News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Es gibt viele Wege mit Energie umzugehen – darunter auch einfache und sparsame (Sponsored Video)

Veröffentlicht am 25. Februar 2015,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.438 x gelesen

Beim Gedanken an die von Jedermann benötigte elektrische Energie könnte man angesichts stets steigender Preise und der Schädigung bzw. Gefährung der Umwelt durch Kohle- oder Atomkraft den Kopf in den Sand stecken. Dabei ist es eigentlich wie bei so vielen anderen Dingen, die in den Industrienationen konsumiert werden – ein Großteil der Macht liegt beim Verbraucher. Einige Wege sind dabei natürlich umweltfreundlicher, unkomplizierter oder auch günstiger. Im folgenden Video der Europäischen Kommission sollen einige davon spielerisch vorgestellt werden.

mehr… »

 
 

BUND startet die Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“

Veröffentlicht am 15. März 2013,  Kategorie(n): Sonstiges,  2.493 x gelesen

Die Wende - Energie in BürgerhandIn der letzten Zeit konnten Kritiker einer schnellen Energiewende vor allem mit den steigenden Strompreisen punkten, dabei liegt die Steigerung auch daran, dass die Kosten alles andere als gerecht verteilt werden. Während viele Industriebetriebe als „Ausnahme“ nicht an den Kosten der Energiewende beteiligt werden, müssen die privaten Verbraucher sie ausnahmslos tragen – inklusive den Milliarden, die der Industrie erspart bleiben. Zudem würden die tatsächlichen Kosten laut BUND von Umweltminister Peter Altmaier massiv hochgerechnet werden. Die Organisation hat aus diesem Grund die Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“ gestartet

mehr… »

 
 

Jeder Verbraucher entscheidet beim Einkauf für oder gegen die Umwelt (Anzeige)

Veröffentlicht am 18. Oktober 2011,  Kategorie(n): Sonstiges,  3.977 x gelesen

Wenn es um die großen Probleme wie zur Neige gehende Ressourcen, die massive Umweltverschmutzung oder den Klimawandel geht, dann wird die Verantwortung schnell auf Wirtschaft und Politik abgeschoben. Und obwohl diese natürlich ebenfalls eine Schuld tragen, so liegt sie doch auch bei jedem einzelnen Verbraucher. Denn mit jedem Einkauf, von einfachen Lebensmitteln über Bekleidung und Elektronik bis zum Auto wird eine Entscheidung getroffen, die in der Masse einen riesigen Unterschied macht – für einen selbst, für die kommenden Generationen und unsere Erde im Allgemeinen.

mehr… »

 
 

Energie- und Umweltprobleme: Ganzheitliche Betrachtung wichtig

Veröffentlicht am 7. März 2011,  Kategorie(n): Allgemein,  4.106 x gelesen

Für viele Menschen ist Mobilität allein von Berufs wegen unabdingbar, im Winter wollen wir Zuhause sicher nicht frieren und auch der eigene ökologische Anbau ist mehr als unrealistisch. Auto und Supermarkt sind aus unserer modernen Gesellschaft ebenso wie vieles andere eben einfach nicht mehr wegzudenken. Wenn es um den drohenden Klimawandel, die Umweltverschmutzung oder die Energieprobleme geht, dann lautet mehr „Nachhaltigkeit“ daher das Zauberwort. Um aber tatsächlich einmal von den fossilen Energieträgern wie Kohle, Erdöl oder Erdgas unabhängig zu werden und damit möglichst vielen Menschen einen hohen Lebensstandard bei gleichzeitig minimalem ökologischen Fußabdruck zu gewährleisten, ist vor allem auch eine „ganzheitliche Betrachtung“ der Probleme und Lösungen notwendig. Doch was heißt das eigentlich?

Ganzheitlich = Verbraucher, Wirtschaft und Politik ziehen an einem Strang

Betrachtet man die verschiedenen Akteure, dann nützt es herzlich wenig, wenn sich nur eine Gruppe dem heeren Ziel des möglichst umweltfreundlichen Handelns verschreibt. So bringen z.B. besonders sparsame Automodelle wie der Toyota Prius oder die BlueMotion-Modelle von Volkswagen nur sehr wenig, wenn ein großer Teil der Autkäufer sich doch weiter für einen V8-Benzinschlucker entscheidet. Gleiches gilt, wenn der durchschnittliche Spritverbrauch der Modelle sinkt, viele Autofahrer aber weiterhin bevorzugt vollgas fahren und für jede noch so kleine Strecke den PKW nutzen.

mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen