt das Video mit dem Titel „Neulich an der Tankstelle…“. Und das will wirklich keiner erleben…

Auch wenn das der Werbespot lustig gemacht ist, geht es im Kern doch um ein sehr ernstes Thema: Laut einer Studie von Michelinkönnten mit rollwiderstandsarmen Autoreifen weltweit rund 20 Milliarden Liter Treibstoff im Jahr eingespart werden. Diese Zahl basiert zwar auf der theoretischen Annahme, dass weltweit alle PKW mit energieeffizienten Reifen ausgerüstet wären, aber auch wenn nur ein Bruchteil „grüne Reifen“ nutzen würde, wäre die Ersparnis an Kraftstoff und CO2-Emissionen schon beachtlich.

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen