News zu Klimawandel, Umwelt, Energie, Recycling und Energiesparen

HOME | KLIMAWANDEL | ENERGIESPAREN | STELLENANGEBOTE | TAGS | DIE NEUESTEN BEITRÄGE | DIE TOP BEITRÄGE | INTERVIEWS | DIE TOP BEITRÄGE | TERMINE

Klimawandel Blog Suche

 

Klima & Energie News

Allgemein
Autos und Verkehr
Gebäude
Solarenergie
Wasserkraft
Windkraft
Sonstiges

Energiespar-Tipps

Auf der Arbeit
Auto und Verkehr
Im Haushalt
Sonstiges

Bäume gegen Klimawandel

 
 

  �KOPORTAL - Das Webverzeichnis der �kobranche  

Investieren und Anlegen

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Investments

Bücher und Media

Bücher
Filme & TV

Die beliebtesten Tags

   
...alle Tags ansehen

Archiv

  August 2017
Oktober 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016

Zum Archiv mit allen Monaten
 

Blogroll

  Alles, was gerecht ist.
Die Klimaschuetzer Aktion
Energieblog
energynet
Green Economy News
Klimawandel Global
Ökoblog
 

Netzwerk & Partner

  Grüne Autos Magazin - Elektroautos, Hybrid-Fahrzeuge, Ethanol, Autogas und mehr!
Grüne Mode -  Labels und Shops mit Ethik- und Eco-Faktor!
Klimaspot.de - Artikel, Beiträge & News zu Umweltschutz, Klimaschutz und regenerativen Energien!
 

  Paperblog

Add to Google

Energieliga.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

 
 

Mit dem Fahrrad und Pedelec sicher durch die kalte Jahreszeit

Veröffentlicht am 17. November 2013,  Kategorie(n): Auto und Verkehr,  3.134 x gelesen

Wer auf sein Zweirad auch zur kalten Jahreszeit angewiesen ist, der hat häufig mit diversen Witterungsbedingungen zu kämpfen. Auch wenn Hartgesottene mit warmer Winterkleidung und Nässeschutz der Kälte trotzen können, so machen zumindest Schnee, Frost oder rutschige Blätter dem Rad Probleme. Mit einigen Tipps und Vorsichtsmaßnahmen dürfte der kommede Winter jedoch ohne große Schäden überstanden werden.

Pedelec und Fahrrad sind für viele Berufstätige eine sinnvolle Alternative zum Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln geworden. Man ist sehr mobil, sportlich und umweltfreundlich unterwegs. Doch auch Zweiradfahrer haben mit Glätte, Feuchtigkeit oder unsicheren Radwegen und Fahrbahnen zu kämpfen. Die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer sollte natürlich oberste Priorität haben. Daher ist ein vorsichtiges Verhalten im Straßenverkehr wichtig. Dazu gehört ein gedrosseltes Tempo oder auch die Meidung von unsicheren Strecken.

mehr… »

 
 

Im Winter einfach Energie und damit Geld sparen

Veröffentlicht am 17. Dezember 2008,  Kategorie(n): Im Haushalt,  4.686 x gelesen

Gerade in der kalten Jahreszeit verbrauchen wir besonders viel Energie und sorgen damit auch für einen großen Teil unserer jährlichen Energiekosten. Im Gegensatz zum Sommer mit seinen hellen und warmen Tagen müssen wir im Winter heizen, benötigen die meiste Zeit elektrisches Licht und verbringen generell mehr Zeit in Haus oder Wohnung als im Freien. Natürlich soll niemand frieren oder im dunkeln sitzen, aber mit einfachen Tricks lässt sich Energie und damit Geld sparen ohne an Wohnqualität zu verlieren.

  • Undichte Fenster und Türen abdichten bzw. abdichten lassen.
  • Wenn unter der Haustür kalte Luft in die Wohnung oder ins Haus zieht, ggfs. einen Zugluftdackel oder ein zusammen gerolltes Handtuch davor legen und so provisorisch abdichten.
  • Gerade im Winter ist es sinnvoller, mehrmals am Tag kurz und stark zu lüften, indem man alle oder zumindest einige Fenster komplett öffnet. So kann die Raumluft besser ausgetauscht werden und die Räume kühlen trotzdem nicht komplett aus.
  • Heizen bei gekippten Fenstern vermeiden. Das kostet nur unnötig viel Heizenergie. Besser mehrmals kurz durchlüften.
  • Mit Einbruch der Dunkelheit alle Rollläden herunterlassen. Die Luft im Zwischenraum zwischen Rolladen und Fenster wirkt hervorragend als Isolation gegen die Kälte.
  • In Räumen, in denen das Licht häufig und lange brennt, Energiesparlampen nutzen.
  • Das Licht nicht in Räumen brennen lassen, in denen sich niemand aufhält.

Hier sind weitere 50 Tipps um allgemein Zuhause Energie zu sparen.

 
 

10 Tipps zum Spritsparen im Winter

Veröffentlicht am 8. Dezember 2008,  Kategorie(n): Autos und Verkehr,  6.443 x gelesen

Gerade im Winter ist der Kraftstoffverbrauch bei Autos besonders hoch, da es länger dauert bis der Motor die optimale Betriebstemperatur erreicht hat, man für eine angenehme Innenraumtemperatur die Heizung aufdrehen muss und die Klimaanlage gegen beschlagene Scheiben hilft. Trotz aller Liebe für den Komfort lässt sich einiges an Sprit sparen, wenn man alle oder ein paar der folgenden 10 Tipps beherzigt:

  1. Den Motor nicht warmlaufen lassen
    Auch im Winter brauchen die Motoren von modernen Autos keine Warmlaufphase. Ausserdem sollte man starkes Beschleunigen und das Fahren mit hoher Drehzahl gerade am Anfang vermeiden. Dadurch wird der Motor geschont, bis er seine optimale Betriebstemperatur erreicht hat. Ausserdem verbraucht man weniger Sprit und verursacht damit auch weniger CO2-Emissionen.
     
  2. Klimaanlage, Heckscheibenheizung etc. nur bei Bedarf nutzen
    Klimaanlage und elektrisch betriebene Funktionen kosten extra Sprit. Sie sollten daher nur bei Bedarf eingeschaltet werden. Ist die Scheibe z.B. nicht mehr beschlagen, kann man sie getrost ausschalten.
  3. mehr… »

 
 


FEED

Mit einem Feed-Reader abonnieren

Anzeigen



Über Klima-Wandel.com:
Impressum
Werbung
Partnerseiten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen